AVCHD Dateien reparieren

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • AVCHD Dateien reparieren

      Hallo,


      ich habe folgendes Problem.


      Ein Projekt das ich mit der Canon HF 10 aufgenommen habe
      möchte ich nun einen Film erstellen.


      Die AVCHD Dateien wurden von mir bereits vor einem Jahr auf
      einer externen SATA Platte gespeichert.

      Beim importieren der 71 Daten in Edius von dieser Platte wurden 70
      einwandfrei geladen.

      Bis auf eine Datei funktioniert.



      Bei dieser Datei meldet EDIUS 6.07 „Öffnen der Datei fehlgeschlagen“.


      Was kann die Ursache sein?

      Kann man die Datei reparieren?

      Eventuell mit einer Software.

      Bin auf Eure Antworten gespannt.


      Danke Kurt
      ------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

      Edius Workgroup 8.31.1333, HD Spark, VISTitle 2.6, Vitascan 2.0, Mercalli V2Pro, Mercalli V4 für Edius, ProDRENALIN V1, Voxengo Voxformer VST V2.8, Acon Digital Restoration Suite, Neat Video 4.5
    • Hi,

      als erstes würde ich die defekte Datei (deren Kopie) nochmals von der Datensicherung - also der zweiten Festplatte, DVD, Blu-Ray oder womit auch immer Du die Datensicherung (Backup) gemacht hast - holen und schauen, ob Edius ebenfalls den Fehler meldet.

      Damit kannst Du herausfinden, ob die Datei erst auf der Festplatte einen Fehler bekommen hat oder ob der Fehler schon bei der Aufnahme auf der Speicherkarte der Kamera entstanden ist.
      Ursächlich dafür könnte dann ein Fehler auf der SDHC-Karte sein.

      Wenn Die Datei aus der Datensicherung ebenfalls den Fehler hat, kannst Du mal versuchen, sie mit dem AVS VideoRemaker zu öffnen.
      Wenn dies geht - und Du etwas Glück hast - kannst Du die schadhafte Stelle herausfinden und rausschneiden.
      Voerausgesetzt, der Fehler enstand nicht gleich am Anfang und hat den gesamten Header ruiniert.

      Da der AVS VideoRemaker nicht neu codiert, entsteht dabei kein Qualitätsverlust. Dadurch kann er aber halt nur an den I-Frames (also den Schlüsselbildern mit voller Bildinformation) schneiden.

      Der AVS VideoRemaker kann sehr viele "zerwürgte" Dateien noch lesen, die Edius und andere Programme schon lange verweigern.


      Einen Versuch ist es allemal wert.

      Vele Grüße
      Peter
    • Hallo Cam1234:

      Cam1234 schrieb:

      Kennt jemand eine Firma die SD Karten repariert?
      Vielleicht kommst Du damit weiter?

      http://www.sdcardrecovery.de/?rid=g&kid=crct-de-c0102

      Gruß kurt
      - ASUS Z170-A, INTEL Core i7-6700K, 32 GB DDR4 RAM, GIGABYTE GeForce GTX 1070 8GB GDDR5, SAMSUNG 850 Pro, LG-BH16NS55, iiYama E2409HDS
      - WIN-10/64 PRO (1903), Firefox, DropBox, ImageBurn, PhantomDrive
      - EDIUS-9.40(5106), Mercalli-2 und 4, NeatVideo, NewBlue ChromaKeyPro, Audacity, Adobe Photoshop, Cyberlink Power-DVD, Movavi VideoConverter Premium, RESOLVE-16, Adobe InDesign, andere diverse System- und AV-Tools
    • Cam1234 schrieb:

      Kennt jemand eine Firma die SD Karten repariert?

      ja, kontaktiere doch mal Goldwingfahrer, der rettet (fast?) alles
      ww-consulting.ch/
      Gruß
      Erich

      -----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
      Windows 10 Pro - Storm 3G - Intel core i7-6700K 4 GHz - ASUS Z170-A - 32 GB DDR4 RAM - Intel HD530 Grafik - Win 10 Pro - Blu-Ray LG BH10LS30