Blackmagicdesign ... wie würdet ihr reagieren?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Blackmagicdesign ... wie würdet ihr reagieren?

      Hello,
      ich mach es kurz. Ich habe mir im Dezember 2020 bei Thomann im "Angebot" eine BMD UltraStudio 4K Mini geleistet und ein halbes Jahre ohne Probleme, verbunden über Thunderbolt, damit gearbeitet. Irgendwann begann ein leises Spulenfiepen was immer lauter wurde (in Kopfnähe auf dem Schreibtisch sehr nervend), dann kamen Ausfälle/Freeze hinzu und zum Schluss wurde das Gerät bei einem Neustart des PCs nicht wieder erkannt. Erst ein kompletter Kaltstart des PCs brachte es zum aufwachen.

      Ok, dachte ich mir, liegt es am System oder an mir? Also auf meinen drei Systemen getestet:

      1. PC mit einem Asus ROG Maximus XIII Extreme (Board-interner TB4.0-Anschluss)
      2. zusätzlich als Vergleich an einem PC mit dem Board Asus ROG Maximus XII Formula und einer TB3.0 Erweiterungs-Karte
      3. an meinem Notebook Lenovo ThinkPad T480s, ebenfalls, seitlicher Board-interner TB3.0-Anschluss
      = an alle drei PCs traten die gleichen Probleme auf

      Ok, dachte ich mir wieder, Reparatur und Garantiefall: Problem beschrieben, alles aufgelistet, PC-System, Testumgebung usw. und eingeschickt.

      Nach 4 Wochen eine Antwort, das Gerät sein völlig in Ordnung. Es wurde an einem Mac 2 Tage je 8h getestet. Keine Fehler gefunden.

      "Der Herstelelrservice kann hier trotz intensiver Überprüfung keinen Fehler feststellen.
      Das Gerät ist zwei Tage 8Std. an einem MAC ohne Aussetzer gelaufen. Wir vermuten, dass die externe Thunderbolt card bei Ihnen die Ursache dafür sein könnte.
      Zum Spulenfiepen, dieses ist ebenfalls nicht hörbar bzw. wahrnehmbar. Geräuschmessungen ergeben 35,5 – 40 dB was innerhalb der angegebenen Toleranz von BMD liegt.
      Bitte teilen Sie uns kurz mit, ob wir Ihnen das Gerät wieder zurücksenden dürfen.
      Für Fragen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung. "


      Daraufhin war ich kurz verwirrt und fragte nach einem Testprotokoll bzw. was getestet wurde und ob es vielleicht auch an einem PC getestet werden kann. Ich würde es ja ganz gern nachvollziehen können.


      Nun kam diese Antwort zurück:

      "Um Thunderbolt zu testen haben wir hier nur ein MacBook. Und an unserem MacBook haben wir auch bei einem Langzeit-Test NIE ein Spulen-Fiepen oder ein Einfrieren des UltraStudio erlebt. Damit ist das Gerät an sich für uns erst einmal in Ordnung.
      Jetzt ist Thunderbolt zunächst einmal eine Apple Erfindung, und es gab über etliche Jahre Versuche der PC Mainboard Bauer den Thunderbolt-Anschluss irgendwie auf den PC umzusetzen, ohne dass es richtig gut gelungen wäre. Asus hat da mal eine TB Karte auf PCI Basis herausgebracht, die aber nur auf ihrem Board gelaufen ist (und das auch nicht gut)
      Da bei uns alle Tests ohne Fehler verliefen, würde ich erst einmal die Ursache für Fiepen und Einfrieren in dem System des Kunden verorten. Möglicherweise haben ja alle PC Versionen von TB diese Schwachstelle. Wir werden auch nicht verschiedene Computer mit TB anschaffen um das Kundensystem nachzustellen."


      Jetzt frage ich Euch, erklärt mir BMD gerade, dass sie mangels PC-Hardware nicht in der Lange sind, unter Windows zu testen? Weiterhin, dass eine TB-Nutzung auf PC-Basis sowieso nicht richtig funktionieren kann obwohl sie es damit bewerben? Und kann es sein, dass sie gar nicht darauf eingehen, dass ich es an drei verschiedenen System getestet habe?

      (Was die Jungs jetzt noch nicht wissen, ich habe mir inzwischen ein neues Gerät besorgt, welches seit rund 10 Tagen ohne Probleme durchläuft.)

      Ich glaube, ich brauch dem jungen Mann auch nicht erklären, dass TB4.0 und USB4.0 in Zukunft zusammengelegte werden und dass jedes halbwegs aktuelle PC-Board auf PCIe4.0-Basis inzwischen TB4.0 mit an Board hat.


      Wie reagiere ich jetzt?

      Dank für Eure Hilfe ...
      filmaton.tv
      Asus ROG Maximus X Hero | i9-9900K 3,6GHz | Corsair H115i Pro | Corsair Vengeance LPX 64 GB (3200 MHz C16 XMP 2.0) | 2x MSI GeForce GTX 1080Ti 11GB | Win10 Pro 64 | SYSTEM: Samsung 960 Pro m2 SSD 1TB | VIDEO: 4x SanDisk Ultra 3D SSD 2 TB auf Raid 10 | VR-VIDEO: Samsung 970 Pro m2 SSD 1TB | Vorschau: JVC DT-3D24G1 | TFTs: 2x EIZO ColorEdge CS2740 | Blackmagic DeckLink 4K Extreme | Sony FS7 / FS700 / Alpha7 III - VR: Insta360 Pro / Pro2 / Titan

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von krabaz ()

    • krabaz schrieb:

      Jetzt frage ich Euch, erklärt mir BMD gerade, dass sie mangels PC-Hardware nicht in der Lange sind, unter Windows zu testen? Weiterhin, dass eine TB-Nutzung auf PC-Basis sowieso nicht richtig funktionieren kann obwohl sie es damit bewerben? Und kann es sein, dass sie gar nicht darauf eingehen, dass ich es an drei verschiedenen System getestet habe?
      Sieht für mich danach aus, dass da irgendein "Techniker" einfach keine Lust hatte. Ich glaube auch den Langzeit Test nicht. Hattest du das Gerät zu Thomann oder zu BM geschickt?
      Mainboard Asus Z490-A, Intel Core i9 10850k, 32 GB DDR4 RAM, 1 x Sandisk SSD 2TB (Video), 1 x Crucial MX SSD 500GB (System), 2 x Seagate 1TB (Video), 1 x Toshiba 1TB (Video, Audio), Geforce GTX1660 6GB, Blackmagic Intensity Pro 4K, RME HDSPe AIO, Windows 10 Pro-64 (21H1), Adobe Production Suite CS5, WaveLab 10, Prodad Adorage, Vitascene 3, Heroglyph 4, Mercalli 4, Acon Audio Restauration Suite 2, Acon Deverberate 2, Neat Video 5, NewBlue Amplify plus, NewBlue Titler Pro 7
    • Grauer Tiger schrieb:

      krabaz schrieb:

      Jetzt frage ich Euch, erklärt mir BMD gerade, dass sie mangels PC-Hardware nicht in der Lange sind, unter Windows zu testen? Weiterhin, dass eine TB-Nutzung auf PC-Basis sowieso nicht richtig funktionieren kann obwohl sie es damit bewerben? Und kann es sein, dass sie gar nicht darauf eingehen, dass ich es an drei verschiedenen System getestet habe?
      Sieht für mich danach aus, dass da irgendein "Techniker" einfach keine Lust hatte. Ich glaube auch den Langzeit Test nicht. Hattest du das Gerät zu Thomann oder zu BM geschickt?
      Zu Thomann, die wiederum (hoffentlich) zu BM ...
      filmaton.tv
      Asus ROG Maximus X Hero | i9-9900K 3,6GHz | Corsair H115i Pro | Corsair Vengeance LPX 64 GB (3200 MHz C16 XMP 2.0) | 2x MSI GeForce GTX 1080Ti 11GB | Win10 Pro 64 | SYSTEM: Samsung 960 Pro m2 SSD 1TB | VIDEO: 4x SanDisk Ultra 3D SSD 2 TB auf Raid 10 | VR-VIDEO: Samsung 970 Pro m2 SSD 1TB | Vorschau: JVC DT-3D24G1 | TFTs: 2x EIZO ColorEdge CS2740 | Blackmagic DeckLink 4K Extreme | Sony FS7 / FS700 / Alpha7 III - VR: Insta360 Pro / Pro2 / Titan
    • krabaz schrieb:

      Jetzt frage ich Euch, erklärt mir BMD gerade, dass sie mangels PC-Hardware nicht in der Lange sind, unter Windows zu testen? Weiterhin, dass eine TB-Nutzung auf PC-Basis sowieso nicht richtig funktionieren kann obwohl sie es damit bewerben? Und kann es sein, dass sie gar nicht darauf eingehen, dass ich es an drei verschiedenen System getestet habe?
      Die offizielle Servicestelle von BMD hat "nur ein MacBook" um Servicefälle zu prüfen?? Ein einziges? Und keine PC-Testausrüstung? Was soll das für ein Herstellerservice sein? Eine Hinterhofgarage?

      Interessant wäre tatsächlich, welche "Servicefirma" das genau war.
      Mainboard Asus Z490-A, Intel Core i9 10850k, 32 GB DDR4 RAM, 1 x Sandisk SSD 2TB (Video), 1 x Crucial MX SSD 500GB (System), 2 x Seagate 1TB (Video), 1 x Toshiba 1TB (Video, Audio), Geforce GTX1660 6GB, Blackmagic Intensity Pro 4K, RME HDSPe AIO, Windows 10 Pro-64 (21H1), Adobe Production Suite CS5, WaveLab 10, Prodad Adorage, Vitascene 3, Heroglyph 4, Mercalli 4, Acon Audio Restauration Suite 2, Acon Deverberate 2, Neat Video 5, NewBlue Amplify plus, NewBlue Titler Pro 7
    • Ich bin mal gespannt wie das bei Dir ausgeht.
      Ich habe zurzeit ein ähnliches Problem mit dem BMD Support Service bei dem ich auch ziemlich ratlos bin was ich tun soll.
      Da ich nicht ausschließen will daß es evtl. doch an mir liegt, warte ich noch bis der 4te bestellte LWL bei mir eintrifft. Wenn das auch nicht funktioniert habe ich das gleiche Problem wie Du - der BMD Support sagt es funktioniert - nur bei mir nicht.
      Gruss
      Jürgen
      _______________________________________________________________________________________________________________________
      Triple Boot:Win10 Pro/I7-5930K/GTX 780/SSD-RAID/Intel X550 10GbE/BMD 4K Extreme 6G/32 GB RAM/

      Triple Boot:Win10 Pro/I7-6950X/GTX 1080/SSD-RAID/HDD-RAID/BMD 4K Extreme 12G/2 x 10GbE/64 GB RAM

      both on:10Gbps Media sharing Network, 10Gbps NAS
    • krabaz schrieb:

      Irgendwann begann ein leises Spulenfiepen was immer lauter wurde (in Kopfnähe auf dem Schreibtisch sehr nervend), dann kamen Ausfälle/Freeze hinzu und zum Schluss wurde das Gerät bei einem Neustart des PCs nicht wieder erkannt. Erst ein kompletter Kaltstart des PCs brachte es zum aufwachen.
      Hi,

      ein sehr ähnliches Verhalten hatte ich mal (allerdings nach jahrelanger Benutzung) bei einem Audio-Interface. Ursache war damals ein Defekt des (externen) Netzteils.
      Insoweit könnte dies auch eine Erklärung dafür sein, dass es bei Dir an unterschiedlichen Rechnern nicht geht.




      Der "Service" erscheint mir allerdings auch etwas merkwürdig.


      Gruß
      Peter
      ASUS Prime X299-A II, i9-10980XE, 64 GB, Nvidia RTX 2080Ti, RME Fireface 400, Win 10 Pro , EDIUS WG X
    • gurlt schrieb:

      krabaz schrieb:

      Irgendwann begann ein leises Spulenfiepen was immer lauter wurde (in Kopfnähe auf dem Schreibtisch sehr nervend), dann kamen Ausfälle/Freeze hinzu und zum Schluss wurde das Gerät bei einem Neustart des PCs nicht wieder erkannt. Erst ein kompletter Kaltstart des PCs brachte es zum aufwachen.
      Hi,
      ein sehr ähnliches Verhalten hatte ich mal (allerdings nach jahrelanger Benutzung) bei einem Audio-Interface. Ursache war damals ein Defekt des (externen) Netzteils.
      Insoweit könnte dies auch eine Erklärung dafür sein, dass es bei Dir an unterschiedlichen Rechnern nicht geht.




      Der "Service" erscheint mir allerdings auch etwas merkwürdig.


      Gruß
      Peter
      Dann wäre es tatsächlich ein Problem, da bei dem Teil das Netzteil im Gerät mit großem Kaltgerätestecker c13/14 Buchse verbaut ist :lol:
      filmaton.tv
      Asus ROG Maximus X Hero | i9-9900K 3,6GHz | Corsair H115i Pro | Corsair Vengeance LPX 64 GB (3200 MHz C16 XMP 2.0) | 2x MSI GeForce GTX 1080Ti 11GB | Win10 Pro 64 | SYSTEM: Samsung 960 Pro m2 SSD 1TB | VIDEO: 4x SanDisk Ultra 3D SSD 2 TB auf Raid 10 | VR-VIDEO: Samsung 970 Pro m2 SSD 1TB | Vorschau: JVC DT-3D24G1 | TFTs: 2x EIZO ColorEdge CS2740 | Blackmagic DeckLink 4K Extreme | Sony FS7 / FS700 / Alpha7 III - VR: Insta360 Pro / Pro2 / Titan
    • Hallo,
      das interessant ! Meine Blackmagic 6K hat eine Macke, glücklicherweise noch Garantie. Der HDMI Port funktioniert nicht mehr.
      Der Händler hat das Teil eingeschickt. Ich werde hier berichten.
      Ohne HDMI und externen Monitor ist die Camera bei außen Aufnahmen unbrauchbar.


      Habe übrigens einen neuen Monitor von freewold gekauft. 6 Zoll und 2600 nits ! Das Teil ist wirklich super, läuft jetzt an der Sony FS5

      Gruß Peter
    • Peter Friesen schrieb:

      Monitor von freewold gekauft. 6 Zoll und 2600 nits ! Das Teil ist wirklich super,
      Kann ich bestätigen - kurt
      - ASUS Z170-A, INTEL Core i7-6700K, 32 GB DDR4 RAM, GTX 1070 8GB GDDR5, SAMSUNG 850 Pro 500-GB, LG-BH16NS55, iiYama E2409HDS
      - WIN-10/64 PRO (21H1-19043.1023), Firefox, WeTransfer, ImageBurn u.a.
      - EDIUS-X(10.20.7620)-WG, Mercalli, NeatVideo, NB ChromaKeyPro, Audacity, Adobe Photoshop, Movavi VideoConverter Premium, RESOLVE-17.2.20004 Studio u.a.
    • Peter Friesen schrieb:

      Ohne HDMI und externen Monitor ist die Camera bei außen Aufnahmen unbrauchbar.

      Habe übrigens einen neuen Monitor von freewold gekauft. 6 Zoll und 2600 nits ! Das Teil ist wirklich super,
      Auch von mir Bestätigung im doppelten Sinne.
      Ich habe allerdings den LUT7 mit 7".
      ASUS Prime X299-A II, i9-10980XE, 64 GB, Nvidia RTX 2080Ti, RME Fireface 400, Win 10 Pro , EDIUS WG X
    • Mahlzeit zusammen,
      vielleicht doch noch einmal zurück zum "Test" der da bei BM durchgeführt wurde. Also das ist meines Erachtens ein erster Check aber kein richtiger Test. Wenn das "BMD UltraStudio 4K Mini" "smart" ist, dann gibt es auch einen Status report der die In/out abfragt und Housekeeping abklopft.
      Nur als Analogie: fahre doch mal, mit deinem Auto in die Werkstatt. Wenn du nicht gerade Oldtimer fährst, dann geht das Gespräch auch erst weiter, nachdem der CAN-Bus ausgelesen wurde, wie sich das System denn heute fühlt. Natürlich kenn' ich nicht das Gerät noch den Laden, aber das klingt für mich nach "kein Bock". Ein Test 2 x 8h, was soll denn das beweisen? Was genau wurde denn in den 16h gemacht? Ein Dissipationstest? Das Gerät kann grundsätzlich auch als Heizung funktionieren, wenn auch nur als ganz kleine? Frage doch mal nach dem Fehlerprotokoll...und wenn das leider nicht mehr zu finden ist, dann sollen sie es halt noch einmal messen. Hat doch echtes Geld gekostet, jetzt ist halt ne echte Antwort notwendig. Jedes Android Handy oder iPhone hat ein Selbsttest, wenn entsprechender Code eingetippt wird.
      Gruß aus Bremen
    • Neu

      Kleiner Zwischenstand: nachdem der "Service" die Fehler mit dem "Hersteller" abklären wollte ... drei Wochen keine Reaktion.

      Habe soeben nochmal an Thomann geschrieben, mal sehen was zurück kommt.

      Währenddessen: unsere neue Ultra Box läuft seit drei Wochen problemlos durch ...
      filmaton.tv
      Asus ROG Maximus X Hero | i9-9900K 3,6GHz | Corsair H115i Pro | Corsair Vengeance LPX 64 GB (3200 MHz C16 XMP 2.0) | 2x MSI GeForce GTX 1080Ti 11GB | Win10 Pro 64 | SYSTEM: Samsung 960 Pro m2 SSD 1TB | VIDEO: 4x SanDisk Ultra 3D SSD 2 TB auf Raid 10 | VR-VIDEO: Samsung 970 Pro m2 SSD 1TB | Vorschau: JVC DT-3D24G1 | TFTs: 2x EIZO ColorEdge CS2740 | Blackmagic DeckLink 4K Extreme | Sony FS7 / FS700 / Alpha7 III - VR: Insta360 Pro / Pro2 / Titan
    • Neu

      krabaz schrieb:

      drei Wochen keine Reaktion.
      Vielleicht der Urlaubszeit wegen?
      - ASUS Z170-A, INTEL Core i7-6700K, 32 GB DDR4 RAM, GTX 1070 8GB GDDR5, SAMSUNG 850 Pro 500-GB, LG-BH16NS55, iiYama E2409HDS
      - WIN-10/64 PRO (21H1-19043.1023), Firefox, WeTransfer, ImageBurn u.a.
      - EDIUS-X(10.20.7620)-WG, Mercalli, NeatVideo, NB ChromaKeyPro, Audacity, Adobe Photoshop, Movavi VideoConverter Premium, RESOLVE-17.2.20004 Studio u.a.
    • Neu

      kpot11 schrieb:

      Vielleicht der Urlaubszeit wegen?
      extreme Verzögerungen wegen Urlaubszeit bei Blackmagic oder Thomann?? Das sind doch keine "One-Man-Shows" oder kleine Krämerläden mit Notbesetzung im Sommer. :cool:
      Mainboard Asus Z490-A, Intel Core i9 10850k, 32 GB DDR4 RAM, 1 x Sandisk SSD 2TB (Video), 1 x Crucial MX SSD 500GB (System), 2 x Seagate 1TB (Video), 1 x Toshiba 1TB (Video, Audio), Geforce GTX1660 6GB, Blackmagic Intensity Pro 4K, RME HDSPe AIO, Windows 10 Pro-64 (21H1), Adobe Production Suite CS5, WaveLab 10, Prodad Adorage, Vitascene 3, Heroglyph 4, Mercalli 4, Acon Audio Restauration Suite 2, Acon Deverberate 2, Neat Video 5, NewBlue Amplify plus, NewBlue Titler Pro 7
    • Neu

      Grauer Tiger schrieb:

      extreme Verzögerungen wegen Urlaubszeit bei Blackmagic oder Thomann?? Das sind doch keine "One-Man-Shows" oder kleine Krämerläden mit Notbesetzung im Sommer. :cool:
      Vielleicht wird ja auch das einziges Macbook, über das der Support nach eigenen Angaben verfügt, grade woanders gebraucht. :bgdev:

      Scheint nur irgendein Hinterhofschrauber zu sein, der da beauftragt wurde….




      krabaz schrieb:

      ... drei Wochen keine Reaktion.
      Also ich würde denen bei Thomann täglich auf die Nerven gehen. Ist ja schließlich noch Garantiezeit.
      ASUS Prime X299-A II, i9-10980XE, 64 GB, Nvidia RTX 2080Ti, RME Fireface 400, Win 10 Pro , EDIUS WG X
    • Neu

      gurlt schrieb:

      Vielleicht wird ja auch das einziges Macbook, über das der Support nach eigenen Angaben verfügt, grade woanders gebraucht.
      :lol:
      Mainboard Asus Z490-A, Intel Core i9 10850k, 32 GB DDR4 RAM, 1 x Sandisk SSD 2TB (Video), 1 x Crucial MX SSD 500GB (System), 2 x Seagate 1TB (Video), 1 x Toshiba 1TB (Video, Audio), Geforce GTX1660 6GB, Blackmagic Intensity Pro 4K, RME HDSPe AIO, Windows 10 Pro-64 (21H1), Adobe Production Suite CS5, WaveLab 10, Prodad Adorage, Vitascene 3, Heroglyph 4, Mercalli 4, Acon Audio Restauration Suite 2, Acon Deverberate 2, Neat Video 5, NewBlue Amplify plus, NewBlue Titler Pro 7