Ist Edius wirklich so schlau ?

  • Version 8.5x

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Ist Edius wirklich so schlau ?

    Hallo zusammen,

    alle, die wir mit Edius arbeiten wissen, daß es im Projektordner zwei Unterordner mit Namen Save und Backup gibt.

    Wie man, auch in Fachkreisen, empfiehlt, sollte man den Ordner Backup, aus Sicherheitsgründen, auf einer anderen Festplatte anlegen und die Dateien dort sichern.

    Aus diesem Anlass, habe ich folgendes getestet :

    Ich habe testweise die letzte, also neueste Datei aus dem Backup Ordner verschoben und diese auf einer anderen Festplatte eingefügt. Dann habe ich diese Kopie auf einem USB Stick eingefügt.

    Von überall lässt sich das Edius Projekt mit allen Clips, Avis, Bildern, Titeln u.u.u. öffnen. , obwohl das ganze Material ja auf div. Festplatten verteilt ist.

    Wie ist das möglich, oder ist Edius schlauer als ich dachte ?
    Gruß
    Herbie
  • Natürlich ist dies möglich! In der Projektdatei stehen ja die Pfade der genutzten Mediendateien drinnen. Es ist unerheblich wo diese Projektdatei liegt!

    Markus
    EDIUS 8.53 Pro; Asus Z170-A; i7 6700K; Noctua NH-D14; G.Skill RipJaws 32GB DDR4-2133; Samsung SSD 850 Evo 250GB M.2; MSI GTX 960 4GD5T OC GeForce GTX 960 4GB; 3x HGST Deskstar NAS 3TB SATA; Exsys EX-6450; Fractal Design Define R5; Win10 Professional
  • Hi Herbie,


    auch die in Backup, bzw. Autosave gespeicherten Versionen sind vollständige "Kopien" der Projektdatei (nur halt mit anderem Bearbeitungsstand).
    Solange sich also die Pfade der im Projekt verwendeten Dateien nicht ändern, werden diese auch gefunden. Wenn nicht, bekommst Du halt Offline-Clips, die neu verknüpft werden müssten.

    Die größte Sicherheit hast Du natürlich, wenn alles (bis auf Backup und/oder Autosave) im Projektordner selbst gespeichert wird. So hat es keine Auswirkung, wenn der Projektordner mit Inhalt verschoben wird.



    Herbie schrieb:

    Ich habe testweise die letzte, also neueste Datei aus dem Backup Ordner verschoben und diese auf einer anderen Festplatte eingefügt.
    Wenn Du diesen lediglich manuell verschiebst, befindet sich dieser dann zwar an dem neuen Ort, Edius wird aber weiterhin alle neuen Backups und Autosaves in den Projektordner schreiben.
    Das gibt dann also irgendwann nur ein Durcheinander.

    Wenn Du Backup und/oder Autosave dauerhaft außerhalb des Projektordners speichern lassen möchtest, dann musst Du dies über Einstellungen > Benutzereinstellungen > Anwendungen > Projekt > Backup > Ziel, bzw. ...Automatisch speichern > Ziel einstellen.



    Herbie schrieb:

    Dann habe ich diese Kopie auf einem USB Stick eingefügt.
    Das ist eigentlich eine sinnlose Maßnahme. Backup und Autosave sollten nie auf einen Wechselträger gelagert werden.




    Gruß
    Peter
    ASUS P9X79 - i7-4820K CPU 3,70 GHz - 32 GB RAM - PNY Quadro K2000D - 256 GB Samsung SSD + 2 x 2 TB als RAID 1 - RME Fireface 400 - Win 10 Pro - EDIUS WG 9 - BMD FUSION 9
  • Herbie schrieb:

    Wie man, auch in Fachkreisen, empfiehlt, sollte man den Ordner Backup, aus Sicherheitsgründen, auf einer anderen Festplatte anlegen und die Dateien dort sichern.
    Man sollte Projekte, Clips etc. auf einem Raid System haben um bei Ausfall einer Platte noch auf die zweite zurückgreifen zu können.
    Zusätzlich sollten alle wichtigen Daten regelmäßig woanders gespeichert werden, aber nicht auf dem selben Rechner.
    Nur der Backup Ordner alleine bringt im Fall der Fälle nicht viel.
    ---------------------------------------------
    Mainboard Asus Prime Z370-A, CPU Coffeelake i7-8700 mit CPU-Grafik HD Graphics 630, NVidia GTX 1050 Grafikkarte, Win 10 (64 bit).
  • Hallo zusammen,

    ich danke euch Allen für die Aufklärungen.

    Könnte man den BackUp Ordner während eines laufenden Projektes verschieben, oder sollte man das lieber erst nach Abschluß des Projektes machen ?

    Schönen Sonntag noch.
    Gruß
    Herbie
  • Herbie schrieb:

    Könnte man den BackUp Ordner während eines laufenden Projektes verschieben, oder sollte man das lieber erst nach Abschluß des Projektes machen ?
    Du legst ja über die von mir genannten Einstellungen für die BackUps lediglich einen anderen Speicherort fest. Ab diesem Zeitpunkt werden sie dann eben dort gespeichert. Das kannst Du also jederzeit machen.
    ASUS P9X79 - i7-4820K CPU 3,70 GHz - 32 GB RAM - PNY Quadro K2000D - 256 GB Samsung SSD + 2 x 2 TB als RAID 1 - RME Fireface 400 - Win 10 Pro - EDIUS WG 9 - BMD FUSION 9
  • Hallo, da gehen die Meinungen etwas auseinander.
    Ich eröffne immer ein neues Projekt, importiere meine ganzen Clips (als Kopie) von den Speicherkarten in den Projektordner.
    Dann kopiere ich diesen Ordner auf meine Back-Up Festplatte (diese spiegelt die Daten 2x8TB erweiterbar auf 4x12TB).
    Handelt es sich um einen Kundenauftrag oder wichtiges, so kopiere ich alle Ordner nach jeder Beendigung von EDIUS aus dem Projektordner auf die Back-Up Festplatte, außer den Ordner mit den Videoclips, nach dem zweiten mal meldet sich Windows und sagt Dateien ersetzen... und ich sage ja, so habe ich die aktuellste Speicherung gesichert ohnee das ich die großen Clips verschieben muss.
    Das ist zwar nicht die schnellste Lösung aber für mich ein sehr sichere. 8o
  • Lirofilm schrieb:

    ... so kopiere ich alle Ordner nach jeder Beendigung von EDIUS aus dem Projektordner auf die Back-Up Festplatte ...

    Hi,

    es ging hier nicht um die Projektsicherung. Dafür ist Deine Methode natürlich gut und wird im Prinzip so auch von mir angewendet.

    Es ging hier lediglich um die von Edius intervallmäßig automatisch gespeicherten Autosave-Sicherung und die manuell ( [Strg] + S ), bzw. automatisch beim Verlassen des Projekts erstellten Backup-Versionen.
    Diese werden lediglich in einem noch laufenden Projekt benötigt, wenn irgendetwas schiefgeht und die eigentliche Projektdatei sich nicht mehr öffnen lässt, oder das Projekt in dieser "verhunzt" ist. Dann kann man auf eine der vorhandenen Autosave- oder Backup-Projektdateien zurückgreifen. Diese haben meist nicht den aktuellen Bearbeitungsstand, weisen aber i.d.R. nur einen geringen Verlust nicht gespeicherter Bearbeitungsschritte auf.

    Standardmäßig werden diese Dateien im Edius-Projektordner im Unterordner Projects in den gesonderten Unterordnern Autosave, bzw. Backup abgelegt.
    Und hier ist die Empfehlung von z.B. Thomas Wagner, aber auch anderen Fachleuten, den Autosave Ordner am besagten Platz zu belassen, den Backup-Ordner aber möglichst auf eine andere Festplatte zu verlagern.
    Die Verlagerung erfolgt wie oben beschrieben über die Einstellungen in den Benutzereinstellungen. Eine manuelle Verlagerung durch die Windows-Aktionen Verschieben oder Kopieren wurde zwar die Dateien verlagern, Edius würde aber neue Sicherungen trotzdem an den alten Ort ablegen und die manuell verschobenen Ordner auch nicht mehr bereinigen.


    Gruß
    Peter
    ASUS P9X79 - i7-4820K CPU 3,70 GHz - 32 GB RAM - PNY Quadro K2000D - 256 GB Samsung SSD + 2 x 2 TB als RAID 1 - RME Fireface 400 - Win 10 Pro - EDIUS WG 9 - BMD FUSION 9