Ton asynchron bei Blue RAy aus edius gebrannt

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Ton asynchron bei Blue RAy aus edius gebrannt

      Hallo,
      folgendes Problem:
      Selbstgebrannte Blue Ray im Rechner fast synchron aber über Blue Ray Player und TV kommt der Ton zu früh (also Lippenbewegungen hinken hinter dem Ton her)

      ABER!!!! Bei gekauften Blue Rays auf dem gleichen Player ist der Ton SPÄTER als das Bild.

      Hat dazu jemand ein Idee??? Hängt es möglicherweise mit der Einstellung der Tonspur zusammen?
    • Hi,

      Audioverzögerung/Tonversatz entsteht i.d.R. bei der Signalübertragung zwischen den Wiedergabegeräten (also BD-Player > TV > AV-Receiver/Heimkinosystem). Diese muss man dann meist im Receiver, oder dem TV-Gerät manuell ausgleichen. Es sei denn die Geräte können dies über herstellerseitige Protokolle automatisch.
      Darauf deutet ja auch der Umstand hin, dass die BDs ja im PC ein anderes Abspielverhalten aufzeigen (was heißt da übrigens "fast" synchron?).

      Hierbei können Dolby Digital- und PCM-Ton unterschiedliche Laufzeiten erzeugen. Meist gibt es dafür aber in den Geräten keine getrennten Einstellung.
      Insoweit dürfte es wohl eher an Deinem Wiedergabesystem, bzw. dessen Einstellungen und nicht an der selbst BD liegen. Du könntest das mal überprüfen, indem Du die BD auf einem anderen (TV-) System wiedergibst.

      Dies wäre jetzt zumindest mein erster Gedanke.



      In Edius selbst findest Du die Einstellungen für die Erstellung der BD auf dem Reiter Film unterhalb der jeweiligen Titel. Dort auf Einstellungen klicken.
      Automatisch sollte da eigentlich Dolby Digital vorgewählt sein, was normalerweise auch gut so wäre.

      Außerdem könntest Du versuchen, ob sich die Auswahl des verwendeten Codec MPEG-2/H.264 (Reiter Starten) auf die Wiedergabe auswirkt. Bei einer BD ist eigentlich H.264 die bessere Option.


      Insbes. ältere Player können aber mit diesen Einstellungen Probleme haben.



      Gruß
      Peter
      ASUS Prime X299-A II, i9-10980XE, 64 GB, Nvidia RTX 2080Ti, RME Fireface 400, Win 10 Pro , EDIUS WG X
    • Das seltsame ist, dass bei "Edius-selbstgebrannten" der Ton nach vorne versetzt ist und bei den Gekauften zu spät kommt.
      Die gebrannte BR hat die Dolby Digital Einstellung 48 khz 384 kb/s
      Codec H.264
      es ist ein relativ neuer Samsung Player...samsung TV

      Aus irgendeinem Grund kann ich die Tonsync auf dem Abspielgerät nur nach vorne ziehen, anscheinend da bei den Gekauften BDs der Ton normalerweise hinterherhinkt.
    • TomL schrieb:

      Aus irgendeinem Grund kann ich die Tonsync auf dem Abspielgerät nur nach vorne ziehen, anscheinend da bei den Gekauften BDs der Ton normalerweise hinterherhinkt.
      Meist eilt der Ton eher voraus und nicht hinterher... Insoweit würde das Verhalten der selbstgebrannten BDs eigentlich eher dem "normal" entsprechen.
      Verzögerungen des Tons sind eher bei der drahtlosen Übertragung an Lautsprecher anzutreffen.

      Es kommt auch immer darauf an, wie die Geräte miteinander verbunden sind, bzw. das Audio-Signal übertragen wird - HDMI / Coax / SPDIF. Bei einigen Herstellern wirkt sich die Einstellung der Audioverzögerung nur auf SPDIF (optisches Kabel) aus.

      Da Deine BDs aber auch einen Dolby Digital Ton haben, ist es schon verwunderlich, dass hier auf den gleichen Geräten Abweichungen auftreten. PCM könnte, wie schon geschrieben, durchaus sehr viel stärker vorauseilen.


      Gut wäre es, wenn Du mal eine Überprüfung auf einem anderen System (möglichst auch anderer Gerätehersteller) machen könntest um festzustellen, ob da bei den gekauften und selbstgebrannten BDs der Unterschied ebenfalls auftritt.


      Sonst wüsste ich im Moment leider auch nicht richtig weiter.



      Gruß
      Peter
      ASUS Prime X299-A II, i9-10980XE, 64 GB, Nvidia RTX 2080Ti, RME Fireface 400, Win 10 Pro , EDIUS WG X