EDIUS auch für LINUX?

  • Version X

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • EDIUS auch für LINUX?

    Nachdem ja LINUX immer stärker auf dem Markt vorhanden ist, stellt sich mir die Frage, ob EDIUS auchmal für Linux zur Verfügung stehen wird.
    Linux ist ja in vielen Fällen dem WINDOWS überlegen, aber was meiner Meinung nach fehlt, ist ein wirklich gutes Videoschnittprogramm.

    Daher meine Frage an die Entwickler von EDIUS: Ist es denkbar, dass Edius auch mal für Linux angeboten wird und wann könnte das sein? ?(
  • wolfispring schrieb:

    Nachdem ja LINUX immer stärker auf dem Markt vorhanden ist, stellt sich mir die Frage, ob EDIUS auchmal für Linux zur Verfügung stehen wird.
    Immer stärker? Wo denn? Bei Leuten, die nur Emails verschicken und Briefe schreiben und ein bisschen surfen vielleicht. Die Überschriften auf Boulevard-PC Zeitungen suggerieren zwar, dass damit "alles besser" geht und "immer mehr darauf umsteigen", aber die Realität sieht leider anders aus. Richtig ist vielmehr, dass viele Linux ausprobieren und dann schnell frustriert wieder löschen und zurück zu Windows gehen, weil damit eben nicht "alles besser geht".

    wolfispring schrieb:

    Linux ist ja in vielen Fällen dem WINDOWS überlegen, aber was meiner Meinung nach fehlt, ist ein wirklich gutes Videoschnittprogramm.
    Wenn diese "Überlegenheit" tatsächlich so vielfältig wäre, hätte Linux Windows schon lange verdrängt. Tatsache ist aber, dass es seit 31 Jahren (!) kaum ernst zu nehmende Produktiv-Software dafür gibt, wie du ja schon in Sachen Videoschnitt festgestellt hast. Linux ist nach wie vor ein Nischenprodukt für Serveranwendungen. Die "vielen tollen Programme", die es angeblich für Linux gibt, kommen vom Leistungsumfang nicht entfernt an die Windows-Programme heran. Zudem ist alles unnötig kompliziert zu bedienen, für neue Hardware gibt es oft keine Treiber und vieles Systeminterne muss auf der Kommandozeile "getippt" werden.

    wolfispring schrieb:

    Daher meine Frage an die Entwickler von EDIUS: Ist es denkbar, dass Edius auch mal für Linux angeboten wird und wann könnte das sein?
    Ich kann nicht für die Entwickler sprechen, aber ich denke mal, eher nie. Es gibt ja schon kein Mac-Edius und das MacOs ist in Videokreisen weiter verbreitet als Linux.
    Mainboard Asus Z490-A, Intel Core i9 10850k, 32 GB DDR4 RAM, 1 x SSD 2TB (Video), 1 x SSD 500GB (System), 1 x 4TB (Video), 1 x 2GB (Video, Audio), Geforce GTX1660 6GB, Blackmagic Intensity Pro 4K, RME HDSPe AIO, Windows 11 Pro-64 (21H2), Adobe Production Suite CS5, WaveLab 11, Prodad Adorage, Vitascene 3, Heroglyph 4, Hide 1.5, Mercalli 5, Acon Digital: Audio Restauration Suite 2, Deverberate 3, Extract Dialogue, Neat Video 5, NewBlue Amplify plus, Titler Pro 7, Izotope RX8
  • GrassValley hat nur ein relativ kleines Entwicklungsteam, das es so schon schwer hat, viele Feature-Requests zu berücksichtigen und enige State-of-the-Art Workflow-Aspekte zu integrieren.
    Eine Entwicklung für Linux würde sich schlichtweg nicht lohnen. Eine Plattform zu bedienen ist schon aufwändig genug.
    Ich würde mir Resolve kaufen, wenn ich unbedingt auf Linux schneiden wollte.

    Linux als Produktivsystem kann ich mir nicht vorstellen, da fehlen einfach zu viele korrespondierende professionelle Anwendungen für diese Plattform. Da kann ich mir schon eher Edius auf dem Mac vorstellen.

    Jim
  • @Grauer Tiger,
    @Jim_Pansen:

    Sehe das ganz genau so - kurt
    - ASUS Z170-A, INTEL Core i7-6700K, 32 GB DDR4 RAM, GTX 1070 8GB GDDR5, SAMSUNG 850 Pro 500-GB, LG-BH16NS55, iiYama E2409HDS
    - WIN-10/64 PRO (21H1-19043.1023), Firefox, WeTransfer, ImageBurn u.a.
    - EDIUS-X(10.30.8291)-WG, Mercalli, NeatVideo, NB ChromaKeyPro, Audacity, Adobe Photoshop, Movavi VideoConverter Premium, RESOLVE-17.4.30010 Studio u.a.