Kamera gesucht

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Hallo zusammen,

      @ Johann: das hilft mir schon mal sehr weiter, vielen Dank.

      Ich überlege einen Gimbal (Feiyutech G6) mit dieser Kamera
      zu verwenden, bin mir dann aber nicht sicher, wie ich das usb-c-Kabel
      dann zur Powerbank verlegen soll. Einfach am Griff des Gimbals
      außen befestigen und dann über den Arm mit dem Kabel in den Rucksack,
      wo die Powerbank liegt?

      Grüße, raphael
    • Ich würde mir die Powerbank eher an den Gürtel binden, so kannst du ggf. mal dran. Wenn du wirklich die Kamera nie absetzen kannst wäre das eine Möglichkeit evtl. mit einer Hand noch was zu machen.
      ---------------------------------------------
      Mainboard Asus Prime Z370-A, CPU Coffeelake i7-8700 mit CPU-Grafik HD Graphics 630, NVidia GTX 1050 Grafikkarte, Win 10 (64 bit).
    • Du solltest aber auch bedenken, dass diese USB-Verbindungen nicht dafür ausgelegt sind große mechanische Belastungen auszuhalten, wie sie durch Bewegungen verursacht werden können.
      Hier musst Du zumindest auch für eine gewisse Sicherung gegen Zug am Stecker sorgen.
      ASUS Prime X299-A II, i9-10980XE, 64 GB, Nvidia RTX 2080Ti, RME Fireface 400, Win 10 Pro , EDIUS WG X
    • Behindert ein an der Actioncam angestecktes USB-C-Kabel die
      Gimbal-Funktion oder ist so ein Gimbal gar nicht so empfindlich
      und man kann das Kabel irgendwie runterverlegen zum Griff und
      von da aus dann zu einem Gürtel führen?

      Und ja: eine Sicherung gegen Zug am Stecker muss sein.
    • Raphael schrieb:

      Behindert ein an der Actioncam angestecktes USB-C-Kabel die
      Gimbal-Funktion oder ist so ein Gimbal gar nicht so empfindlich
      und man kann das Kabel irgendwie runterverlegen zum Griff und
      von da aus dann zu einem Gürtel führen?
      Das musst Du ausprobieren, bzw. so einrichten, dass es eben nicht stört.
      ASUS Prime X299-A II, i9-10980XE, 64 GB, Nvidia RTX 2080Ti, RME Fireface 400, Win 10 Pro , EDIUS WG X
    • @gurlt
      „Die OP lässt sich auch über Powerbank gut aufladen. Ob sie aber einen 24-h-Dauerbetirieb aushält, kann Dir wohl niemand sagen.„

      Hallo Peter,
      bin mir ziemlich sicher, dass die Osmo Pocket jetzt bei unseren Temperaturen keine 24 Stunden mitmacht.
      Bezogen auf Qualität kann die mit der GoPro sicherlich mithalten.
      Den erwähnten Qualitätsvergleich würde ich gerne mal sehen.
      Gruß Udo
      _____________________________________________________________
      Damit das Mögliche entsteht, muss immer wieder das Unmögliche versucht werden.
      (Hermann Hesse)
    • udo schrieb:

      bin mir ziemlich sicher, dass die Osmo Pocket jetzt bei unseren Temperaturen keine 24 Stunden mitmacht.

      Wie ich ja schon schrieb, gilt dies mit ziemlicher Sicherheit nicht nur für die OP.

      Überhitzung dürfte bei solche einem Projekt m.E. auch bei vielen anderen Kameras ein großes Problem werden, auch bei gemäßigteren Temperaturen. Die sind halt alle nicht für solch einen Dauerbetrieb ausgelegt.
      Und das gilt eben nicht nur für die Action Cams, sondern vermutlich auch für die meisten Consumer-Cams.


      Gruß
      Peter
      ASUS Prime X299-A II, i9-10980XE, 64 GB, Nvidia RTX 2080Ti, RME Fireface 400, Win 10 Pro , EDIUS WG X
    • Habe nun die Kabellegung zur externen Stromversorgung der
      Kamera mit folgendem Setting getestet:

      - Camcorder: Panasonic HC V777
      - Gimbal: Zhiyun Crane 2

      Die Stromversorgung lief über ein USB-Kabel. Die Panasonic hat einen
      Anschluss dafür. Der Gimbal hat trotz herumhängendem Kabel gut
      gearbeitet, es gab keine Beeinträchtigung dafür. Das klappt also.

      Im Grunde könnte ich diese Geräte einsetzen, aber:
      Das wiegt doch zu viel: 1.700 Gramm hält man auf Dauer nicht gut.
      Deshalb überlege ich, einen Feiyutech G6 zu kaufen. Der wiegt knapp
      400 Gramm und die Panasonic auch.
    • Ich habe mir erst kürzlich meine erste Action Kamera gekauft. Und ich muss sagen, die GoPro überzeugt mich in jeder Hinsicht. Zwar ist die Akkulaufzeit auf circa zwei Stunden begrenzt, aber dafür ist sie auch schnell wieder aufgeladen. Mit einer Powerbank geht dies problemlos vonstatten. Sowohl die Bild- als auch die Videoqualität sind einfach genial. Kann ich nur weiterempfehlen. Vielleicht hilft dies trotzdem jemandem weiter, auch wenn du für dein Projekt jetzt wahrscheinlich schon eine Lösung gefunden hast.
    • Neu

      Hi,
      ich habe gerade die Beiträge über den Dauerbetrieb gelesen. Ich bin noch neu dabei und kenn mich wenig aus.
      So eine länge Betriebszeit steht bei mir aber auch bald an.
      Deswegen haben mir die Informationen weiter geholfen.
      Hat das mit dem Kühlen denn geklappt? Das würde mich sehr interessieren, da ich mir das gar nicht vorstellen kann.
      Wahrscheinlich muss ich aber ein wenig Geld investieren um richtig ausgerüstet zu sein. Das bin ich gerade wohl noch nicht für so ein Vorhaben:D
      LG
    • Neu

      Fan4Edius33 schrieb:

      Wahrscheinlich muss ich aber ein wenig Geld investieren um richtig ausgerüstet zu sein. Das bin ich gerade wohl noch nicht für so ein Vorhaben:D
      Es kommt halt immer darauf an, was genau Du vorhast. Dann kann man nach einer geeigneten Lösungen suchen.

      Lange Betriebszeiten sind ja nicht unbedingt ein generelles Problem.
      Im hiesigen Fall ging es ja halt nur darum, dass die Cam dazu auch noch absolut mobil und möglichst leicht sein, aber trotzdem unterbrechungsfrei 24h aufnehmen können sollte. Das sind halt Dinge, die sich eigentlich gegenseitig eher ausschließen.

      Gruß
      Peter
      ASUS Prime X299-A II, i9-10980XE, 64 GB, Nvidia RTX 2080Ti, RME Fireface 400, Win 10 Pro , EDIUS WG X