Mync zeigt falsche Vorschaubilder an

  • Version X

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Mync zeigt falsche Vorschaubilder an

    Moin Zusammen!

    Habe mal wieder eine Frage an Alle:
    Ich Arbeite mit Mync 1.9.0.7266 Edius-AddOn.
    Bisher hat es auch gut geklappt. Das Taggen von mittlerweile 221827 Clips war mühselig, weil die Automatische Erkennung aus den Metadaten bei mir nicht funktioniert, hilft dann aber sehr beim Wiederfinden :) !
    Nun habe ich neue Aufnahmen (Fotos und MP4) bei der Bibliothek registriert (wie schon öfter). Jetzt sind aber die Vorschaubilder vermurkst!
    Die Thumbnails zeigen nicht Aufnahmebilder des jeweiligen Clips an, was das auswählen zum Glückspiel werden lässt
    Anmerkung: Der Clip ist ein Foto im Canon CR3-Format. Das kann Mync leider nicht ganz korrekt darstellen (schräg) wäre aber für mich erträglich wenn Vorschubild und Clip gleich aussehen würden. Edius X hat beim Einfügen von aktuellen CR3-CRAW Fotos kein Problem mit der Darstellung. :thumbsup:

    Die 'alten Einträge' der Bibliothek sind aber ok. Der Fehler betrifft nur die Neu eingefügten/registrierten Clips.

    Frage: Weiß jemand wie man auf den Stand VOR der letzten Registrierung zurückgehen kann, damit die Tags bis dato nicht verloren gehen? :nw: Dann könnte ich ja nochmal versuchen zu registrieren.

    Vielen Dank schon mal...
    Yubi

    Genieße die Krise, die Normalität ist mörderisch! :D
    Früher hatte man keine Probleme :rolleyes: - heute hat man Computer (und Software)! 8|
  • yubi schrieb:

    [...] Nun habe ich neue Aufnahmen (Fotos und MP4) bei der Bibliothek registriert (wie schon öfter). Jetzt sind aber die Vorschaubilder vermurkst!
    Bei allen Clips/Fotos, oder nur bei den zuletzt registrierten?

    Du kannst das Posterbild, welches den jeweiligen Clip repräsentiert, ja auswählen: als Miniaturansicht ("Posterbild") wird entweder der erste Frame (Einstellung: 0 Sek.) oder jener Frame x Sekunden nach Wiedergabestart ausgewählt. Damit kann man beispielweise vorangestellte Titel bequem übergehen:


    Ändern sich Deine Posterbilder dann, oder bleiben diese so verzerrt wie im TO dargestellt?

    LG, Franz
    Meine Meinung ist Public Domain: jeder darf sie sich zu Eigen machen!
  • Also grundsätzlich sind nur die Clips der letzten Registrierung betroffen.

    Bei den mp4 Clips fängt sich Mync und zeigt die passenden Posterbilder an.
    Bei den .CR3-Fotos nicht mehr ?( - klappte aber vorher

    Die Anzeige der Posterbilder zu den Fotos/Standbildern ist für mich nicht nachvollziehbar.
    Teilweise werden PB von clips angezeigt, die von vorherigen Registrierungen stammen.

    klicke ich in diese (vermurksten) PB wird das Foto richtig geladen und das PB wird schwarz s.Screenshot
    oder Die Vorschau des Fotos wird schwarz und das PB wird richtig angezeigt. (leider ist es mir im Moment nicht gelungen dies auch
    nachzustellen um es per Screenshot zu zeigen.)

    Ich vermute bei der Registrierung ist etwas in der Datenbank von Mync nicht richtig angelegt worden und stört jetzt.
    Bis dahin war Mync sehr hilfreich für mich.

    Darum meine Frage kann man auf einen (möglichst den vorletzten) Datenbank-Stand zurückgehen?

    Aber erst einmal Vielen Dank zurück

    und LG auch von Uwe
    Früher hatte man keine Probleme :rolleyes: - heute hat man Computer (und Software)! 8|
  • yubi schrieb:

    Bei den .CR3-Fotos nicht mehr - klappte aber vorher

    Die Anzeige der Posterbilder zu den Fotos/Standbildern ist für mich nicht nachvollziehbar.
    Teilweise werden PB von clips angezeigt, die von vorherigen Registrierungen stammen.
    Das sieht klar nach einer zerschossenen Datenbank aus, zumal auch die Posterbilder von Fotos betroffen sind.

    Ist während der Registrierung irgendwas schiefgegangen (Virenscanner zugeschlagen o. Ä.)?

    yubi schrieb:

    [...] Darum meine Frage kann man auf einen (möglichst den vorletzten) Datenbank-Stand zurückgehen?
    Es gibt eine Datenbank namens "Contens.db" (meine ist aktuell 141 kB groß, habe aber "nur" rd. 2.500 Clips registriert) sowie im Unterverzeichnis "Thumbnail" eine weitere Datenbank namens "Cache.db".

    Beide dürften SQL-fähige DB's sein (deren Header beginnt mit "SQLite format 3 [...]), dazu finden sich etwa 7,8 Mio. Treffer bei Google, auch ein DB-Viewer für Win10 ist verfügbar auf technodiary365.wordpress.com/2…-windows-10-8-7-manually/.

    Vorher würde ich allerdings ein lokales Backup erstellen, falls du sowas nicht ohnehin vor jeder weiteren Clipregistrierung erstellst.

    Bei Datenbanken dieses Formats sollten Profis ran, da fehlt mir Detailwissen. Die gefragte Funktion wäre etwa mit "rebuild database" oder "rebuild engine" zu suchen.

    HTH und LG,
    Franz
    Meine Meinung ist Public Domain: jeder darf sie sich zu Eigen machen!
  • Wie gut, das es Schwarmintelligenz oder dieses Forum gibt gibt!

    Danke Franz für Deine Antwort!

    Die brachte mich auf die Idee mal meine Backups zu flöhen.
    Leider leide auch ich an Backup-Demenz (Vergesslichkeit oder Faulheit ein solches zu erstellen).
    ABER nach jedem größeren Zuwachs an Clips, meist nach dem Jahresurlaub oder Events wie Hochzeiten,
    lege ich eine Kopie des Mync-Ordners als Backup an. Somit habe ich jetzt nur ein halbes Jahr nachzupflegen
    in dem es nicht ganz so viel zu sichern gab wie sonst. Alles davor (gut 15 Jahre digitale Fotos und 22 Jahre Video) war im
    Backup noch da. Somit ist mein Problem gelöst.

    Ich hatte mich aber so versteift auf eine einfachere Lösung als dieses jetzt, das ich auch noch mit Backup-Blindheit geschlagen war.
    Nun bin ich hoffentlich geheilt?
    Thanks a lot! :jaMa:

    LG
    Uwe
    Früher hatte man keine Probleme :rolleyes: - heute hat man Computer (und Software)! 8|
  • Na schau, so einfach war die (Teil-)lösung!

    yubi schrieb:

    Ich hatte mich aber so versteift auf eine einfachere Lösung als dieses jetzt, das ich auch noch mit Backup-Blindheit geschlagen war.
    Spoiler anzeigen
    So geht's mir auch häufig, keine Sorge!


    Grüße aus Wien von
    Franz
    Meine Meinung ist Public Domain: jeder darf sie sich zu Eigen machen!
  • Zu früh gefreut!

    Leider hat auch das erneute Registrieren die gleichen negativen Effekte wie vorher als Ergebnis.

    Der Bilderordner ist ca. 674 GB groß also für eine 32 Bit Anwendung mit theoretisch 4TB Adressraum kein Problem (?).
    Die korrekte Zuordnung Thumbnails <> Bilder ist hin, CR3 (canon Camera RAW) wird nicht korrekt dekodiert.

    Bin jetzt dabei die Bilder mit anderen Programmen zu Verwalten. Aber die sind quälend langsam beim Imortieren.
    Und auch sie können anscheinend nicht das Aufnahmedatum aus den Metadaten ermitteln. Es wird immer die Erstellung
    also das Speichern auf PC oder Festplatte genommen.

    Bin also für weitere Tipps offen...

    Bis dahin
    VLG
    Uwe
    Früher hatte man keine Probleme :rolleyes: - heute hat man Computer (und Software)! 8|
  • yubi schrieb:

    Bin also für weitere Tipps offen...





    Mync Handbuch schrieb:

    Bei RAW-Standbilddateien sind die Miniaturansicht und die Vorschau nur verfügbar, wenn ein 64‑Bit-Codec, der mit WIC kompatibel ist, installiert wurde.
    Hi,

    da es vorher bei Dir ja funktioniert hat, dürftest Du das ja gemacht haben.
    Aber evtl. ist dort irgendwas passiert. Also entweder ein Update, das von Mync nicht richtig verstanden wird, oder eben ein fehlendes Update zur Anpassung.

    Ich würde mal in diese Richtung suchen.


    Gruß
    Peter
    ASUS Prime X299-A II, i9-10980XE, 64 GB, Nvidia RTX 2080Ti, BMD UltraStudio 4K Mini, RME Fireface 400, Win 11 Pro , EDIUS WG X
  • Hi Peter,
    Ich habe Canon Raw installiert, damit die Bildanzeige im Win10 Datei-Explorer für CR3-Dateien funktioniert.
    Das tut sie!

    Auch ein Programm 'Daminion' kann die CR3-Dateien korrekt mit Thumbnails erstellen. Leider kann diese freie Version 'nur' 10000 Dateien aufnehmen :D .
    und ist sau-langsam dabei.

    Mync verzerrt das Vorschaubild zum Vergleich
    Soweit der Stand der Dinge...
    LG
    Uwe
    Früher hatte man keine Probleme :rolleyes: - heute hat man Computer (und Software)! 8|
  • Nachtrag:

    Das einzige Update/Codec was ich wieder installiert habe war dieses:

    dadurch werden in Dateiexplorer von Windows 10 auch CR3-Dateien angezeigt. Ohne gibt es nur Platzhalter-Icons.
    Irfanview zeigt auch keine Thumbnails an.

    An Peter Bei RAW-Standbilddateien sind die Miniaturansicht und die Vorschau nur verfügbar, wenn ein 64‑Bit-Codec, der mit WIC kompatibel ist, installiert wurde.
    Ich habe eine EXE Datei von Microsoft Für das Windows Imaging Component kurz WIC (wic_x64_enu.exe) versucht zu installieren.
    Offenbar ist die Erweiterung nur bis Win7/8 installierbar (auch nicht mit Administratorrechten).
    Bin jetzt erst mal ratlos... :nw:
    LG
    Uwe
    Früher hatte man keine Probleme :rolleyes: - heute hat man Computer (und Software)! 8|
  • gurlt schrieb:

    Evtl. mal Anruf bei MMM?
    Ich habe auf der Mync-Seite eine Fehlerbeschreibung abgeschickt und
    nach Aufforderung meine Screenshots und eine Beispieldatei hochgeladen.

    Die Antwort von den Japanischen Entwicklern ist heute gekommen. (finde ich sehr schnell :thumbsup: ).
    Der Fehler ist dort nachvollziehbar (wurde bestätigt) und soll beim nächsten Mync-Release gefixt werden.
    Also gibt es Hoffnung :thumbup:

    Uwe
    Früher hatte man keine Probleme :rolleyes: - heute hat man Computer (und Software)! 8|
  • Michael Lehmann-Horn schrieb:

    Grass Valley hat soeben Version 10.20.7620 von EDIUS X veröffentlicht. Wie üblich erhalten EDIUS X Anwender das Update kostenlos.

    Die Version verbessert einige Funktionen der im Mai veröffentlichten EDIUS X Version 10.20.7490. Das Update beinhaltet jedoch auch neue Funktionen:
    - Erweiterung der Bin Konvertierung (jetzt H.264 und H.265 auch als Stapel) sowie verbesserte Benennung
    - Unterstützung von Blackmagic RAW 2.0 mit Color Science Gen 5 (für z.B. Pocket Cinema Camera 6K Pro und andere)

    Zur Newsmeldung:
    edius.de/aktuell/1024-edius-x-…-ver%C3%B6ffentlicht.html

    Zum Download und den Release Notes von EDIUS X 10.20.7620:
    edius.de/updates

    Zum Podcast über die erweiterte Blackmagic RAW Unterstützung in EDIUS X 10.20.7620:
    edius.de/podcast.html#S_2cTMn7dDI
    Moin hab das letzte Update aufgespielt...

    Leider hat sich bei MYNC noch nichts getan.
    Fehler besteht weiterhin :nw:
    Scheint wohl etwas schwieriger zu sein oder liegt es an mir??
    LG Yubi
    Früher hatte man keine Probleme :rolleyes: - heute hat man Computer (und Software)! 8|
  • Moin,
    letzter Stand zu diesem Problem ist der alte Stand.
    Auch die neue Edius X-Version 10.21.8061 bzw. das aktuelle Mync kann die CR3-Dateien nur verschoben darstellen. Auch die Zuordnung der Vorschaubilder und Dateinamen ist falsch. Damit wird für mich das Problem immer größer, da die Anzahl nicht getaggter Bilder immer größer wird. Mein Workaround ist alle Bilder-Ordner in Edius einzulesen denn Edius selbst kommt damit ja klar :nw: . Bei 2stelligen MBs/Datei und einigen hundert Bildern rödelt Edius jedesmal eine ganze Weile rum... =O

    Schade

    MMM ist wohl dran, aber noch kein Ergebnis oder Silberstreif in Sicht :wacko:

    Grüsse
    Uwe
    Früher hatte man keine Probleme :rolleyes: - heute hat man Computer (und Software)! 8|