Windows 11 und EDIUS 10.33.9453

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Windows 11 und EDIUS 10.33.9453

      Hallo Fachleute
      Ich arbeite mit Windows 11 und EDIUS X Workgroup, Version 10.33.9453
      Zuoberst in der Timline ist ja normal eine gelbe oder blau Linie. Wenn ich nun einen Abschnitt mit einigen Filtern und dazu noch Mercalli Pro zu Stabilisation verwende, stottert natürlich hier die Echtzeitwiedergabe.
      Ich setze dann einen In- und Outpunkt und lasse "Zwischen in und out rendern". In diesem Abschnitt wird oben die gelbe Linie dann grün, was auch richtig wäre. Wenn ich nun das Projekt speichere und den PC herunterfahre,
      ist die grüne Linie nicht mehr vorhanden und ich muss erneut rendern! Beim öffnen des Projekts sind alle gerenderten grünen Linie alle wieder weg?!?! das darf doch nicht sein! irgend etwas läuft da komplett schief!
      Es hat hier so viele versierte Fachleute, da kann mir sicher jemand helfen?
      Liebe Grüsse aus der Schweiz Kurt
    • kurtboumi1 schrieb:

      Ich setze dann einen In- und Outpunkt und lasse "Zwischen in und out rendern".
      Hast Du an diesen beiden Stellen je einen Schnitt gesetzt und nach dem Rendern das veränderte Projekt auch gespeichert?
      Servus, Pee
      EDIUS X WG, DVR 18 Studio, i9-9900K mit Intel HD-630, 32GB RAM, SSD-System + Diverse FP,
      NVIDIA GF-RTX 2060 Super 8GB, W10Pro(21H2), 32" LG PC-Monitor, 32" HDR(HLG)-Vorschau TV per BM Intensity Pro 4K
      Sony ZV-1 mit Zhiyun Crane M2 , GoPro Hero 7 Black, DJI Pocket 2, DJI Mavic Mini, Mercalli V6 SAL, Luminar 4.3.4
    • Hallo
      Das sind einzelne Clips. Habe das Projekt immer sofort gespeichert. Vor dem Schliessen speichere ich immer das Projekt. Wenn ich dann am nächsten Tag den PC starte und das Projekt wieder öffne, sind alle grünen Linien vom Vortag wieder weg?!?
    • Hi,

      bei mir bleiben die Renderdateien erhalten.

      Schau mal bitte mal, ob im Ordner Edius-Projekte > Projektname > rendered Dateien vorhanden sind und welche Einstellungen unter Edius Systemeinstellungen > Anwendungen > Rendern gemacht sind.


      Leider lässt sich aus dem Namen der Renderdateien nicht direkt auf die Seqeunz zurückschließen, aber wenn Du Dir im Windows-Explorer Große Symbole, oder Extra große Symbole anzeigen lässt, kann man das einigermaßen zuordnen.

      Sollten dort noch Render-Dateien vorhanden sein, die im Projekt aber nicht (grün) angezeigt werden, alle Dateien mal aus Windows heraus löschen.
      Danach einen kurzen Bereich in Edius rendern, speichern und Edius beenden. Sind die neu erstellten Dateein dann noch vorhanden?


      Gruß
      Peter
      ASUS Prime X299-A II, i9-10980XE, 64 GB, Nvidia RTX 2080Ti, BMD UltraStudio 4K Mini, RME Fireface 400, Win 11 Pro , EDIUS WG X
    • kurtboumi1 schrieb:

      am nächsten Tag den PC starte und das Projekt wieder öffne, sind alle grünen Linien vom Vortag wieder weg
      1) Siehe Screenshot-5: So sieht meine Timeline aus, nach Rendern > Quit Edius > Edius starten.
      2) Hast Du das Rendern gemäß Screenshot-2 durchgeführt?
      3) Screenshot-3: Hast Du da bei Dir dieselben Einstellungen?
      4) Screenshot-4: Prüfen, ob in diesem Ordner Dein gerendeter Clip enthalten ist (siehe nach Datum/Uhrzeit)!
      Gruß kurt
      PS: Aha, gurlt war schneller!
      Bilder
      • Screenshot-005.jpg

        87,66 kB, 599×419, 32 mal angesehen
      • Screenshot-002.jpg

        72,92 kB, 400×257, 35 mal angesehen
      • Screenshot-003.jpg

        136,23 kB, 741×536, 39 mal angesehen
      • Screenshot-004.jpg

        73,06 kB, 415×494, 41 mal angesehen
      HW: ASUS Z170-A; Proz: i7-6700K; RAM: 32 GB DDR4; GPU: RTX-3070, 8GB GDDR5; SSD: SAMSUNG-850-Pro, 500 GB
      SW: WIN-10/64 PRO (22H2-19044.2130), Firefox u.a.
      NLE: EDIUS-X(10.33.9547)-WG; RESOLVE-18.1.1.0007 Studio
    • Hallo Gurlt und kpo11
      Vielen Dank für Eure Tips.
      Ich glaube der Fehler liegt beim cccleaner.
      Ich habe festgestellt, dass der zeitweise unerlaubte Dateien löscht, darunter sind auch Renderdateien.
      Werde die Sache noch einmal prüfen.
      Vielen Dank
      Kurt aus der Schweiz
    • kurtboumi1 schrieb:

      Ich glaube der Fehler liegt beim cccleaner.
      Hi,

      :nw: man kann es offenbar nicht oft genug sagen -
      auch wenn irgendwelche Computerzeitschriften ständig die Werbetrommeln rühren, solche "Tools" sind unnötig für den normalen reibungslosen Betrieb des PC.

      Statt irgendwelcher versprochenen "Verbesserungen", oder "Leistungssteigerungen" sind sie erfahrungsgemäß eher Auslöser von Problemen. Da sind Deine gelöschten Renderdateien noch das geringste Übel.
      Deshalb mein immer wieder gebetsmühlenartig vorgebrachter Rat auf diese zu verzichten, sie vom System zu deinstallieren.

      Unter Win 10 / 11 lässt sich (sofern überhaupt Eingriffe erforderlich sind) eigentlich alles mit Bordmitteln einstellen.

      Gruß
      Peter
      ASUS Prime X299-A II, i9-10980XE, 64 GB, Nvidia RTX 2080Ti, BMD UltraStudio 4K Mini, RME Fireface 400, Win 11 Pro , EDIUS WG X
    • Mit der o.a. Antwort von Peter gehe ich vollkommen konform!
      Daher muss ich auch nichts anderes dazu sagen und nutze die folgende Begrüßung in der OP (Originalpost),

      kurtboumi1 schrieb:

      Hallo Fachleute
      um etwas Tiefsinniges loszuwerden:

      Es geht um den Unterschied zwischen Experten und Fachleuten.

      1) Wikipedia meint dazu lakonisch:
      "Der Unterschied ist nicht groß, aber ein Fachmann ist generell jemand der eine Ausbildung oder ein Studium gemacht hat. Experte und Spezalist bedeuten einfach, dass man sich sehr gut auskennt."

      2) Besser gefällt mir da eine Erklärung, die ich irgendwann, irgendwo von irgend jemanden gehört habe. Die Erklärung erfolgte, absolut allgemein verständlich, anhand eines konkreten Beispieles, das heutzutage jeder nachvollziehen kann - nämlich anhand einer Waschmaschine:

      a) Ein Experte ist eine Person, die mir ganz genau erklären kann,
      - wieso,
      - wann,
      - wie und
      - wie lange
      eine Waschmaschine grundsätzlich funktioniert.

      b) Ein Fachmann ist eine Person, die mir ganz genau erklären kann,
      - wieso meine Waschmaschine,
      - jetzt
      konkret nicht mehr funktioniert.
      // Und in der Lage ist, sie in gebotener Zeit (zu adäquaten Kosten) wieder zum Funktionieren zu bringen :thumbsup: .

      c) Im Gegensatz zu Wikipedia bin ich da der Meinung, dass der Unterschied sehr groß sein kann :nick: .
      Gruß kurt
      HW: ASUS Z170-A; Proz: i7-6700K; RAM: 32 GB DDR4; GPU: RTX-3070, 8GB GDDR5; SSD: SAMSUNG-850-Pro, 500 GB
      SW: WIN-10/64 PRO (22H2-19044.2130), Firefox u.a.
      NLE: EDIUS-X(10.33.9547)-WG; RESOLVE-18.1.1.0007 Studio

      Dieser Beitrag wurde bereits 6 mal editiert, zuletzt von kpot11 ()