Edius 9.55 stürzt mit neuen Gamer PC ständig ab

  • Version 9.x

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Edius 9.55 stürzt mit neuen Gamer PC ständig ab

    Hallo,
    ich habe mir einen neuen Gamer PC geleistet um meine künftigen 4K Projekte besser bearbeiten zu können.
    Hier die Daten dazu:
    asset.conrad.com/media10/add/1…x-3060-windows-10-pro.pdf

    Habe Edius 9.55 Workgroup installiert und ein FullHD 1080i Projekt geöffnet, das ich auf meinem 4 Jahre alten I7 Rechner mit NVidia 1060 Grafikkarte problemlos bearbeitet hatte.

    Beim neuen Rechner bleibt nach ein wenig herumscrollen in der Timeline, abspielen, stoppen plötzlich irgendwann nach ein paar Minuten alles stehen, Edius friert ein, der ganze PC steht still, man kann nichts mehr machen! Nur mehr durch längeres drücken am Einschaltknopf ist der PC abzuschalten.

    Gibt es Tipps, wie ich diesen unbrauchbaren PC-Zustand eventuell beheben kann....?
    Liebe Grüße aus Wien

    Reinhard
  • Wenn das Bild einfriert, dann kann es nach meiner Erfahrung nur die Grafikeinheit sein...
    Dein PC ist eigentlich super ausgestattet.

    Ich würde mal testweise die eine oder andere Grafikeinheit stillsetzen
    um das Problem etwas einzugrenzen.

    Support von der Fa. Conrad schon mal befragt?
    Servus, Pee
    EDIUS X WG, DVR 17 Studio, i9-9900K mit Intel HD-630, 32GB RAM, SSD-System + Diverse FP,
    NVIDIA GF-RTX 2060 Super 8GB, W10Pro, 32" LG PC-Monitor, bis zu 46" HDTV-Vorschau per BM Intensity Pro 4K
  • Pee schrieb:

    Support von der Fa. Conrad schon mal befragt?
    Noch nicht, andere Programme (DaVinci Resolve Studio, Photoshop, ..) funktionieren ja. Ich hatte vergessen zu erwähnen, dass ich auch die BM Intensity Pro 4K eingebaut hatte. Diese funktionierte mit Resolve und Edius anfangs (1Tag) auch ganz gut, dann fiel plötzlich bei Schnitt das Videobild aus, der Rechner frierte ein, beim nächsten Start des Rechners das gleiche Problem. Ich habe die BM Karte ausgebaut und heute zurückgesendet.

    Support habe ich noch nicht gefragt, ich gehe davon aus, dass sie Edius sowieso nicht kennen.....
    Liebe Grüße aus Wien

    Reinhard
  • reinhard110165 schrieb:

    Ich hatte vergessen zu erwähnen, dass ich auch die BM Intensity Pro 4K eingebaut hatte. Diese funktionierte mit Resolve und Edius anfangs (1Tag) auch ganz gut, dann fiel plötzlich bei Schnitt das Videobild aus, der Rechner frierte ein, beim nächsten Start des Rechners das gleiche Problem. Ich habe die BM Karte ausgebaut und heute zurückgesendet.
    Hi,

    dann deinstalliere mal alles was im Zusammenhang mit der Intensity steht und prüfe, ob Edius jetzt stabil läuft. Denn vielleicht war dies ja die Ursache für die Abstürze.

    Sollte Edius auch ohne die Karte Probleme bereiten, dann wäre auch mein erster Gedanke alle Treiber (z.B. auch Chipsatztreiber des MoBo) auf den aktuellen Stand zu versetzen.

    Als weiterer "üblicher Verdächtiger" wäre noch die Sicherheitssoftware zu betrachten. Insbesondere, solltest Du dafür eine (eigentlich unnötige) Fremdsoftware im Einsatz haben.
    Aber auch der Windows Defender kann evtl. bestimmte Blockierungen - insbes. im Bereich des überwachten Ordnerzugriffs - generieren, wenn dies nicht richtig eingepflegt wurde.


    Jedenfalls gibt es nach der Beschreibung der Hardware nichts, was diese Probleme verursachen dürfte.


    Gruß
    Peter
    ASUS Prime X299-A II, i9-10980XE, 64 GB, Nvidia RTX 2080Ti, RME Fireface 400, Win 10 Pro , EDIUS WG X
  • reinhard110165 schrieb:

    Ich habe die BM Karte ausgebaut und heute zurückgesendet.
    Du musst dann auch die BM-Videokarte in der Systemsteuerung deaktivieren!
    Das wird wohl Dein Problem lösen, oder?

    Bei der BM-Videokarte haben die Treiber manchmal Probleme bereitet, der neueste
    läuft bei mir aber problemlos. Du musst die Karte natürlich gemäß Beschreibung
    in einen geeigneten Slot stecken.
    Servus, Pee
    EDIUS X WG, DVR 17 Studio, i9-9900K mit Intel HD-630, 32GB RAM, SSD-System + Diverse FP,
    NVIDIA GF-RTX 2060 Super 8GB, W10Pro, 32" LG PC-Monitor, bis zu 46" HDTV-Vorschau per BM Intensity Pro 4K

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Pee ()

  • Pee schrieb:

    Du musst dann auch die BM-Videokarte in der Systemsteuerung deaktivieren!
    Das wird wohl Dein Problem lösern, oder?
    DANKE!!!! Das hatte ich gestern noch vergessen, werde ich heute abends machen. Ich tausche die BM Intensity 4K um, ich hoffe, ich bekomme bald die neue Karte, grundsätzlich hätte diese ja wirklich gut funktioniert.... halt nur 1 Tag...
    Liebe Grüße aus Wien

    Reinhard
  • Pee schrieb:

    Du musst dann auch die BM-Videokarte in der Systemsteuerung deaktivieren!
    Das wird wohl Dein Problem lösen, oder?
    Eine ausgebaute Karte erscheint gar nicht in der Systemsteuerung!! Und Treiber für Karten, die nicht da sind, werden von Windows nicht benutzt!

    reinhard110165 schrieb:

    ich habe mir einen neuen Gamer PC geleistet um meine künftigen 4K Projekte besser bearbeiten zu können.
    Ich würde mir mal das BIOS vornehmen und gucken, ob da ein "Spezialist" irgendwas gefummelt hat, um es für "Gaming zu optimieren". z.B. XMP Profile!
    Im Zweifel einfach BIOS komplett auf Defaults stellen. Auch hat das Gigabyte Board mit älteren BIOS Versionen die TDP nicht eingehalten.
    Mainboard Asus Z490-A, Intel Core i9 10850k, 32 GB DDR4 RAM, 1 x Sandisk SSD 2TB (Video), 1 x Crucial MX SSD 500GB (System), 2 x Seagate 1TB (Video), 1 x Toshiba 1TB (Video, Audio), Geforce GTX1660 6GB, Blackmagic Intensity Pro 4K, RME HDSPe AIO, Windows 10 Pro-64 (21H1), Adobe Production Suite CS5, WaveLab 10, Prodad Adorage, Vitascene 3, Heroglyph 4, Mercalli 4, Acon Audio Restauration Suite 2, Acon Deverberate 2, Neat Video 5, NewBlue Amplify plus, NewBlue Titler Pro 7
  • Grauer Tiger schrieb:

    Ich würde mir mal das BIOS vornehmen und gucken, ob da ein "Spezialist" irgendwas gefummelt hat, um es für "Gaming zu optimieren". z.B. XMP Profile!
    Im Zweifel einfach BIOS komplett auf Defaults stellen. Auch hat das Gigabyte Board mit älteren BIOS Versionen die TDP nicht eingehalten.
    Hallo, der PC ist komplett neu, bei Conrad bestellt, 4 Wochen gewartet, vorige Woche donnerstags angekommen. Ich denke mal, dass die von sich aus nichts optimieren....

    Ich kam gestern spätabends nach Hause, ich konnte leider noch nichts weiter testen....
    Liebe Grüße aus Wien

    Reinhard
  • reinhard110165 schrieb:

    Hallo, der PC ist komplett neu, bei Conrad bestellt, 4 Wochen gewartet, vorige Woche donnerstags angekommen. Ich denke mal, dass die von sich aus nichts optimieren....
    Da bist du aber sehr gutgläubig. :cool: Ist ja leicht nachzuprüfen. Diese "Gaming-PCs" werden sehr gern von den Firmen im BIOS "gepuscht".
    Mainboard Asus Z490-A, Intel Core i9 10850k, 32 GB DDR4 RAM, 1 x Sandisk SSD 2TB (Video), 1 x Crucial MX SSD 500GB (System), 2 x Seagate 1TB (Video), 1 x Toshiba 1TB (Video, Audio), Geforce GTX1660 6GB, Blackmagic Intensity Pro 4K, RME HDSPe AIO, Windows 10 Pro-64 (21H1), Adobe Production Suite CS5, WaveLab 10, Prodad Adorage, Vitascene 3, Heroglyph 4, Mercalli 4, Acon Audio Restauration Suite 2, Acon Deverberate 2, Neat Video 5, NewBlue Amplify plus, NewBlue Titler Pro 7
  • hallo....

    eine kleine Zwischenfrage aus dem Bauch heraus ....
    das ist doch (trotz 10 cores) => eine CPU mit Intel® Quick-Sync-Video/UHD-Grafik 630 ??
    daher zwei (eventuell unnötige) Fragen zu Quick-Sync:
    • Sie wissen genau wie und was sie am (Intel) Treiber + Einstellungen im Bios und Edius kontrollieren müssen für eine Funktion von Quick-Sync??
    • Sie wissen genau wie sie die korrekte Funktion von Quick-Sync überprüfen auf ihrem PC / ihrer Konfigurartion??
    es wurde bisher darüber noch nichts geschrieben dazu
    und zwischen Conrad-Gamig PC Lieferant und einem der üblichen Edius Video-PC Ausstatter
    ist das Quicksyc Verständnis eventuell unterschiedlich ausgeprägt....

    mit freundlichem Gruß Hans ^^
    Grass Valley Moderator 2 / freiwilliger firmenunabhängiger Foren-Moderator
    Wichtig: Dies ist kein Grass Valley Support Forum.! Dies ist ein moderiertes Anwender zu Anwender Forum.

    i9-7980XE 18cores/36threads - PCIe-M.2 960 PRO 512GB - PCIe-M.2 970 Pro 1TB - 32GB DDR4-3600 - Zotac GeForce GTX 1080 8GB - DeckLink Mini Monitor 4K - Win_10prof
    Edius 9 + VisTitle
  • Hallo,
    ganz ehrlich.... ich habe absolut keine Ahnung was das alles, was ihr da schreibt, bedeutet. Ich mache zwar schon seit 30 Jahren Video, ich habe mir aber immer fertig konfigurierte PCs mit Betriebssystem gekauft. Das einige was ich mir zutraue ist, eine Zusatzkarte einzubauen.... damals die HD-Spark, vorige Woche die Blackmagic Intensity Pro 4K. Diese gab leider nach 1 Tag den Geist auf.... ich bekomme bald eine Ersatzkarte.
    Bei mir hatten die PCs (vom MediaMarkt, Aldi, Universal Versand,...) mit Edius 1,2,3,4,6,7,8,9.55 immer perfekt (für meine Begriffe) funktioniert.
    Seit voriger Woche habe ich halt das erste mal das Problem, dass sich Edius nicht so gut "an das System anpasst".... wie auch immer. Ich werde so lange herumtüfteln, bis es funktioniert oder den PC zurückgeben.....
    Liebe Grüße aus Wien

    Reinhard
  • Hi Reinhard,

    alles kein Problem, wer einen PKW fährt braucht ja schließlich auch nicht gleich Automechaniker zu sein.

    Da die Techniker bei Conrad sich vermutlich weniger mit dem Videoschnitt und vermutlich nicht mit Edius auskennen, kann es halt sein, dass dort für Deinen Verwendungszweck ungünstige Einstellungen vorgenommen wurden. Dies müsste deshalb eben überprüft werden.
    Die Fragen von Hans liefen nur darauf hinaus, ob Du weißt wie Du die bestehenden Einstellungen und das ordnungsgemäße Funktionieren von QuickSync (und der verbauten Nvidia Karte) selbst überprüfen und ggf. verändern kannst, oder ob Du dies einem Techniker überlassen möchtest.




    Wichtig wäre mir aber, ob Du dies mal überprüft hast:

    gurlt schrieb:

    dann deinstalliere mal alles was im Zusammenhang mit der Intensity steht und prüfe, ob Edius jetzt stabil läuft. Denn vielleicht war dies ja die Ursache für die Abstürze.

    Wenn die Karte defekt war, ist dies durchaus ein möglicher Auslöser.





    Sollten die Fehler auch jetzt (bei ausgebauter Itensity) noch auftreten, dann folgende Fragen:
    • Logischer Weise wirst Du mit dem neuen Rechner zunächst hauptsächlich mit Edius gearbeitet haben. Aber, konntest Du auch sonst irgendwelche Ungereimtheiten feststellen, insbes. bei anderen rechenintensiven und/oder die Grafik stark belastenden Programmen?
    • Hast Du für Edius irgendwelche PlugIns installiert, insbes. ältere die nach Erscheinen von Edius keine Updates bekommen haben?
    • Wird Dein Rechner durch das in Windows enthaltene Schutzprogramm Defender geschützt, oder hat man Dir da etwas anderer installiert - z.B. Avira, McAfee, oder ähnliches?




    Gruß
    Peter
    ASUS Prime X299-A II, i9-10980XE, 64 GB, Nvidia RTX 2080Ti, RME Fireface 400, Win 10 Pro , EDIUS WG X
  • Hallo,
    nach den neuerlichen Abstürzen in Edius 9.55 habe ich nun den PC, also WIN10 Pro in den Ausgangszustand versetzt und nur mal Edius 9.55 mit dem VST Voxformer installiert und von Blackmagic den RAW Player. Ich besitze ja die Pocket 6K (RAW 1.0) , das neueste Firmwareupdate habe ich nicht installiert, RAW 2.0 funktioniert nicht mit Edius 9.55
    So weit so gut....
    Jetzt habe ich ein neues Projekt erstellt, fürs TV in 1080 50i. In dieses Projekt habe ich von der Sony EX1R Dateien hineingeladen und auch Black Magic RAW 6K. Habe diese auf die Timeline gelegt. Bevor ich diese Timeline von der externe Platte am neuen PC abspielte, habe ich dies am 4 Jahre alten PC (I7 / Nvidia 1060 4GB, heute ca. 300-500 Euro wert) ausprobiert. Alles wurde wie gewohnt abgespielt, natürlich lief der Puffer leer bei der 6K RAW Datei von der Pocket Kamera.... das ist okay, war schon immer so, ich machte halt sonst immer ProxyDateien für den Schnitt.
    Dann wechselte ich mit der Festplatte zum neuen PC asset.conrad.com/media10/add/1…x-3060-windows-10-pro.pdf (2100 Euro).
    Edius 9,55 frierte nach kurzer Zeit bei der Abspielung der RAW Dateien ein, ich konnte nichts mehr machen, der PC ließ nichts mehr zu, abdrehen konnte ich diesen nur mehr durch längeres drücken am Ausschaltknopf. Ich dachte mir, ich lasse halt beim nächsten Start die Timeline vorher Rendern.... wieder Absturz durch einfrieren. Beim nächsten mal ließ ich nur mal die Videos von der Timeline abspielen.... alle 1080i Dateien von der EX1 funktionierten, auch die RAW Dateien spielte Edius anfangs problemlos ab.... aber plötzlich, nach ca. 3 Minuten Timeline frierte Edius beim abpielen der RAW Dateien wieder ein, ca. 2 Minuten RAW Video wurde wiedergegeben, dann Freeze.... beim nächsten Start ca. 1 Minute...freeze.
    Beim Ausgabe-Rendern in MP4 1080 25p .... Wieder Absturz durch freeze.... immer wieder an verschiedenen Stellen... habs mehrfach versucht....

    Ich habe mir schon einige Computer gekauft und darauf Edius installiert, aber so etwas habe ich noch nie erlebt!

    Ich befürchte, dass der PC kaputt ist.....
    Liebe Grüße aus Wien

    Reinhard

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von reinhard110165 ()

  • Noch ein Tipp:
    In der NVIDIA-Systemsteuerung muss in den 3D-Einstellungen die CUDA-Option mit "Alle" aktiviert sein,
    erst dann wird die volle Performance für den Videoschnitt freigesetzt.
    Servus, Pee
    EDIUS X WG, DVR 17 Studio, i9-9900K mit Intel HD-630, 32GB RAM, SSD-System + Diverse FP,
    NVIDIA GF-RTX 2060 Super 8GB, W10Pro, 32" LG PC-Monitor, bis zu 46" HDTV-Vorschau per BM Intensity Pro 4K
  • reinhard110165 schrieb:

    Ich befürchte, dass der PC kaputt ist.....
    Zumindest dürfte es diese Abstürze nicht geben.



    Wenn ich Dich jetzt richtig verstanden habe, dann kannst Du das
    • "einfache" HD-Material aus der Sony beliebig lange von der TL wiedergeben, ohne dass Edius abstürzt;
    • BRAW-Material zunächst - bis zum "Einfrieren" - ebenfalls flüssig (? - ohne Ruckler/Aussetzer) abspielen.



    Wie sieht es da mit der Pufferanzeige auf der Statusleiste aus?
    Zählt diese einwandfrei hoch und bleibt stabil, oder gibt es dort - insbes. bei BRAW - starke Schwankungen?
    Welche Einstellungen hat das Quellmaterial - z.B. bei BRAW volle Auflösung 6K, welche Auflösung?
    Finden die Abstürze beim Export auch statt, wenn Du nur Sony-Material auf der TL liegen hast, oder auch nur bei BRAW?


    Da sich der Fehler beim Abspielen erst nach 2 bis 3 Minuten einstellt, dürfte es sicherlich nicht an irgendwelchen PlugIns, oder Schutzprogrammen oder Treibern liegen.
    Das sieht eher danach aus, dass dort irgendwas "vollläuft", oder aber bei einer höheren Auslastung evtl. thermische Probleme entstehen. Also eher in die Richtung, was @Grauer Tiger vermutet.


    Da sollte dann doch nochmal der Techniker von Conrad ran. Gut wäre, wenn Du ihm das dann vorführen könntest. Und lass Dich nicht damit abspeisen, die sein ein "Programmfehler", denn dem ist nicht so.





    reinhard110165 schrieb:

    Jetzt habe ich ein neues Projekt erstellt, fürs TV in 1080 50i.

    reinhard110165 schrieb:

    Beim Ausgabe-Rendern in MP4 1080 25p .... Wieder Absturz durch freeze.... immer wieder an verschiedenen Stellen... habs mehrfach versucht....

    Zwar sollte es auch so funktionieren, aber ich verstehe nicht ganz, warum Du so vorgehst.
    So wie Du es machst belastet Du den Rechner unnötig und erhältst sogar eher noch eine schlechtere Qualität in der Ausgabe.



    Als Quellmaterial hast Du ja vermutlich FHD 50p Material aus der Sony und 6K 50p Material aus der Cinema Pocket. Soweit so gut.

    Auch wenn Du da den Film "fürs TV" erstellst, würde sich aus meiner Sicht immer eher ein 1080 50p Projekt anbieten. Denn die modernen TV-Geräte können auch progressives Material wiedergeben.
    Und selbst wenn Du das dann als BD ausgibst, dürfte die Erstellung aus einem 50p-Projekt heraus normalerweise das bessere Ergebnis bringen.

    Wie dem aber auch sei, warum dann die Ausgabe nach 25p?
    So reduzierst Du die 50p zunächst (unnötig) auf Halbbilder um aus diesen (Halbbildern!!) dann wieder ein Vollbild errechnen zu lassen. Ergibt für mich wenig Sinn.
    Besser und weniger rechenintensiv wäre es (wenn 25p aus irgendwelchen Gründen gewünscht), diese aus einem 50p-Projekt errechnen zu lassen. So würde Edius quasi nur jedes 2. Bild verwenden und bräuchte diese nicht 2x umrechnen.


    Das hat jetzt nicht unbedingt mit Deinem Problem zu tun, kann dessen Auftreten aber halt verstärken.


    Gruß
    Peter
    ASUS Prime X299-A II, i9-10980XE, 64 GB, Nvidia RTX 2080Ti, RME Fireface 400, Win 10 Pro , EDIUS WG X
  • Hallo,
    es ist eine TV-Sendung die in 1080 50i abzugeben ist.
    Quellmaterial: Sony EX1R 1080 50i (durch 2 Kameraläute bedient)
    BlackMagic 6K: Blackmagic RAW 50p (Fixkamera)

    Warum die Blackmagic RAW 50p? Diese ist eine Fixkamera als Totale, daraus wird im FullHD Projekt später gecroppt 1) Totale 2) Halbtotale (mitgeschwenkt mit Layouter) 3) Halbnah (mitgeschwenkt) ohne Qualitätsverslust....

    Warum Ausgabe in 25p .... Für die Abnahme wird voerst mal der Rohschnitt auf Youtube gestellt (nicht gelistet)
    Das Master ist dann FullHD 1080 50i
    Liebe Grüße aus Wien

    Reinhard
  • reinhard110165 schrieb:

    es ist eine TV-Sendung die in 1080 50i abzugeben ist.
    Quellmaterial: Sony EX1R 1080 50i
    Ok, dann ist natürlich ein 50i Projekt sinnvoll. Ich dachte nur die EX hätte auch 50p.



    reinhard110165 schrieb:

    Ja, es läuft flüssig, der Buffer füllt sich, dieser leert sich nicht.... dann plötzlich freeze....
    Ok, dann muss sich der Techniker den PC nochmal vornehmen. Absturzursache scheint dann eine durch die Belastung verursachte Instabilität zu sein.


    reinhard110165 schrieb:

    aber plötzlich, nach ca. 3 Minuten Timeline frierte Edius beim abpielen der RAW Dateien wieder ein, ca. 2 Minuten RAW Video wurde wiedergegeben, dann Freeze.... beim nächsten Start ca. 1 Minute...freeze.

    Wegen der immer kürzer werdenden Abstände würde ich zunächst in Richtung thermisches Problem denken.



    Gruß
    Peter
    ASUS Prime X299-A II, i9-10980XE, 64 GB, Nvidia RTX 2080Ti, RME Fireface 400, Win 10 Pro , EDIUS WG X