Video für Fotorahmen erstellen

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Video für Fotorahmen erstellen

    Hallo zusammen !

    Tja, wieder mal den Mund zu voll genommen oder das Problem nicht erkannt...

    Was ich machen will ist folgendes:

    Auf einem Dig.Fotorahmen (INTENSO 8''MediaDirector) ein kleines Video von ca. 4 Min. wiedergeben incl. Ton.

    Laut Hersteller muß dies Video mit max 640x480 in einem Mp4 Container in Xvid encodiert sein.

    DA Edius kein Xvid kennt habe ich ein externes Programm (MediaCoder) benutzt um das so zu machen. Die dateiinfo bestätigt jedenfalls, das die PArameter korrekt codiert wurden.

    Leider ist der Ton weder synchron noch ohne Störungen (zwitschert, wiederholt), das Bild ist aber OK (im Rahmen des Rahmens!)

    Nach vielen Versuchen u.a. runterfahren auf Mono und nur 56kbs für den Ton änderte sich nichts!

    Habe dann die EDIUS Dateiausgabe für Apple Mp4 benutzt. Nun ist der Ton OK aber das Bild ist nur zu erahnen von Oben nach unten immer gestörter.

    Soweit man erkennen kann ist aber Bild+Ton jetzt synchron.

    Frage: Hat schon mal einer von Euch damit zu tun gehabt und vielleicht sogar eine Lösung??? :nw:

    Dies soll eine Geburtstagsüberraschung (50 Jahre in 5 Min) sein, darum bin ich hier so drin verbissen. Hat ne Menge Zeit gefressen die Dias,Fotos und Filmchen zu suchen.
    Früher hatte man keine Probleme :rolleyes: - heute hat man Computer (und Software)! 8|
  • Hallo yubi,

    versuch es mal über
    Exporter/Qiucktime/MP4 ---> siehe screen shot
    und experimentiere mal mit der Bitrate, wie hoch du da gehen kannst
    Bilder
    • MP4.png

      55,63 kB, 670×752, 80 mal angesehen
    Gruß
    Erich

    -----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
    Windows 10 Pro - Storm 3G - Intel core i7-6700K 4 GHz - ASUS Z170-A - 32 GB DDR4 RAM - Intel HD530 Grafik - Win 10 Pro - Blu-Ray LG BH10LS30
  • Der Anleitung konnte ich nichts von einer Videoauflösung entnehmen. Allerdings ist die ideale Fotoauflösung 800x600.

    Hast Du schon mal mit 800x600 Video probiert?

    Welche Speicherkarte hast Du in dem Rahmen? Es kommt bei SDHC auf die Class an, wie schnell davon gelesen werden kann. Ich weiß auch nicht, ob so ein Rahmen die volle Videogeschwindigkeit darstellen kann oder ob ggf. nur 15Fps oder nur 12Fps maximal möglich sind.
    Gruß
    Homer

    Canon EOS 600D, GoPro Hero 3 Black Edition, Canon HF 100, DaVinci Resolve 9, Production CS5
  • Hallo Homer!

    Also in der gedruckten Anleitung in der Verpackung steht Video am besten in 640x480 (VGA) In als Mp4(Container) mit Xvid encodiert.

    Der Rahmen hat zwar lt.Technichen Daten eine Auflösung von 800X600 beim Versuch diese Auflösung abzuspielen passierte überhaupt nichts. (Schwarzer Bildschirm) Kein Bild - Kein Ton - Keine Freude!

    Werde es aber vielleicht doch noch mal probieren.

    Ich habe verschiedene SD, SDHC, und USB-Sticks probiert. Hatte auch zuerst die Vermutung, das die Datenrate des Datenträgers nicht ausreicht.

    Beim Abspielen im PC via Kartenleser ist alles Prima. Nur wenn ich es In den Fotorahmen einstecke klappts nicht. Entweder Bild ODER Ton wird nur gestört wiedergegeben.

    Trotzdem erstmal Danke für die Schnelle Antwort. :)
    Früher hatte man keine Probleme :rolleyes: - heute hat man Computer (und Software)! 8|
  • Ich schlage vor mal die Framerate bei der Ausgabe auf 12Bilder/s zu senken. Vielleicht ist die Bilderrate einfach für einen Bilderrahmen zu schnell.
    Gruß
    Homer

    Canon EOS 600D, GoPro Hero 3 Black Edition, Canon HF 100, DaVinci Resolve 9, Production CS5
  • Hallo Homer, Hallo Erich !

    Erstmal vielen, vielen... Dank für Eure Tipps! Es tut gut, dass es Leute gibt die Anteil nehmen.

    ALso zu Dir Erich. Das herunterschrauben der Bitrate direkt aus EDIUS hatte keinen Erfolg Das Bild wurde nur noch matschiger und artefaktreicher. Bin stufenweise bis 56Kbits heruntergegangen trotzdem kein vernünfiger Bildaufbau

    es sah so aus als wenn die Keyframes nicht korrekt erkannt wurden. d.h. Bildteile blieben tlw. über sekunden stehen. Wie bei DVBT-Empfang wenn die Frequenz gestört ist. Auch eine Erhöhung der Keyframes (alle 8 statt 24 Bilder) funzte nicht.

    Ton blieb in allen Fällen gleich gut.

    Homers Idee die Fps zu senken war leider auch nicht erfolgreich. Die Resultate blieben s.o.

    Die Auflösung 800x400 zu verwenden habe ich auch noch mal probiert in der mp4-Variante. Als Folge blieb das Display 2 Sek dunkel und fiel wieder in den Dateimodus zurück.

    Was nun?

    DA die mit MediaCoder64 in Xvid(im Mp4 Container) konvertierte Mp4 Datei das Videobild korrekt anzeigte nahm ich nun an, das nicht die DAtenrate sondern der Encoder (bzw. der Decoder im Fotorahmen) das Problem war. Dieser scheint nur und

    ausschließlich XVID-Video verarbeiten zu können! Eine erneute Convertierung des EDIUS-mpg(2)-Files in Mp4 zeigte wieder korrektes Bild aber miserablen Ton.

    Dann nach etlichen Versuchen mit verschiedenen Audio-Codecs klappte es endlich: hier die Audio-Einstellungen für MediaCoder64 :

    VIDEO:

    muß XVID 640x480 (VGA) sein

    Container mp4

    AUDIO:

    Encoder: Lame MP3 Checkbox:Auto-ON

    Format: Mp3 Checkbox Kopie: Off

    Quelle : Mplayer Checkbox Auto : ON

    Resample: 11025hz Checkbox No Upsampling : OFF

    AudioID : 2 Checkbox Externe Datei: OFF

    Im rechten teil dann :

    Reiter: LAME MP3

    Rate Modus: CBR Kanäle: MONO

    Bitrate: 56 Kbps

    Dies falls noch jemand auf die Idee kommen sollte einen Fotorahmen als Videodisplay zu benutzen.

    Für mich jedenfalls ist das Problem jetzt gelöst :P . Nochmals DAnke Euch beiden. War nahe dran einen Plan B für den GEburtstag zu entwickeln aber

    da Ihr so schnell und engagiert wart, hab ich dann doch weitergemacht. applause

    Yubi

    Nachtrag: wie sage ich dem Tread Thema erledigt?
    Früher hatte man keine Probleme :rolleyes: - heute hat man Computer (und Software)! 8|

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von yubi () aus folgendem Grund: Thema erledigt

  • Wir haben Thoshiba Displays (ca. 100 Stk.) für einen Schmuckhändler konfiguriert. Hier war es zu Anfangs aber ein Bitratenproblem. Die verbauten Chips in diesem Fotodisplay konnten einfach hohe Bitraten nicht korrekt darstellen/umwandeln. Nach einigen Tests mit den Settings, änhlich wie bei Dir, klappte es.

    Da jeder Fotorahmen anders "tickt", muss man sicher hier immer wieder verschiedene Einstellungen testen um an ein optimales Resultat zu kommen.



    Lg.

    Werner
    Werner Weißböck

    ----------------------------------------------------------------------
    http://www.xtrem.cc http://www.hochzeitsfilm-hochzeitsvideo.at
    X-trem production, Austria