HDR-AX2000E Autofocus

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • HDR-AX2000E Autofocus

      Frage nur an Besitzer einer Sony HDR-AX2000 oder solche die mal eine ausprobiert haben:


      Kann es sein, dass der Autofocus im Automatikmodus nicht selbsttätig die Schärfe bei unterschiedlich entfernten Gegenständen nachführt?

      Ich habe bisher mit einer HDR-XR520 aufgenommen, hier gibt es diese Probleme nicht.

      Bei der kürzlich erworbenen HDR-AX2000 funktioniert der Autofokus nach Schwenks oder bei Schärfentiefeverlagerung nur, wenn ich dabei die Auto-Push-Taste einige Sekunden drücke.

      Natürlich kann man manuell Scharfstellen aber hier ist sehr viel Feingefühl nötig, da der Ring nur minimalste Drehung benötigt und meine Augen sind auch nicht mehr die besten, Herr Fielmann.

      Oder kann es sein, dass ich eine Montagscam erwischt habe, falls das bei Euch nicht so ist?

      Grüße Romby
    • Hi,
      kann ich nicht bestätigen. Der AF funktiniert recht zuverlässig. Zum manuellen fokusieren gibst aber Hilfe, z.b. Expanded Fokus. der Knopf oberhalb der Zoomwippe. Wenn Du dann noch das farbige Peaking dazunimmst geht das hervorragend.
      ################################################
      #### Ciao und Servus
      #### Armin


      HD Storm Plus -- Win7 64bit Ultimate -- CPU i7 920 -- GigaByte GA-EX58-UD4P -- 15 GB G-Skill Ram -- Asus GTX280 -- Yamaha N12 -- Blu-Ray LG BH08LS20 --
      Sony HXR-NX5E -- Sony HDR XR-500 -- Nikon D7000 -- HD-Vorschau Monitor-LG FLATRON W2261 VP -- SD-Vorschau Monitor-Sony PVM-14M2E
    • Hi,

      Habe meine AX2000 seit zwei Jahren, das Problem habe ich noch nicht festgestellt. Muss aber sagen, dass die AX2000 manchmal ungenau zu fokussieren scheint.
      Ab und zu habe ich unscharfe Aufnahmen die ich dann mit dem DVmp Tool untersuche. Das Tool zeigt die durch die Kamera eingestellte Entfernung an. Dabei sehe ich, dass die Entfernung dann, trotz Autofokus, falsch eingestellt ist. Im Motiv ist nichts zu sehen, worauf die Kamera hätte fokussieren können. Das Problem ist aber sehr intermittierend.

      Gruß, Jochen
      Edius 6.08 ASUS Z87 Deluxe Intel Quadcore i7 4770k 32GB DDR3 2GB Nvida Quadro 4000 Win7 Ultimate 64 Bit
    • Auch ich habe meine Kamera AX2000 seit zwei Jahren und kann dein Problem nicht bestätigen. Musste mir 'nur' vor zwei Monaten leider für über 428 € Inkl. (MwSt) eine neue Tonmodulplatine einbauen lassen. Plötzlich funktionierte beim Einschalten der Kamera die Tonaufnahme nicht mehr.
      Bernd aus Duisburg
      ---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
      Intel i9 7940X 14 x 3,1-3,8 GHz - X299 - 32 GB DDR4 RAM3000 - Win 10 64bit+ 1GB VME 960 Samsung - nVidia Geforce GTX 1060 mit 6 GB Ram - BM Intensity Pro 4K- Netzteil 1000 Watt
    • Vielen Dank für die Antworten an alle.
      Ich habe sie noch nicht lange und vielleicht verwirren auch die vielen Einstellmöglichkeiten.
      Ich hab ja 1995 mit der VX1000 angefangen und hatte im Laufe der Jahre die verschiedensten Cams, meist Sony bzw. Canon, aber so viele unscharfe Aufnahmen in der Testphase hatte ich noch nie, wie bei dieser.
      So waren z.B. etliche Landschaftsaufnahmen mit Blende 11 und Einstellung auf "unendlich" bei bestem Sonnenschein unscharf.
      Das Problem ist einfach, dass man das Display bei Sonnenschein vergessen kann, egal bei welcher Cam, auch die kleine 520er tut´s nicht ohne Sonnenschutzblende und so bleibt nur der Sucher. Und wenn da die Dioptrieneinstellung mal verrutscht ist, gibt's eben unter Umständen unscharfe Bilder, wenn man es nicht gleich merkt.

      Expanded Fokus kenne ich natürlich und verwende ihn auch oft.

      Ich bin beruhigt, dass es kein Merkmal der Cam ist, hatte so was mal in einem Test gelesen, dass der Focus nicht der Beste sein soll, das hatte ich dabei im Hinterkopf.
      In Zukunft muss ich mir beim Einstellen einfach mehr Zeit nehmen.

      Mit der Cam selbst bin ich sonst sehr zufrieden, hab mir dazu noch ein Sachtler ACE, ein Angebot vom Videoclub München und eine Manfrotto 521LX geleistet - und bin mit dem Trio für meine Zwecke absolut zufrieden, besonders seit Manfrotto ein Firmwareupdate auf Version 3.x angeboten hat, bei dem besonders auf die Sony HD Camcorder eingegangen wurde. Jetzt mit der Möglichkeit u.a. auch die Assign-Tasten auf die Fernbedienung zu übernehmen oder auch Expanded Fokus. Sahne ist das voreinstellbare 8-stufige Zoom, das nach loslassen der Taste nicht ruckartig endet, sondern langsam abbremst.

      Nochmals vielen Dank an alle, ich werde noch ein wenig üben, bevor es ernst wird.

      Herzliche Grüße
      Romby
    • So waren z.B. etliche Landschaftsaufnahmen mit Blende 11 und Einstellung auf "unendlich" bei bestem Sonnenschein unscharf.
      Kein Wunder. Bei Blende 11 schlägt die Beugungsunschärfe unweigerlich zu. Mehr als Blende 5.6 sollte es nicht sein. ND-Filter verwenden oder zur Not Shutter verändern.
      Das Problem ist einfach, dass man das Display bei Sonnenschein vergessen kann
      Es gibt Sonnenblenden, die man auf das ausklappbare Display schieben kann. Das mildert das Problem bei Sonnenschein.
      Und wenn da die Dioptrieneinstellung mal verrutscht ist,
      Die Dioptrieneinstellung kann man schnell erkennen, wenn man auf die ins Display eingeblendeten Einstellungen achtet. Wenn die scharf sind, stimmt die Einstellung.

      Gruß
      KDS
    • Hallo K.-D.S

      da war wohl die Denkweise falsch mit der Blende (größte Blende - größter Schärfenbereich), das mit der Beugungsunschärfe ist mir neu, da muss ich mich mal einlesen; Sonnenblende ist inzwischen angekommen und bei der Dioptrieneinstellung hab ich mich wohl zu sehr nur auf das Motiv konzentriert, da ist dein Hinweis auf die eingeblendeten Einstellungen ein guter Rat.
      Auf jeden Fall vielen Dank für deine Tipps, ist doch gut, dass man hier auch noch was dazulernen kann :thumbsup: .
      Gruß
      Romby