50 / 60 HZ-Flimmern

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • 50 / 60 HZ-Flimmern

      Liebe EDIUS-Gemeinde,
      ich bin seit Januar von den bisher UHD 50p auf UHD 60p umgestiegen (ruckelfreie Wiedergabe auf PC-basierenden Systemen und neue TV´s können´s auch schon sehr gut applause ).
      Mein Problem: Bei Kunstlicht (insbesondere Leuchtstoffröhren) habe ich nun ein vermutlich 10HZ-Differenz-Flackern :/ in den helleren Bildbereichen, da im Europäischen Stromnetz ja die 50 HZ Standard sind und bei Kunstlicht und insgesamt wenig Licht meistens die Verschlusszeit der Bildfrequenz entspricht.
      Gibt es einen Filter, der speziell dieses 10HZ-Streifen-Flimmern wegretuschieren kann? Oder einen "Trick" für die Aufnahme? Der bordeigene "Flicker"-Filter hat nicht wirklich geholfen.

      Liebe Neujahrsgrüße,
      Jaeger
    • Jaeger schrieb:

      ich bin seit Januar von den bisher UHD 50p auf UHD 60p umgestiegen (ruckelfreie Wiedergabe auf PC-basierenden Systemen und neue TV´s können´s auch schon sehr gut
      Also 50P ruckelt bei mir nicht. Aber es ist manchmal auch der Glaube, der Berge versetzt :) Das mit den 60Hz wird vielfach überbewertet. Was wird denn gefilmt, dass 60HZ in Innenräumen notwendig wäre?

      Jaeger schrieb:

      Bei Kunstlicht (insbesondere Leuchtstoffröhren) habe ich nun ein vermutlich 10HZ-Differenz-Flackern in den helleren Bildbereichen, da im Europäischen Stromnetz ja die 50 HZ Standard sind und bei Kunstlicht und insgesamt wenig Licht meistens die Verschlusszeit der Bildfrequenz entspricht.
      Ein Grund, warum man in Innenräumen besser mit 50P filmt, oder einen Shutter benutzt, wenn es aus welchen Gründen auch immer 60P sein "müssen".

      Jaeger schrieb:

      Gibt es einen Filter, der speziell dieses 10HZ-Streifen-Flimmern wegretuschieren kann?
      Mir ist kein Filter bekannt, der durch falsche Frameraten entstandenes Flackern beseitigt. Dann muss man (wie schon gesagt) schon bei der Aufnahme den Shutter benutzen.
      Mainboard Asus Z490-A, Intel Core i9 10850k, 32 GB DDR4 RAM, 1 x SSD 2TB (Video), 1 x SSD 500GB (System), 1 x 4TB (Video), 1 x 2GB (Video, Audio), Geforce GTX1660 6GB, Blackmagic Intensity Pro 4K, RME HDSPe AIO, Windows 11 Pro-64 (21H2), Adobe Production Suite CS5, WaveLab 11, Prodad Adorage, Vitascene 3, Heroglyph 4, Hide 1.5, Mercalli 5, Acon Digital: Audio Restauration Suite 2, Deverberate 3, Extract Dialogue, Neat Video 5, NewBlue Amplify plus, Titler Pro 7, Izotope RX8
    • "Deflicker" in Davinci Resolve, verschiedene Einstellungen möglich.
      "Anti-Flicker" in EDIUS hilft nur bei Zeilenflimmern von Interlaced-Videomaterial.

      Ich sehe auf einem 55" OLEG HDTV keinen Unterschied zwischen 50p vs. 60p, deshalb filme ich in 25p bei gemäßigten Bewegungsaufnahmen
      oder 50p bei stärkeren sportlichen Bewegungsaufnahmen, oder wenn leichte Zeitlupen in der Post realisiert werden sollen oder Einzelframes
      als Bilder benötigt werden wegen der besseren Kantenschärfe.
      Servus, Pee
      EDIUS X WG, DVR 17 Studio, i9-9900K mit Intel HD-630, 32GB RAM, SSD-System + Diverse FP,
      NVIDIA GF-RTX 2060 Super 8GB, W10Pro, 32" LG PC-Monitor, bis zu 46" HDTV-Vorschau per BM Intensity Pro 4K
    • Vielen Dank schon einmal für die Stellungnahmen. Noch einmal zur Erläuterung: 25 oder 50 p laufen auf dem PC in youtube immer mit leichtem Ruckeln, was viele nicht stört (mich aber total). Da z.B. unser 55 Zoll OLED-TV 50p und 60p gleich gut macht, stelle ich nun auf die Systemfrequenz 59,94 p um. Die Ergebnisse sind jetzt auch z.B. im VLC-Player oder auf youtube perfekt, auch bei anspruchsvollen linearen Bewegungen (Animation), die besonders unter 50p vom Ruckeln betroffen ist. Da ich u.a. Jahresfilme mache, musste ich mich für eine Einstellung entscheiden, die für allem möglichen Gelegenheiten und Endgeräte optimale Ergebnisse bringt. Und dies ist nun einmal 30 / 60 p je nach Bewegungsintensität und Lichtverhältnissen. Insofern gebe ich Dir, lieber Pee, völlig recht für die TV-Ausgabe. Nur halt der zunehmend wichtigere PC-Videosektor leidet unter 25/50p.
      Der Hinweis auf den Shutter - auf feste 50 oder 25 eingestellt - ist nach Euren Postings dann wahrscheinlich die Lösung der Wahl, wenn entsprechendes 50 Hz - Licht (Leuchtstoffröhre) vorkommt. Werde dies mal testen.
      @ Grauer Tiger: Mit 50p die Innenraumszenen zu drehen und dann aber in einem 60p-Projekt zu nutzen führt m.E. bei Bewegung zu unschönen verwaschenen Kanten, da hier zu viele Einzelbilder (zeitaufwändig) auf der TL gerechnet werden müssen, um wieder auf den gemeinsamen Teiler /Vielfaches von 50 und 60 zu kommen.

      Viele Grüße, Jaeger
    • Jaeger schrieb:

      25 oder 50 p laufen auf dem PC in youtube immer mit leichtem Ruckeln
      Kann ich z.B. für 25p nicht bestätigen, wenn die 180° Shutterregel(1/50 Sec) bei der Aufnahme respektiert worden ist,
      dann gibt es ja einen ausreichenden Nachziehschweif für eine flüssige Darstellung. Bei 50p wird es schwieriger,
      bei einer Belichtungszeit mit 1/100 sec, da können empfindlichere Sinne ein Shuttern bei der Wiedergabe wahrnehmen
      weil der Nachziehschweif viel geringen ausfällt. Ich habe Menschen kennengelernt die selbst bei 1000 Hz Beleuchtungen
      noch ein Shuttern bemerken.
      Servus, Pee
      EDIUS X WG, DVR 17 Studio, i9-9900K mit Intel HD-630, 32GB RAM, SSD-System + Diverse FP,
      NVIDIA GF-RTX 2060 Super 8GB, W10Pro, 32" LG PC-Monitor, bis zu 46" HDTV-Vorschau per BM Intensity Pro 4K
    • Jaeger schrieb:

      Noch einmal zur Erläuterung: 25 oder 50 p laufen auf dem PC in youtube immer mit leichtem Ruckeln,
      Ruckeln in YouTube liegt nach meiner Erfahrung eher an einem zu geringen Downstream, nicht an einer Bildrate von 50 oder 60.
      Die modernen GraKa können die Bildraten ebenso gut wiedergeben, wie ein TV-Gerät. Gewisse Vorteile bringt es hier, wenn der Monitor auch eine höhere Aktualisierungsrate wiedergeben kann.

      Was ich den 30p/60p Befürworten immer entgegenhalte ist, dass weltweit gesehen die 60 Hz-Stromsysteme in der Minderzahl sind. Bis auf die USA und einigen anderen Staaten auf dem amerikanischen Kontinent verwenden nur noch wenige asiatische Staaten 60 Hz.
      Der überwiegende Teil der Weilt ist also auf 50 Hz. Insoweit dürfte man mit 50p weniger Probleme haben.

      Was halt für 30p/60p spricht ist, dass Smartphone u.ä. teilweise nicht mit 50p aufnehmen können.
      ASUS Prime X299-A II, i9-10980XE, 64 GB, Nvidia RTX 2080Ti, BMD UltraStudio 4K Mini, RME Fireface 400, Win 11 Pro , EDIUS WG X
    • Jaeger schrieb:

      Gibt es einen Filter, der speziell dieses 10HZ-Streifen-Flimmern wegretuschieren kann? Oder einen "Trick" für die Aufnahme? Der bordeigene "Flicker"-Filter hat nicht wirklich geholfen.


      Liebe Neujahrsgrüße,
      Jaeger
      Hi,

      Neat Video hat doch so einen Deflicker-Filter mit dabei. Frag mich aber nicht wie gut der funktioniert. Ich kann mich jetzt nicht erinnern, ob ich den schon mal verwendet habe. Neat Video ist in Edius halt arschlangsam.

      Grüße,
      Bea
    • Der "Flicker Free 2.0" von Digital Anarchy leistet gute Arbeit. Man kann mit einer Demo (mit Wasserzeichen) testen, wie gut er die spezielle Situation meistert.

      Allerdings gibt es ihn natürlich nicht als Edius PlugIn. Man müsste neben den 150 Talern, die das Teil ohnehin kostet, im Extremfall also noch 20 Euro für einen Monat Premiere bzw. AfterEffects investieren. Und bezahlen geht nicht per PayPal, sondern nur Kreditkarte.
      -------------------------------------------------------------------------------
      Intel Core i7-7820X ---- Noctua NH-D15S ---- MSI X299 GAMING M7 ACK ---- 64GB RAM 2666-15 Corsair Dominator Platinum ---- 500GB Samsung 960 EVO M.2 (system SSD) ---- 512GB Samsung 960 PRO M.2 (data SSD) ---- Aorus Nvidia GTX 1080 Ti ---- be quiet! SILENT BASE 600 Case ---- be quiet! Dark P. Pro P11 850W ---- Win10 Pro ---- Edius WG 8.53.2808
    • beakremer schrieb:

      Neat Video ist in Edius halt arschlangsam.
      Nicht aber wenn man das mit HQ-AVI Dateien mit der neuesten Neat Video Version macht.
      Servus, Pee
      EDIUS X WG, DVR 17 Studio, i9-9900K mit Intel HD-630, 32GB RAM, SSD-System + Diverse FP,
      NVIDIA GF-RTX 2060 Super 8GB, W10Pro, 32" LG PC-Monitor, bis zu 46" HDTV-Vorschau per BM Intensity Pro 4K