H264 oder H265

  • Version X

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Hi,

    das kommt darauf an was Du damit machen willst und welche Wiedergabemöglichkeiten Deine Geräte , bzw. die Deiner "Abnehmer "haben.

    H.265 kann höher komprimieren.
    Die Dateien können also bei gleicher "Qualität" um einiges kleiner gehalten werden. Das bringt vor allem dann was, wenn die Daten irgendwie über das Netz übertragen werden sollen. Denn kleinere Dateien bedeuten eben geringere Up-/Downloadzeiten.
    Und natürlich wird auch bei der Speicherung weniger Platz benötigt. Allerdings ist ja Speicherplatz heute nicht mehr so ganz das "Luxusgut", wie noch vor ein paar Jahren.

    Nachteil von H.265 ist derzeit, dass nur relativ neue Geräte damit umgehen können. Da muss man sich dann erst erkundigen, ob das Gerät auf denen der Film laufen soll das auch kann.
    Aber der Anteil der Geräte wächst halt täglich.

    Sonst spricht nichts dagegen Videos in H.265 auszugeben.

    Die Auflösung des Videos spielt da eigentlich keine Rolle. H.265 geht von 320x240 Pixel bis 8192x4320 Pixel. Da ist also eigentlich alles drin, was man braucht.


    Gruß
    Peter
    ASUS Prime X299-A II, i9-10980XE, 64 GB, Nvidia RTX 2080Ti, RME Fireface 400, Win 10 Pro , EDIUS WG X
  • gurlt schrieb:



    Nachteil von H.265 ist derzeit, dass nur relativ neue Geräte damit umgehen können. Da muss man sich dann erst erkundigen, ob das Gerät auf denen der Film laufen soll das auch kann.
    Aber der Anteil der Geräte wächst halt täglich.

    Gruß
    Peter
    Also mein alter Samsung UHD TV von 2014 konnte H.265 Videos problemlos abspielen. Ich denke ein UHD TV sollte das generell können.

    Gruß, Bea
  • beakremer schrieb:

    Also mein alter Samsung UHD TV von 2014 konnte H.265 Videos problemlos abspielen. Ich denke ein UHD TV sollte das generell können.
    Naja,
    H.265 gibt es seit ca. 2021/2013.
    Samsung ist da wohl auch immer sehr gut in der Umsetzung, bzw. könnte das evtl. nachträglich durch ein Firmware-Update ermöglicht worden sein.

    Es gibt aber definitiv Geräte die damit nicht klar kommen. Muss man halt nachlesene, oder besser ausprobieren....

    Gruß
    Peter
    ASUS Prime X299-A II, i9-10980XE, 64 GB, Nvidia RTX 2080Ti, RME Fireface 400, Win 10 Pro , EDIUS WG X