Intel deaktiviert AVX Support auf Alder Lake CPUs

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Intel deaktiviert AVX Support auf Alder Lake CPUs

      Ehm ... müssen wir uns Sorgen machen?!

      slashcam.de/news/single/Intel-…lder-Lake-CPUs-16967.html
      filmaton.tv
      Asus ROG Maximus X Hero | i9-9900K 3,6GHz | Corsair H115i Pro | Corsair Vengeance LPX 64 GB (3200 MHz C16 XMP 2.0) | 2x MSI GeForce GTX 1080Ti 11GB | Win10 Pro 64 | SYSTEM: Samsung 960 Pro m2 SSD 1TB | VIDEO: 4x SanDisk Ultra 3D SSD 2 TB auf Raid 10 | VR-VIDEO: Samsung 970 Pro m2 SSD 1TB | Vorschau: JVC DT-3D24G1 | TFTs: 2x EIZO ColorEdge CS2740 | Blackmagic DeckLink 4K Extreme | Sony FS7 / FS700 / Alpha7 III - VR: Insta360 Pro / Pro2 / Titan
    • Hi,

      nein, eigentlich erstmal nicht.

      Seit Edius X ist ja zwingend AVX2 vorgeschrieben. Von dem "höheren" AVX-512 ist da nichts gesagt, also ist es auch nicht zwingend erforderlich.
      Meines Wissens nach war AVX-512 bisher auch nur den Xeon- und Core X-Prozessoren vorbehalten. Und AMD-Prozessoren können auch kein AVX-512.


      Dem Artikel nach würde dies ja sowieso nur für sehr neue Systeme mit Intel Core 12. Generation mit entsprechendem Z690-MoBo gelten. Und auch dort müsste man dann noch konkret sehen ob und welche Auswirkungen dies hätte.


      Gruß
      Peter
      ASUS Prime X299-A II, i9-10980XE, 64 GB, Nvidia RTX 2080Ti, BMD UltraStudio 4K Mini, RME Fireface 400, Win 11 Pro , EDIUS WG X
    • Wie @gurlt schon geschrieben hat, betrifft es nur AVX 512. Hat keine Relevanz für uns. Bisher kann man aber durch Deaktivieren der E-Cores AVX 512 wieder aktivieren. Ob das so bleibt, weiß man z.Zt. noch nicht. Intel will durch BIOS Updates AVX 512 ganz abschalten.
      Mainboard Asus Z490-A, Intel Core i9 10850k, 32 GB DDR4 RAM, 1 x SSD 2TB (Video), 1 x SSD 500GB (System), 1 x 4TB (Video), 1 x 2GB (Video, Audio), Geforce GTX1660 6GB, Blackmagic Intensity Pro 4K, RME HDSPe AIO, Windows 11 Pro-64 (21H2), Adobe Production Suite CS5, WaveLab 11, Prodad Adorage, Vitascene 3, Heroglyph 4, Hide 1.5, Mercalli 5, Acon Digital: Audio Restauration Suite 2, Deverberate 3, Extract Dialogue, Neat Video 5, NewBlue Amplify plus, Titler Pro 7, Izotope RX8

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Grauer Tiger ()

    • Tja, wir haben hier zwei nagelneue z690er Systeme mit je einem 12900k, die rennen recht gut auf win11. Ich kann es nicht einschätzen aber wenn unser Edius es nicht unterstützt, dann ist es hoffentlich egal. Ich werde die kommenden Tage mal den Speedtest machen, ob das Aktivieren oder Deaktivieren in unserem Fall etwas bringt.

      Ansonsten ein Fall für den Verbraucherschutz für User, die es nutzen wollen, dafür gekauft haben (ist ja aktuell auch nicht billig) und es dann deaktiviert wird ... :rot:
      filmaton.tv
      Asus ROG Maximus X Hero | i9-9900K 3,6GHz | Corsair H115i Pro | Corsair Vengeance LPX 64 GB (3200 MHz C16 XMP 2.0) | 2x MSI GeForce GTX 1080Ti 11GB | Win10 Pro 64 | SYSTEM: Samsung 960 Pro m2 SSD 1TB | VIDEO: 4x SanDisk Ultra 3D SSD 2 TB auf Raid 10 | VR-VIDEO: Samsung 970 Pro m2 SSD 1TB | Vorschau: JVC DT-3D24G1 | TFTs: 2x EIZO ColorEdge CS2740 | Blackmagic DeckLink 4K Extreme | Sony FS7 / FS700 / Alpha7 III - VR: Insta360 Pro / Pro2 / Titan
    • krabaz schrieb:

      Ich kann es nicht einschätzen aber wenn unser Edius es nicht unterstützt, dann ist es hoffentlich egal.
      Ja, ist egal. Kein Grund zur Aufregung, die Sockel 1200 Systeme hatten ja auch kein AVX 512.

      krabaz schrieb:

      Ansonsten ein Fall für den Verbraucherschutz für User, die es nutzen wollen, dafür gekauft haben (ist ja aktuell auch nicht billig) und es dann deaktiviert wird ...
      AVX 512 wird von Intel nicht als Befehlssatzerweiterung für die 12er beworben. Dass die Systeme das "auch" in den P-Cores konnten war platt formuliert "Abfall". Die Deaktivierung war folgerichtig, weil die e-Cores kein AVX können und es deswegen nur zu Problemen gekommen wäre.
      Mainboard Asus Z490-A, Intel Core i9 10850k, 32 GB DDR4 RAM, 1 x SSD 2TB (Video), 1 x SSD 500GB (System), 1 x 4TB (Video), 1 x 2GB (Video, Audio), Geforce GTX1660 6GB, Blackmagic Intensity Pro 4K, RME HDSPe AIO, Windows 11 Pro-64 (21H2), Adobe Production Suite CS5, WaveLab 11, Prodad Adorage, Vitascene 3, Heroglyph 4, Hide 1.5, Mercalli 5, Acon Digital: Audio Restauration Suite 2, Deverberate 3, Extract Dialogue, Neat Video 5, NewBlue Amplify plus, Titler Pro 7, Izotope RX8
    • Hier mal ein kurzer Test aber es ist zu verkraften ... jammern auf hohem Niveau :)

      Zwei identische Schnitt-Pc's mit MoBo Asus Extrem z690 mit 12900k

      Bios 0711 mit nur P-Core und manuell deaktiviertem E-Core

      und einmal mit "Microcode"-Downgrade (steht auch im Release)

      Bios 0803 mit P + E Core und dauerhaft deaktiviertem AVX512
      Bilder
      • bios711_p_only_deak_avx512.JPG

        141,39 kB, 1.000×1.187, 63 mal angesehen
      • bios803_p+e_woavx512.JPG

        146,04 kB, 1.004×1.179, 63 mal angesehen
      filmaton.tv
      Asus ROG Maximus X Hero | i9-9900K 3,6GHz | Corsair H115i Pro | Corsair Vengeance LPX 64 GB (3200 MHz C16 XMP 2.0) | 2x MSI GeForce GTX 1080Ti 11GB | Win10 Pro 64 | SYSTEM: Samsung 960 Pro m2 SSD 1TB | VIDEO: 4x SanDisk Ultra 3D SSD 2 TB auf Raid 10 | VR-VIDEO: Samsung 970 Pro m2 SSD 1TB | Vorschau: JVC DT-3D24G1 | TFTs: 2x EIZO ColorEdge CS2740 | Blackmagic DeckLink 4K Extreme | Sony FS7 / FS700 / Alpha7 III - VR: Insta360 Pro / Pro2 / Titan

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von krabaz ()

    • captureMan schrieb:

      Da sagt aber CPUID was anderes / bei einer i9 11900K gibt es sehr wohl AVX 512
      Tatsächlich, du hast recht, ist mir durchgegangen. Aber ist für den Betrieb von Edius nach wie vor nicht relevant.
      Mainboard Asus Z490-A, Intel Core i9 10850k, 32 GB DDR4 RAM, 1 x SSD 2TB (Video), 1 x SSD 500GB (System), 1 x 4TB (Video), 1 x 2GB (Video, Audio), Geforce GTX1660 6GB, Blackmagic Intensity Pro 4K, RME HDSPe AIO, Windows 11 Pro-64 (21H2), Adobe Production Suite CS5, WaveLab 11, Prodad Adorage, Vitascene 3, Heroglyph 4, Hide 1.5, Mercalli 5, Acon Digital: Audio Restauration Suite 2, Deverberate 3, Extract Dialogue, Neat Video 5, NewBlue Amplify plus, Titler Pro 7, Izotope RX8
    • captureMan schrieb:

      Da sagt aber CPUID was anderes / bei einer i9 11900K gibt es sehr wohl AVX 512 !
      Hi,

      war mir jetzt auch neu.
      Allerdings handelt es sich hierbei um AVX-512F. Dies ist eine Art "Grundausstattung" die allen AVX-512 Erweiterungen benötigen.



      Gruß
      Peter
      ASUS Prime X299-A II, i9-10980XE, 64 GB, Nvidia RTX 2080Ti, BMD UltraStudio 4K Mini, RME Fireface 400, Win 11 Pro , EDIUS WG X
    • captureMan schrieb:

      Laut Intel Spezifikationen für den i9 11900K: Befehlssatzerweiterungen Intel® SSE4.1, Intel® SSE4.2, Intel® AVX2, Intel® AVX-512

      Ja, das streitet doch auch niemand ab. Dein eigener Screenshot zeigt aber dann doch auch AVX-512F.

      Ich habe dazu halt nur bemerkt, dass dies sowas wie eine "Grundstufe" von AVX-512 ist. Das soll ja auch nicht abwertend gemeint sein, sondern beschreibt halt einen bestimmten Befehlsumfang.
      Die Alder Lake Prozessoren, auf die sich der in #1 verlinkte Artikel bezieht, besitzen wesentlich umfangreichere AVX-512 Befehlssätze. Insoweit wäre die Frage interessant, ob bei diesen dann auch wie im Artikel gesagt AVX-512 wirklich komplett gesperrt wird, oder vielleicht doch nur die erweiterten Befehlssätze, also die "Grundfunktionen" somit erhalten blieben. Von uns wird das wohl niemand wissen, oder selbst feststellen können.


      Man sollte sich halt nur durch solche Meldungen nicht gleich verrückt machen lassen, sondern abwarten bis da wirklich genaueres bekannt ist.


      Gruß
      Peter
      ASUS Prime X299-A II, i9-10980XE, 64 GB, Nvidia RTX 2080Ti, BMD UltraStudio 4K Mini, RME Fireface 400, Win 11 Pro , EDIUS WG X