Edius und After Effects? Quo Vadis?

    • Edius und After Effects? Quo Vadis?

      Hallo,
      ich will keine Zukunftprognossen hier mit meiner Fragerei sondern wissen wie ihr solche Probleme löst bzw. wie ihr das sieht!
      Also folgendes:
      Ich arbeite mit Edius 5... im Schnitt und der Rest der Post mache ich in Adobe After Effects, Encore, etc.
      Wenn ich also mit Edius das Projekt geschnitten habe, rechne ich die Clips hinaus als canopus lossless avi und bearbeite dies in AE!
      Ich habe es schon versucht mit aff oder edl zum herausrechnen aber ich war nie damit glücklich!
      Probleme waren von komischen Formaten bis zu Clips-Verschiebungen und eine unübersichtliche Timeline in After Effects!
      Jetzt habe ich gelesen, das man Final Cut Pro Projekte komplett ohnen herausrechen von irgendetwas ins Premiere impotieren kann, um
      das Projekt im üblichen Adobe Workflow weiter zu bearbeiten zu können!
      Finde ich persönlich sehr gut! Ohne hier Werbung für andere Programme machen zu wollen!
      Wer von euch arbeitet mit Edius und Adobe Palette und wie löst ihr dieses Problem um Zeit und Geld zu ersparen mit der ganzen
      herausrechnerei!?!
      Ich frage dies darum, weil ich langsam an meine grenzen Stoße im Programm Edius! Ich finde Edius super was Geschwindigkeit, Bedingung etc anbelangt aber
      ich komme zu meine Grenzen was Technik und Kreativität anbelangt!
      Bevor ich aber einen Umstieg mache zu einem anderen System, welches mir mehr erlaubt, muss ich mal nachfragen ob es auch andere Lösungen gibt oder vielleicht weiß
      jemand wie Edius mit anderen Software hersteller zusammenarbeitet um in Zukunft mehr anzubieten!

      Für eine antwort wäre ich sehr dankbar

      Gruß Simon
      Praktisch denken, Särge schenken! 8)
    • ich exportiere und importiere auch immer.
      Ein anderer Weg, ähnlich wie bei PPRO selbst und AE wäre mir aber lieber...

      vielleicht kommt ja mit Edius 6 ne Besserung, was die AE zusammenarbeitet anbelangt...
      ein kleiner Anfang mit dem Edius AE Plugin beta war ja vor ner Weile schon passiert.

      bego