Länge der auf zu nehmenden Clips ändern

  • Länge der auf zu nehmenden Clips ändern

    :) Hallo zusammen,

    ich bin neu hier im Forum, da ich von Premiere Pro 1.5 auf Edius umgestiegen bin. Ich möchte in naher Zukunft auf HD umsteigen, da wurde mir nahegelegt aus Edius um zu steigen - soll stabiler und besser sein als AP CS4.

    Da hierbei in verschiedenen Punkten einiges etwas anders ist ergeben sich Fragen, die ich teilweise aus der Suchfunktion beantworten lassen. Zur Zeit bin ich noch in der Lern und Probierphase, die mit den Videos vom Edius DVD Lernkurs und dem Forum unterstützt werden.

    Was mir aufgefallen ist, dass Edius die Clips nach Scenenwechsel selbst in der Länge bestimmt. Ist im Grunde genommen komfortabler, da man besser eine Vorauswahl treffen kann. Im Endeffekt habe ich aber von einem 25 min Band 98 Clips, teilweise nur wenige sec/clip. Ich finde ein bischen zu kurz, wobei bei einigen Clips kaum ein Scenenwechsel zu erkennen ist. Wenn ich die dann noch mit Blenden versehen muss, bleibt von Clip selbst nicht viel übrig.

    Meine 1. Frage: Kann man in Edius bei der Erkennung von Scenen eine Art "Empfindlichkeit" einstellen, so dass die einzelnen Clips etwas länger werden?

    Meine 2. Frage: Ich habe den Camcorder auf 16:9 eigestellt gehabt. Die Clips besitzen aber in der Eigenschaft nur 4:3 - wie kann ich dass bei der aufnahme ändern, ohne jeden Clip in der Eigenschaft auf 16:9 einzeln um zu stellen?

    Eingabeeinstellung: Generic OHCI Input DV 720x576 50i - Bitrate / Bildrate / CODEC= All
    Was anderes kann ich auch nicht einstellen, so dass der Cacorder erkannt wird.

    Vielen Dank für die Antworten

    Gruß Klaus
    Intel core i7 6700K, 32 GB Ram, Win 10 pro, GTX 1060 6 GB Ram, BD Brenner LG BH10LS38, Heroglyp 4, NeatVideo 4, Mercalli 4, Voxformer,
    Kamera Sony FDR - AX100,
  • Klaus willkommen bei Edius!

    Videobearbeitung schrieb:

    Meine 1. Frage: Kann man in Edius bei der Erkennung von Scenen eine Art "Empfindlichkeit" einstellen, so dass die einzelnen Clips etwas länger werden?
    Das kann man nicht, die Clips werden nur durch den Timecode getrennt, wenn man z.B. nur 2 sec aufnehmt bleiben es 2 sec. General länger aufnehmen sodass genügend "Fleisch" zum schneiden da ist. Kürzen kann immer noch.

    Videobearbeitung schrieb:

    Meine 2. Frage: Ich habe den Camcorder auf 16:9 eigestellt gehabt. Die Clips besitzen aber in der Eigenschaft nur 4:3 - wie kann ich dass bei der aufnahme ändern, ohne jeden Clip in der Eigenschaft auf 16:9 einzeln um zu stellen?
    Auch einen DV Camcorder nimmt 16:9 in 720x576 auf aber in anamorpher Format. Timeline auf 16:9 einstellen.

    Dirk PEL(NL)
    i7-8700K, Asus Prime Z370-A, 16 GByte DDR4-3000 RAM, BM Intensity Pro 4K, EDIUS 8.53 WG, WIN 10 Pro, Eizo CS2420
  • Hallo Klaus,

    Auch von mir willkommen bei Edius. Zu Deiner ersten Frage. Hast Du die Clips/Szenen mit Edius gecaptured. Edius trennt nämlich wie Dirk bereits gesagt hat nach Timecode aber nicht nur. Bin leider zur Zeit nicht an meinem Schnittrechner aber Du kannst in den Einstellungen auswählen wann er trennen soll. Such mal bei Einstellungen ...
    Gruß,

    Gregor
  • Videobearbeitung schrieb:

    wobei bei einigen Clips kaum ein Scenenwechsel zu erkennen ist

    Das bringt mich auf die Idee, das es sich aber auch um einen Drop Out auf dem Band handeln könnte.
    Wenn Du diese fragliche Stelle noch einmal capturest könnte die Fehlerkorrektur anders reagieren.
    Wäre zumindest einen Versuch wert.
    Mit freundlichen Grüßen
    Grass Valley Moderator 1
    - freiwilliger firmenunabhängiger Foren-Moderator -


    Wichtig: Dies ist kein Grass Valley Support Forum!
    Dies ist ein moderiertes Anwender zu Anwender Forum.

    Support Seite von EDIUS.DE: edius.de/support.html
  • Hallo zuammen,

    vielen Dank für die Hinweise, jedoch bevor ich alles verstelle noch ein paar Fragen:



    Auch einen DV Camcorder nimmt 16:9 in 720x576 auf aber in anamorpher Format. Timeline auf 16:9 einstellen.


    wo kann man das einstellen? ich habe vergeblich in: Einstellungen / Anwendungseinstellúngen / Timeline gesucht.



    Das bringt mich auf die Idee, das es sich aber auch um einen Drop Out auf dem Band handeln könnte.

    Drop Outs sind es nicht. Ich habe vor ca.20 Jahren u.a. von einem alten versierten Videofilmer gelernt:


    • wenn es geht keine Schwenks(wenn dann nur langsam) und keine Zoomerei
    • bei Motiv bzw. ähnlchen Aufnahmen zähle ich innerlich immer: Rec: 1 - 2 - 3 - 4 und Stop und versuche dabei die Kamera ruhig zu halten.

    Das Resultat ist immer ein recht sauberer und auch ansehnlicher Film gewesen, wo man weniger schneiden muß. Das ist es egal ob Hi8, DV oder künftig HD. Dahmals haben wir noch mit Band geschnitten, da musste man schon darauf achten, dass das Ausgangsmaterial wenig Fehler hat.

    Wenn ich Filmer mit ausgestreckten Arm und der Kamera auf das Display schauend, dem Motiv hinterherrennend, filmen sehe, dann bedauere ich schon jetzt den der sich das ansehen muß.

    Das Resultat meiner Arbeitsweise sind jetzt recht viele kleine aber saubere Clips. Unter AP 1.5 konnte ich selbst durch Stop bestimmen wie groß der Clip wird.

    Ich habe schon überlegt, wenn keine Möglichkeit besteht die Clips beim aufnehmen zusammenzufassen, diese nach Sichtung, eventueller Kürzung , einfach Schritt für Schritt in die Timeline zu stellen, ohne Überblendung. Die Überblendungen werden dann nur noch bei Bedarf eingefügt.

    Bei AP wurden diese beim Einfügen des Projektes in die Timeline automatisch zugefügt, das geht jetzt nicht mehr.

    Insgesamt geällt mir bis jetzt das was ich von Edius gesehen habe und probieren konnte.

    Zuerst möchte ich aber meine Projekteinstellungen sauber haben, bevor ich ins Eingemachte gehe.



    Mit freundlichen Grüßen

    Klaus
    Intel core i7 6700K, 32 GB Ram, Win 10 pro, GTX 1060 6 GB Ram, BD Brenner LG BH10LS38, Heroglyp 4, NeatVideo 4, Mercalli 4, Voxformer,
    Kamera Sony FDR - AX100,
  • Hallo Klaus,

    unter Einstellungen/Anwendungseinstellungen/Geräteeinstellungen
    findest du die Optionen, die zum Trennen geprüft werden.
    Ich habe fast alles deaktiviert, siehe Bild
    Bilder
    • Erfassen.jpg

      71,26 kB, 705×562, 104 mal angesehen
    Gruß
    Erich

    -----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
    Windows 10 Pro - Storm 3G - Intel core i7-6700K 4 GHz - ASUS Z170-A - 32 GB DDR4 RAM - Intel HD530 Grafik - Win 10 Pro - Blu-Ray LG BH10LS30
  • Hallo Erich,

    Danke, diese Einstellung passt. Somit kann ich, wenn ich auch noch den Haken bei der Ändreung der Aufzeichungszeit wegnehme, selbst bestimmen wie lang mein Cilp ist .



    Gruß



    Klaus
    Intel core i7 6700K, 32 GB Ram, Win 10 pro, GTX 1060 6 GB Ram, BD Brenner LG BH10LS38, Heroglyp 4, NeatVideo 4, Mercalli 4, Voxformer,
    Kamera Sony FDR - AX100,