EDIUS 3D Build 008 ist verfügbar (lauffähig bis 04. Mai 2012)

  • EDIUS 3D

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • EDIUS 3D Build 008 ist verfügbar (lauffähig bis 04. Mai 2012)

    Revision 2012-03-21
    • What's new
      • Trial license
        • Changed licensing process.
      • Exporter
        • Added Uncompressed RGBA and v210 exporters.
      • Timeline
        • FiIm strip comes back.

    • Improvement
      • Mask filter
        • Added filter strength parameter for "Inside" and
          "Outside".

      • 3-way color correction
        • Improved 10bit performance.
        • Improved color accuracy for 10/8bit.
      • Source Browser
        • Destination path is available on Source browser system
          setting.
          Removable media is supported.

      • H.264 decoder
        • Improved performance and stability.


    • Fixed
      • ISSUE: Memory consumption issue with key frame parameters.
      • ISSUE: Layouter creates some artifacts.
      • ISSUE: Voiceover is not work properly


    • Others
      • Removed AVCHD 3D, Blu ray 3D exporters
      • Removed DNxHD 10bit support because it does not support r4fl.

    Was es mit dem veränderten "licensing process" auf sich hat, würde mich mal interessieren!
    Ich kann die Version derzeit nicht installieren, weil ich mitten in einem Projekt stecke.

    Kann sich das mal jemand anschauen und darüber berichten?

    Toll sind die neuen Exporter! V210 ist als Codec für den Austausch von qualitativ hochwertigem Material sehr weit verbreitet!
    Sowohl AJA, als auch Blackmagic Design bieten hierfür schon länger einen eigenen Codec an!

    Happy Testing!

    Jim
  • RE: EDIUS 3D Build 008 ist verfügbar (lauffähig bis 04. Mai 2012) - Lizensierung und mögliche Probleme

    Hi Jim,

    Ich habe inzwischen die neue Version installiert. Beim Starten des Programmes erscheint eine Meldung, eine erhaltene Seriennummer zu registrieren (vermutlich über das Internet). Bei Testversionen es es üblich, die Eingabe zu überspringen. Das funktioniert auch in diesem Fall. Nach Ablauf des Testzeitraums wird man aber nicht umhin kommen, eine Seriennummer zu registrieren. Wenn das Preview-Programm weiterläuft, wird man aber wohl rechtzeitig wieder mit einer neuen Version versorgt werden, für die dann ein neuer Testzeitraum gilt.

    In diesem Fall wäre es von den Verwendungsmöglichkeiten wie bisher. Wenn Edius 3D auf den Markt kommen wird, werden sich die Änderungen auswirken. Das neue Lizensierungsverfahren ist entweder eine Alternative zu der bisherigen Dongle-Lösung oder soll den Dongle komplett ersetzen.

    Mit der Software wird ein sogenannter Lizenz-Manager installiert, der die Lizenz(en) für das gekaufte Schnittprogramm für einen oder weitere Rechner verwaltet. Die Software muß bei dieser Lösung unter Angabe einer nahezu eindeutigen Hardware-ID der Workstation, auf der sie installiert ist, bei grassvalley.com freigeschaltet (aktiviert) werden. Es sieht so aus, daß der Lizenz auch von einem anderen Rechner aus, der am Internet hängt und auf dem die Software nicht laufen soll, aktiviert werden kann. Möchte man die Software für unterwegs alternativ auf einem Notebook laufen lassen, scheint dies kein Problem zu sein, da man die Hardware-ID der Workstation abmelden (de-registrieren, deaktivieren) kann und statt dessen die Hardware-ID des Notebooks registriert. Später kann der Wechsel in umgekehrte Richtung wieder erfolgen. Insgesamt ist dies aber viel umständlicher, als den Dongle von der Workstation abzuziehen und mit dem Notebook zu verbinden, besonders wenn beide Rechner nicht am Internet hängen.

    Problematisch könnte es werden, wenn die Workstation defekt geht und man seine Software nicht mehr rechtzeitig dekativieren kann. Ich habe seinerzeit im Internet einige Hilferufe von Anwendern von Adobe-Software gelesen, bei der in der hektischen Endphse von Videoschnitt-Projekten plötzlich ein neuer Rechner aufgesetzt werden mußte und die neu installierte Software sich nicht mehr aktivieren ließ und die Trägheit bzw. Unflexibilität des Adobe Supports dann fast das ganze Projekt scheitern ließ.

    Aus diesem Grund hatte ich mich bewußt entschieden, die Software des Marktführers nicht zu benutzen, und mich für Canopus Edius wegen der Dongle-Lösung entschieden (, welche z.B. auch con Avid beim Media Composer angeboten wird). Ich habe dabei ein Produkt erworben, das meinen Wünschen ebenso gerecht wurde.

    Ich hoffe, die Dongle-Option wird Edius-Nutzern nach wie vor erhalten bleiben. Ich werde ein entsprechendes Feedback an Grassvalley schreiben. Falls noch jemand meine Ansicht teilt, sollte er es vielleicht auch tun, um sich dafür einzusetzen.


    Michael
  • Sollte es wirklich so sein, dass GV jetzt den gleichen Mist, wie Adobe macht, naemlich den Macrovision Kopierschutz für den PC zu benutzen, kann ich nur sagen:
    An guten Sachen, wie 64Bit, Alphakanal, ... Orientiert sich GV kaum, aber an Drangsalierung des Kunden nach Vorbild Adobes, da wird mitgemischt.

    Zum Glück wollte ich sowieso von Edius 3D und Edius 6.5 Abstand halten, worin ich durch eine derartige Lizenzpolitik nur bestärkt werde.

    Ich als PC-Bastler fürchte da sehr in meiner "Bewegungsfreiheit" eingeschränkt zu werden. Bei Adobe bin ich es schon. Erst Recht, wenn man nicht genau nachvollziehen kann, wo die Lizenz sich vergräbt (welche der Festplatten), wenn man bastelt. Wobei Adobe ja inzwischen die automatische Aktivierung praktiziert. Da denkt man, man hätte die Lizenz gerade deaktiviert und kurz später ist sie schon wieder aktiviert, weil man nur mal ein Dokument öffnet, welches z. B. automatisch mit Photoshop geöffnet wird. Peng ist die Lizenz im Hintergrund wieder aktiviert, obwohl man eigentlich nur kurz mit der Faxanzeige das Bild betrachten wollte. Ueberbuegelt man nun die Wechselplatte im Glauben ich hatte doch die Lizenz deaktiviert, ist eine Lizenz im Nirwana gelandet. Und da man max. zwei bekommt, ist das einfach schlechter als ein Dongle, der seine Lizenz behält, egal an welchem PC.

    Ich appelliere an GV diese Hürden nicht aufzustellen.
    Gruß
    Homer

    Canon EOS 600D, GoPro Hero 3 Black Edition, Canon HF 100, DaVinci Resolve 9, Production CS5
  • Ich hoffe, die Dongle-Option wird Edius-Nutzern nach wie vor erhalten bleiben.

    ist leider nicht so:
    Version 6.5x EDIUS 6.5: New Features in EDIUS Version 6.5 Strengthen Grass Valley's "Edit Anything" Reputation

    Distribution
    Free upgrades will be provided via electronic download only.
    A link to the download page of the installation software and a serial number for online activation will be provided by e-mail.
    EDIUS 6.5 is scheduled to ship in July 2012.

    ..... es gibt also keinen Dongle mehr, dafür eine Onlineregistrierung per e-mail, d.h. der Schnittrechner selbst muß nicht online sein.
    Gruß
    Erich

    -----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
    Windows 10 Pro - Storm 3G - Intel core i7-6700K 4 GHz - ASUS Z170-A - 32 GB DDR4 RAM - Intel HD530 Grafik - Win 10 Pro - Blu-Ray LG BH10LS30
  • homer schrieb:

    Sollte es wirklich so sein, dass GV jetzt den gleichen Mist, wie Adobe macht,

    ...

    Ueberbuegelt man nun die Wechselplatte im Glauben ich hatte doch die Lizenz deaktiviert, ist eine Lizenz im Nirwana gelandet. Und da man max. zwei bekommt, ist das einfach schlechter als ein Dongle, der seine Lizenz behält, egal an welchem PC.

    Ich appelliere an GV diese Hürden nicht aufzustellen.


    Mir hat sich nun eine neue Hürde aufgebaut. Ich kann plötzlich die Testversion nicht mehr verwenden ("Activation failed"), obwohl die Testversion eigentlich noch 20 Tage lang laufen sollte. Das hat mich mitten in einem Projekt eiskalt erwischt !!!. Ich habe Build 008 deinstalliert und Build 006 wieder installiert. Nun habe ich nur noch einen Tag, um das Projekt einigermaßen zuende zubringen, in unkomprimiertes Video zu exportieren und dieses sogut es geht mit andere Software ggf. nachzuarbeiten. Auf jeden Fall steht mir eine Nacht ohne Schlaf bevor.

    Schöner Mist !!!

    Michael
    Bilder
    • GV_LicenseManager.jpg

      14,98 kB, 281×108, 46 mal angesehen
  • Ohje, das ist in der Tat ärgerlich!
    Leider war die Preview ja nur eine Preview und erhält keinen Support!

    Ist zwar schon eine Weile her, aber nochmal vielen Dank für die umfangreiche Antwort zu der Lizenzgeschichte.

    Der Dongle hat für mich klare Vorteile! Er bedeutet für mich unterm Strich die größere Freiheit!
    Letztendlich wird aber die Praxis zeigen, wie gut, wie schnell und wie kulant GV auf zerstörte
    Installationen bzw. aktivierte Systeme, auf die es keinen Zugriff mehr gibt, reagieren wird.

    Ich ziehe in jedem Falle aber die Dongle-Variante vor! Der Dongle bedeutet für mich persönlich die höchste Sicherheit,
    um bei einem Ausfall meines Systems, ersatzweise ein anderes zum Laufen zu bringen. Vor diesem Worst-Case-Szenario
    habe ich bei der Online Aktivierung die größte Angst!

    Jim
  • Hallo Reinhard,

    zu deinem Ärger, ja!
    Die Preview war ja als begrenzt lauffähige Version angekündigt.
    Auch, dass die Previewversion nicht zwangsläufig direkt in ein finales Produkt münden muss,
    sowie, dass Ausstattung und Funktionsmerkmale keinerlei Verbindlichkeit haben!
    Ich wünschte, es wäre anders!
    Siehe Erich's Beitrag, da steht das prognostizierte Release-Datum drin.

    Dass du die Laufzeit nicht bis zum 04.Mai nutzen kannst, würde ich an die Feedback Mailadresse
    und im US-Forum schreiben!

    Gruß
    Jim
  • Hi,

    checkt die Preview-Version bei jedem Start online ab, oder läuft sie auch auf PCs ohne Internetzugang ?

    Wenn letzteres ... vielleicht hilft das Zurückstellen des PC-Datums aus der Misere ?
    Ist zwar immer blöd sowas, aber bevor gar nicht mehr geht ...

    Viele Grüße
    Peter
  • naja,.... ich habe leider übersehen, dass es eine Build 8 gab, die ist aber nicht mehr Online. Ich habe zur Zeit die Buíld 6 installiert. Gibts noch irgendwo die Build 8 runterzuladen? Im GV Demo Download habe ich nichts mehr gefunden.

    Grundsätzlich ist das alles nicht soooo schlimm, mir war und ist ja von Anfang an bewusst gewesen, dass die Testversion mal auslaufen wird. Man kann ja in Edius 6 ja weitercutten, halt nur in 2d.
    Liebe Grüße aus Wien

    Reinhard
  • Hallo Erich:

    Erich Retzer schrieb:

    Free upgrades will be provided via electronic download only.
    GV schreibt, dass (nur?) Free updates via download/e-mail zu bekommen sind.

    Jetzt ist aber die 6.5 keine "Free", d.h. kostenlose, Version.

    So könnte man eigentlich auch herauslesen, dass:

    a) Kostenlose Upgrades ausschließlich über download/e-mail zu erhalten sind.

    b) Kostenpflichtige Upgrades nur (?)/auch (?) über dongle funktionieren ???

    Hoffentlich klärt sich das alles nach dem 18. April.

    Gruß kurt
    - ASUS Z170-A, INTEL Core i7-6700K, 32 GB DDR4 RAM, GIGABYTE GeForce GTX 1070 8GB GDDR5, SAMSUNG 850 Pro, LG-BH16NS55, iiYama E2409HDS
    - WIN-10/64 PRO (1903), Firefox, DropBox, ImageBurn, PhantomDrive
    - EDIUS-9.40(4896), Mercalli-2 und 4, NeatVideo, NewBlue ChromaKeyPro, Audacity, Adobe Photoshop, Cyberlink Power-DVD, Movavi VideoConverter Premium, RESOLVE-16, Adobe InDesign, andere diverse System- und AV-Tools
  • Ende Edius 6.5 Preview

    Nun ist es vorbei mit dem Üben in 3D.

    Beim Versuch das Programm zu starten wird man aufgefordert zu kaufen oder einen neuen key einzugeben. Beides geht aber nicht.

    Wie geht es weiter? Müssen wir bis Ende Juli auf die endgültige Version warten?

    Wenn das so ist, werde ich vielleicht doch zu Vegas wechseln.

    Manfred
  • Hallo Manfred,

    ja, leider ist das so, warten ist angezeigt!
    Das war aber von Anfang an klar, niemand wurde darüber im Unklaren gelassen.
    Wie schon Wolfgang schrieb, kannst nur du allein befinden, was dir besser gefällt!
    Der Releasezeitpunkt als einziger Grund, ist ein schlechtes Kriterium, zumal die VÖ
    ja greifbar ist.
    Edius 6.5 ist offenbar schon relativ weit fortgeschritten, aber eben einfach noch
    nicht fertig, das konnte man ja an der Technology-Preview sehen.

    Jim
  • Hallo Jim,

    Ich hätte aber gern noch mit der Preview Version weiter gespielt.

    Eine Verlängerung der Laufzeit hätte doch niemand geschadet und die potenziellen Kunden an das Produkt weiter gebunden. Wenn ich tiefer in das Programm eingedrungen wäre, hätte ich mich sicher so leicht nicht mehr davon getrennt.

    Ob eine Blu Ray Erstellung möglich sein wird, ist auch noch fraglich, ob ein MVC Encoder integriert ist ebenso, es ist nicht allein der Releasezeitpunkt, der mich zweifeln lässt. Es heisst zwar, Blu Ray Erstellung ist möglich, dabei steht aber nicht, ob es auch in 3D möglich sein wird.

    Warum die Geheimniskrämerei?

    Manfred
  • jokama schrieb:

    Warum die Geheimniskrämerei?
    Das ist doch eine ziemlich normale und nachvollziehbare Sache!
    Dass Unausgegorenes nicht kommuniziert wird, ist doch bei allen Firmen Usus!

    Im US-Forum hatte man auch geschrieben, dass die Featureliste noch nicht entgültig feststeht
    und Features aus der Preview nicht zwangsläufig in einem fertigen Produkt enden müssen!
    Was wissen wir schon über den Prozess der Entwicklung?

    Jim
  • Also wenn zumindest ein MVC-Encoder dabei ist, der auch nur die eher rudimentären Fähigkeiten des MVC-Encoders in Vegas hat, werde ich sofort zum Fan der 6.5er Version. Wünschen würde ich mir natürlich mehr, besonders freiere Einstellmöglichkeiten oder gar einfache Authoringmöglichkeiten wie wir sie für 2D Material kennen (aber das wirds wohl nicht spielen).

    Natürlich wird keiner über nicht entschiedene Features plaudern, der darüber was weiß - und die Frage der Lizenzkosten spielt da halt auch eine gewichtige Rolle. Aber man darf ja hoffen.
  • Kostenlose Update Version Edius 6.5

    Wenn man nach dem 1.3.2012 eine Edius 6 Version gekauft hat, egal ob Voll- oder Udateversion, kann man sich auf der GV Webseite für ein kostenloses Update auf 6.5 eintragen. Danach bekommt man folgende Mitteilung:


    Free Upgrade to EDIUS v6.5
    Thank you for submitting your upgrade request to EDIUS v6.5. Your submission
    will be verified for accuracy and once approved you will receive a link
    to download EDIUS v6.5 later this year when it is officially released.
    The upgrade will be in download form ONLY, and will not be supplied on any physical media.

    Soweit der Text.

    Gruß

    Manfred
  • Geht der Vertrieb dann, wie bei immer mehr Firmen über Element5 bzw. DigitalRiver/Shareit ?
    Grausam ohne Dongle! (Waves V9, Samplemodeling, Adobe, ...) alle werden immer gieriger und wollen auf die Hardwarekosten (Dongle) verzichten. Vielleicht verschwindet ja die eine oder andere Lizenz im Nirvana, so dass man noch eine verkaufen kann. Ich hasse diese "Scheinheiligkeit", mit der uns der Rückschritt als Fortschritt verkauft werden soll.

    Ich verzichte, danke! Wenigstens den Dongle als Backup!
    Gruß
    Homer

    Canon EOS 600D, GoPro Hero 3 Black Edition, Canon HF 100, DaVinci Resolve 9, Production CS5

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von homer ()

  • Homer,

    ich bin auch kein Freund von Internetaktivierung und Co! Da, wo es möglich ist entscheide ich mich auch dagegen! Trotz allem sollten wir sachlich bleiben!
    Mit Gier hat das wenig zu tun! Eher mit Kostenoptimierung! Programmierer und Entwickler werden über die Jahre eben auch nicht billiger!

    So lange ich für die Aktivierung keine Permaverbindung benötige bzw. Aktivierungen sogar an einem anderen Gerät durchführen kann, so lange, wie ich die Software
    auf wenigstens 2 Geräten gleichzeitig installieren kann und so lange GV auch Möglichkeiten schafft, Worst-Case-Szenarien mit Lösungen aufzufangen (HDD-Crash)
    kann ich damit leben!

    TMPEG ist da eher für mich das große Negativbeispiel! Daher habe ich aufgehört, meine TMPEG Softfware upzugraden bzw neue Lösunngen bei denen zu kaufen!

    Jim