HDV nachträglich aufteilen

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • HDV nachträglich aufteilen

      Hallo zusammen,

      ich habe ein HDV Band in Edius erfasst und zwar als eine Datei (.avi), hätte es jetzt im Nachhinein aber lieber als einzelne Dateien aufgeteilt.

      Geht das noch irgendwie oder muß ich nochmals erfassen und den Haken setzen ?

      Danke im voraus für einen Tipp diesbzgl.
      Gruß
      Herbie
    • Danke für eure Ratschläge,

      Peter Friesen schrieb:

      Du kannst doch in der timeline im nach herein Schnitte setzen, oder habe ich etwas falsch verstanden ?
      könnte ich, ist aber doch, glaube ich, der zeitintensivere Weg.

      gurlt schrieb:

      da geht nur erneutes Erfassen vom Band als aufgeteilte Clips,
      das habe ich fast befürchtet, aber ich glaube das geht doch fixer. Ich hoffe nur, daß das Band wieder so fehlerfrei wie beim 1. Mal abgespielt wird, man(n) steck ja nie drin.
      Gruß
      Herbie
    • Bin auch gerade in diesem Thema unterwegs.

      Würde es auch, wie Peter vorgeschlagen hat, in der Timeline schneiden und dann als einzelne Datei, oder Dateien wieder ausgeben.
    • Juergen schrieb:

      Würde es auch, wie Peter vorgeschlagen hat, in der Timeline schneiden und dann als einzelne Datei, oder Dateien wieder ausgeben.
      Kommt m.E. halt auf das Material an.

      Wenn auf dem Band (den Bändern) eher nur sehr kurze Aufnahmen vorliegen, wie ja häufig bei den üblichen Urlaubsfilmen, lohnt sich m.E. das erneute Capturing. Denn dabei braucht man ja auch nicht unbedingt die ganze Zeit daneben zu sitzen und hat dann auch gleich noch wirklich einzelne Dateien.
      Die Clips manuell zu schneiden dauert in solch einem Fall sicherlich auch nicht viel weniger. Dann hat man aber immer noch Clips, die sich alle auf die gleiche Datei beziehen. Das ist ungünstig, da man so unbrauchbares/unnötiges Material nicht auf dem Projekt löschen kann. Also kommt noch der (Batch-)Export der einzelnen Dateien hinzu.

      Hat man sehr lange Aufnahmen - z.B. ein Konzert, o.ä. - mit entsprechend wenigen Schnitten, oder benötigt man aus dem Band nur einige wenige Stellen, sieht das natürlich anders aus.


      Gruß
      Peter
      ASUS Prime X299-A II, i9-10980XE, 64 GB, Nvidia RTX 2080Ti, RME Fireface 400, Win 10 Pro , EDIUS WG X