Erfassung VHS

  • Workgroup Version X

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Erfassung VHS

    Guten Tag,
    habe WG10 neu installiert, möchte VHS Kassetten digitalisieren und geht nicht. WG9 funktioniert einwandfrei. DV out eingestellt. WG 9 zeigt an: Ausgabegerät einstellen> DV , wird aufgenommen. WG10 zeigt an: Ausgabegerät einstellen> geht nichts. Muß ich bei WG10 irgend eine Einstellung extra vornehmen?
    Gruß Käferl
    -Windows 10 Professional 64bit, i9-9900k mit 8 Kernen und 3,6 bis 5,0GHz und 16MB Cache und Hyperthreading statt i7-9700k mit 12MB Cache ohne Hyperthreading
    -Mainboard Asus Motherboard mit Highspeed M2/S-ATA/S-ATA, NVIDIA RTX 2060 6GB-Intel UHD 630 Grafik mit Qick Sync H.264-Beschleunigung
    -EDIUS WG 9 PRO 9.52 (6153), Arbeitsspeicher 32 GB (2x16GB) DualChannel DDR4 Ram
  • Hallo,
    leider wird in EDIUS X diese Funktion nicht mehr unterstützt.
    EDIUS X und EDIUS 9 können aber auf dem selben System zugleich installiert sein, so kann man diese Fuinktion in EDIUS 9 nutzen und später das ganze in EDIUS X bearbeiten.

    LG Robert :thumbup:
  • Danke für die Antwort, was aber ist, wenn ich nur Edius10 besitze, kann ich dann keine VHS Kassetten mehr digitalisieren?
    Gruß Käferl
    -Windows 10 Professional 64bit, i9-9900k mit 8 Kernen und 3,6 bis 5,0GHz und 16MB Cache und Hyperthreading statt i7-9700k mit 12MB Cache ohne Hyperthreading
    -Mainboard Asus Motherboard mit Highspeed M2/S-ATA/S-ATA, NVIDIA RTX 2060 6GB-Intel UHD 630 Grafik mit Qick Sync H.264-Beschleunigung
    -EDIUS WG 9 PRO 9.52 (6153), Arbeitsspeicher 32 GB (2x16GB) DualChannel DDR4 Ram
  • Bei der Version Edius X wurde im Forum oder auch z. B. bei der Filmpraxis darauf hingewiesen, dass OHCI (DV/HDV) nicht mehr unterstützt wird und empfohlen, die Version 9 parallel zu betreiben, wenn DV/HDV (und dann natürlich VHS/S-VHS) erfasst werden soll.

    käferl schrieb:

    Guten Tag,
    habe WG10 neu installiert, möchte VHS Kassetten digitalisieren und geht nicht. WG9 funktioniert einwandfrei. DV out eingestellt. WG 9 zeigt an: Ausgabegerät einstellen> DV , wird aufgenommen. WG10 zeigt an: Ausgabegerät einstellen> geht nichts. Muß ich bei WG10 irgend eine Einstellung extra vornehmen?
    Gruß Käferl
    EDIUX X untersützt die OHCI-Schnittstelle nicht mehr, man kann also Bandmaterial nur mit der Version 9 erfassen.
    Grüße
    Hans

    ________________________________________________________________________________________
    ASUS Prime Z390-A, Intel i9-9900K, GTX1660S-6G Super, BM Intensty Pro 4K
  • D-KASN schrieb:

    EDIUX X untersützt die OHCI-Schnittstelle nicht mehr, man kann also Bandmaterial nur mit der Version 9 erfassen
    Ich mache das auch so.
    Es gibt aber Programme mit denen man ebenfalls Videobänder noch capturen kann, z.B. Video deLuxe.
    Servus, Pee
    EDIUS X WG, DVR 17 Studio, i9-9900K mit Intel HD-630, 32GB RAM, SSD-System + Diverse FP,
    NVIDIA GF-RTX 2060 Super 8GB, W10Pro, 32" LG PC-Monitor, bis zu 46" HDTV-Vorschau per BM Intensity Pro 4K
  • Hallo,
    um mit EDIUS X zu capturen braucht es
    z.B. Blackmagic Hardware “Intensity Pro 4K”:
    digitalschnitt.de/shop/artikeldet.php?proid=61279

    Die günstigste Alternative ist:
    amazon.de/Hauppauge-USB-Live2-…003Q2ZA36?ref_=ast_sto_dp
    allerdings geht es da nur 720x576 zu capturen aber bei VHS Material oder DV-Material würde es reichen.
  • Lirofilm schrieb:

    um mit EDIUS X zu capturen braucht es
    z.B. Blackmagic Hardware “Intensity Pro 4K”:
    Es gibt damit Probleme bei mir.
    So ist es bei einigen VHS-Bändern zu horizontalen "Wackeln"(Jittern) und gelegentlichen "Signalabbrüchen" gekommen.
    Das Capturing mit EDIUS 9 über die 1394-Schnittstelle ist dagegen absolut sicher.
    Servus, Pee
    EDIUS X WG, DVR 17 Studio, i9-9900K mit Intel HD-630, 32GB RAM, SSD-System + Diverse FP,
    NVIDIA GF-RTX 2060 Super 8GB, W10Pro, 32" LG PC-Monitor, bis zu 46" HDTV-Vorschau per BM Intensity Pro 4K
  • Pee schrieb:

    Es gibt damit Probleme bei mir.
    So ist es bei einigen VHS-Bändern zu horizontalen "Wackeln"(Jittern) und gelegentlichen "Signalabbrüchen" gekommen.
    Kann ich nicht bestätigen. Digitalisierung läuft absolut fehlerfrei. Besser als mit meiner vorherigen Storm mobile, die bei kleinen Störungen immer das Bild weggeschaltet hat.
    Mainboard Asus Z490-A, Intel Core i9 10850k, 32 GB DDR4 RAM, 1 x SSD 2TB (Video), 1 x SSD 500GB (System), 1 x 4TB (Video), 1 x 2GB (Video, Audio), Geforce GTX1660 6GB, Blackmagic Intensity Pro 4K, RME HDSPe AIO, Windows 11 Pro-64 (21H2), Adobe Production Suite CS5, WaveLab 11, Prodad Adorage, Vitascene 3, Heroglyph 4, Hide 1.5, Mercalli 5, Acon Digital: Audio Restauration Suite 2, Deverberate 3, Extract Dialogue, Neat Video 5, NewBlue Amplify plus, Titler Pro 7, Izotope RX8
  • Guten Abend,
    ich habe auch die Blackmagic Hardware "Intensity Pro 4K", abgesehen davon dass ich auch mit Edius 9 die VHS Bänder capturen kann (ich habe es vorher nicht gewußt, dass es mit Version 10 nicht mehr geht), für was braucht man eigentlich noch diese Schnittkarte?
    Gruß Käferl
    -Windows 10 Professional 64bit, i9-9900k mit 8 Kernen und 3,6 bis 5,0GHz und 16MB Cache und Hyperthreading statt i7-9700k mit 12MB Cache ohne Hyperthreading
    -Mainboard Asus Motherboard mit Highspeed M2/S-ATA/S-ATA, NVIDIA RTX 2060 6GB-Intel UHD 630 Grafik mit Qick Sync H.264-Beschleunigung
    -EDIUS WG 9 PRO 9.52 (6153), Arbeitsspeicher 32 GB (2x16GB) DualChannel DDR4 Ram
  • käferl schrieb:

    für was braucht man eigentlich noch diese Schnittkarte?
    Diese Karte liefert echtes TV-Signal zu einem Vorschau-TV auf dem Arbeitsplatz.
    Ganz wichtig für Farbkorrekturen, weil man dann sieht wie es auf dem TV aussieht,
    der Monitor zeigt nur etwas in RGB an.
    Servus, Pee
    EDIUS X WG, DVR 17 Studio, i9-9900K mit Intel HD-630, 32GB RAM, SSD-System + Diverse FP,
    NVIDIA GF-RTX 2060 Super 8GB, W10Pro, 32" LG PC-Monitor, bis zu 46" HDTV-Vorschau per BM Intensity Pro 4K
  • käferl schrieb:

    für was braucht man eigentlich noch diese Schnittkarte?
    Gruß Käferl

    Z. B. zur Vorschau der Timeline auf einem TV-Bildschirm, da der PC-Bidschirm eine andereBildwiederholungsrate und einen anderen Farbraum anzeigt.
    Und zur Erfassung schleife ich das das Signal des S-VHS-Recorders über den HDMI-Anschluss meines Sony-Camcorders FX1000 oder GV700 an die Intensity zur Erfassung auf den PC durch.
    Grüße
    Hans

    ________________________________________________________________________________________
    ASUS Prime Z390-A, Intel i9-9900K, GTX1660S-6G Super, BM Intensty Pro 4K
  • Hallo,
    da glaube ich das ich da nicht der passende Ansprechpartner, da ich bis zum heutigen Tag noch nie eine Schnittkarte benutzt habe.
    Mir ist sie bis heute auch noch nicht abgegangen, vorallem wenn man nur wie ich mit einem Monitor34° 21.9 arbeitet.

    Grundlegend muss man immer entscheiden, was macht man, was will man und vor allem wofür und für wen ist das Material?
    Sind es Filme für zu Hause oder Social-Media Plattformen, eher nicht, geht es um Produktionen fürs TV oder Kino etc. dann ja,
    aber auch da ist es nicht unbedingt zwingend notwendig.

    Grüße Robert
  • Lirofilm schrieb:

    Grundlegend muss man immer entscheiden, was macht man, was will man und vor allem wofür und für wen ist das Material?
    Ich habe entschieden, ich will eine Farbkorrektur realisieren die am besten auf dem HDR-HDTV
    aussieht, nicht auf dem PC-Monitor.
    Servus, Pee
    EDIUS X WG, DVR 17 Studio, i9-9900K mit Intel HD-630, 32GB RAM, SSD-System + Diverse FP,
    NVIDIA GF-RTX 2060 Super 8GB, W10Pro, 32" LG PC-Monitor, bis zu 46" HDTV-Vorschau per BM Intensity Pro 4K
  • D-KASN schrieb:

    käferl schrieb:

    für was braucht man eigentlich noch diese Schnittkarte?
    Gruß Käferl
    Z. B. zur Vorschau der Timeline auf einem TV-Bildschirm, da der PC-Bidschirm eine andere Bildwiederholungsrate und einen anderen Farbraum anzeigt.
    Und zur Erfassung schleife ich das das Signal des S-VHS-Recorders über den HDMI-Anschluss meines Sony-Camcorders FX1000 oder GV700 an die Intensity zur Erfassung auf den PC durch.
    Ergänzung:
    Bei aktuellen PC´s ist ja keine 1394-Schnittstelle am MB mehr vorhanden, man braucht dann zum Einspielen von DV-/HDV- oder VHS-Bändern entweder eine 1394-Karte oder eben eine Schnittkarte wie die BM Intensity.
    Für den Mehrpreis dieser BM-Karte hat man dann eben die Möglichkeit der Vorschau auf einem TV-Gerät am Schnittplatz.
    Grüße
    Hans

    ________________________________________________________________________________________
    ASUS Prime Z390-A, Intel i9-9900K, GTX1660S-6G Super, BM Intensty Pro 4K
  • D-KASN schrieb:

    Und zur Erfassung schleife ich das das Signal des S-VHS-Recorders über den HDMI-Anschluss meines Sony-Camcorders FX1000 oder GV700 an die Intensity zur Erfassung auf den PC durch.
    Wozu der Umweg? Ich geh direkt aus dem VHS-Recorder in die Intensity.
    Mainboard Asus Z490-A, Intel Core i9 10850k, 32 GB DDR4 RAM, 1 x SSD 2TB (Video), 1 x SSD 500GB (System), 1 x 4TB (Video), 1 x 2GB (Video, Audio), Geforce GTX1660 6GB, Blackmagic Intensity Pro 4K, RME HDSPe AIO, Windows 11 Pro-64 (21H2), Adobe Production Suite CS5, WaveLab 11, Prodad Adorage, Vitascene 3, Heroglyph 4, Hide 1.5, Mercalli 5, Acon Digital: Audio Restauration Suite 2, Deverberate 3, Extract Dialogue, Neat Video 5, NewBlue Amplify plus, Titler Pro 7, Izotope RX8
  • Grauer Tiger schrieb:

    Wozu der Umweg?
    Ganz einfach: Abstand zwischen meinem am Schnittplatz intergrierten VHS-Recorder und PC zu groß bzw. ist mein SVHS-Kabel zu kurz :) . Deswegen schleife ich das Signal durch den GV700-Recorder und gehe von diesem mit dem HDMI-Kabel raus in die Intensty.
    Grüße
    Hans

    ________________________________________________________________________________________
    ASUS Prime Z390-A, Intel i9-9900K, GTX1660S-6G Super, BM Intensty Pro 4K