XF100: Tipps + Tricks und Fragen

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • XF100: Tipps + Tricks und Fragen

      Jetzt habe ich mich nach langer Recherche (auch hier im Forum) trotz des stolzen Preises durchgerungen, mir die XF100 zuzulegen und möchte einen Thread eröffnen, in dem wir XF100-User unsere Tipps und Tricks austauschen können. Hier meine ersten 6 Tipps und Hinweise:


      1. Wer die XLR-Buchsen bei Nichtgebrauch vor Staub schützen will: Für 99 Cent gibt es Gummi-Pfropfen, z.B. hier: musicstore.de/de_DE/EUR/-/art-ACC0002713-000#ratings

      oder hier: thomann.de/de/neutrik_ndf.htm

      2. Zum Objektivschutz habe ich den Hoya Protector HD-Serie 58 (Original-Objektiv-Deckel passt drauf).

      3. FRAGE: Wer hat Erfahrungen mit einem zusätzlichen aufschraubbaren ND-Filter, ist der trotz der vorhandenen internen ND-Filterstufen noch sinnvoll, wenn diese eingestellt (=AUTO) eingestellt sind.

      4. Presets: Um bei hartem Licht den hellen Partien ein „Ausfressen„ zu vermeiden und mehr Zeichnung zu erreichen, habe ich hier ein preset gefunden:
      forum.slashcam.de/canon-xf-100-vt91974.html?highlight=xf100
      Außerdem habe ich noch folgenden Link gefunden (Alan Roberts - BBC):
      thebrownings.name/WHP034/pdf/W…ADD65_Canon_XF100-105.pdf
      Zu eigenen Versuchen bin ich noch nicht gekommen.

      5. Als externes Richtmikrofon habe ich das Sony ECM-673. Passt mit dem dazugehörigen Gummiadapter, Entkopplung sehr gut. Als Windfell dafür passt sehr gut: Rycote Softie Long Hair 12, teuere aber auch aufwändig gefertigte Lösung (nicht nur ein Fell). thomann.de/de/rycote_softie_long_hair_12.htm

      6. Arbeiten in EDIUS mit XF100-Daten: Hier ein Thread mit guten Hinweisen:
      Version 6.06 Edius 6 und Canon XF100 ?


      Grüße an alle
      Arthur

      Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von phronopulax () aus folgendem Grund: direkteren Link ergänzt

    • Welcher Blendschutz passt gut zum Monitor der XF100?

      Mir ist noch eine Frage eingefallen: Welcher Blendschutz passt gut zum Monitor der XF100?

      Viele Grüße
      Arthur
    • Blendschutz für XF100-Monitor

      Hallo coolpix,

      danke für deinen Tipp.
      1. Frage: Hinterlässt der Blenschutz mit der Zeit Scheuerspuren auf dem Display?
      2. Frage: Ist er nicht ein bischen groß, da für 4" gedacht?

      Ich habe noch den HD350 gefunden, der vielleicht sogar die Bedienteile links am Monitor freilässt: cvc.de/index.asp?haupt=http://…sp?Nummer=10030&Sprache=D
      Allerdings wird mit der kleineren Variante der Einblickwinkel noch kleiner.

      Gruß
      Arthur
    • phronopulax schrieb:

      danke für deinen Tipp.
      1. Frage: Hinterlässt der Blenschutz mit der Zeit Scheuerspuren auf dem Display?
      2. Frage: Ist er nicht ein bischen groß, da für 4" gedacht?
      zu 1. der Hoodman Blendschutz ist am Rand "gepolstert". Ob er allerdings über längere Zeit Spuren hinterlässt kann ich nicht sagen. Ich habe den Hoodman erst ein halbes Jahr.

      zu 2. passt sehr gut und wird sogar von Hoodman für die XF100/105/300 etc empfohlen - hoodmanusa.com/prodinfo.asp?number=HD450

      mfg

      coolpix
      mfg

      coolpix
    • Hallo coolpix,

      gestern kam der Hoodman HD450 bei mir an. Er könnte zwar für die XF100 2-3 mm kleiner sein, stören tut das aber nicht und er passt trotzdem sehr gut. In der nur kurz aber hart scheinenden Sonne konnte ich ein deutlich erkennbareres Bild sehen.

      Die große Tiefe des Blendschutze hat natürlich auch einen Nachteil: Wenn man durch 'In die Hocke gehen' und dann Aufrichten u. die Kamera hochhalten einen Minikran mit dem Körper macht, ist der Einblickwinkel zu eingeschränkt.
      Für solche Fälle stelle ich nicht nur die Leuchtkraft auf hoch, sondern auch den Kontrast u. die Farbe - die LCD-Einstellung habe ich dafür auf einen der 10 freien Tasten gelegt.

      Danke für den guten Tipp
      Arthur
    • XF 100 Mikrofonhalterung - Alternative

      .
      Da ich eine möglichst wenig vom Körper abstehend Tasche bevorzuge, hat mich die Original-Halterung für externe Mikrofone gestört.

      Ich habe eine Alternative gefunden, die bei meinen Test genau so gut vom Kameragehäuse entkoppelt: Beyerdynamic EA 86.

      Da das Sony ECM 673 nur 20 mm Durchmesser hat, dient das dem Mikrofon beiliegende Gummi genauso wie bei der Originalhalterung der XF100 zur Durchmesservergrößerung.

      Da mein 'Rycote Softie Long Hair 12' eine großen Umfang (Durchmesser ca. 110 mm) hat, habe ich die EA86-Halterung mit dem Beyerdynamic BS 86 - Blitzschuhadapterset etwas höher gesetzt, damit sichergestellt ist, das niemals Fellhaare im Bild zu sehen sind. Ohne BS 86 war es an der Grenze und Haare kürzen wollte ich nicht.

      Die Halterung samt BS 86 bleibt immer am Mikro inkl. Fellwindschutz, so kann ich diese Einheit (sie passt auch gut in einen Objektivköcher D=10 cm am Gürtel) bei Bedarf schnell auf die XF100 aufstecken.

      Viele Grüße an alle
      Arthur
    • Hallo zusammen,

      ich habe eine Frage an die XF100-Besitzer: Macht es bei einem automatischen ND-Filter einen Sinn, bei besonders grellem Sonnenlicht einen ND-Filter zusätzlich aufzuschrauben? Regelt dann die Automatik nicht die internen ND-Filter weg?
      Oder gibt es gar keinen Bedarf hierfür, weil man sich für besonders grelles Sonnenlicht ein entsprechendes Preset anlegen kann?

      Viele Grüße
      Inge
    • Hallo Inge,

      ich hatte mir für meinen Urlaub in sonniger Gegend einen Vario-ND-Filter aufgeschraubt, allerdings dafür den internen ND-Filter ausgeschaltet!
      Nach meiner Information ist der interne nicht so gut und mit dem Vario werden bessere Ergebnisse erzielt. Mir schien es so, dass das sogar bei der automatischen Blende von Vorteil war, auch wenn die natürlich gegensteuert.
      Ganz pauschal gesagt: Bessere Durchzeichnung des Bildes, mildere Kontraste. Ich verwende in diesem Zusammenhang die Cine-Presets der BBC, so wie sie in einem hier schon erwähnten Dokument zu lesen sind.
      Bin aber kein Kamera-Profi.

      .
    • Hallo reckweb,

      danke für Deine Antwort.
      Ich habe die XF100 zwar (noch?) nicht, aber es interessiert mich: Welchen Vario-ND-Filter benutzt Du?
      Die Originaleinstellung der XF100 ist doch, wenn nicht gerade grelles Sonnenlicht ist, recht gut - habe ich schon gesehen. Benutzt Du generell die Cine-Presets der BBC oder nur - wie Du schreibst - "in diesem Zusammenhang", d.h. bei grellem Sonnenlicht?

      Viele Grüße
      Inge
    • Hallo Inge,

      es ist ein Grau Vario ND-400 mit 58mm Durchmesser von Hama.

      Aber bis Herbst gibt es bestimmt wieder neue tolle Kameras...
      (Was nicht heißen soll, dass ich unzufrieden wäre)!

      Ach so: Ich benutze den/das Cine-Preset durchgehend, aber aus Mangel an Experimentierzeit und weil ich mit dem Ergebnis sehr zufrieden bin.
      Da gibt es Experten, die für verschieden Situationen auch differente Presets haben, was ja auch sinnvoll ist.
      Es gibt einen (oder mehrere?) Threads auf Slashcam, die sich damit beschäftigen.

      slashcam.de/info/Canon-XF-100-501674.html

      slashcam.de/info/Custom-Preset…-100---XH-A1S-504979.html

      slashcam.de/info/Presets-Canon-XF100-525102.html

      ups, -- hatte der Thread-Eröffner ja schon genannt...

      .

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von reckweb ()

    • In der CF-Karten-Kombatibilitätsliste von Canon ist unter anderem die Transcend Compact Flash Karte 32GB 600x aufgeführt. Lediglich die korrekte Funktion für Zeitlupenbetrieb wird nicht bestätigt.

      Meines Wissens funktioniert auch die Transcend 400x einwandfrei - könnt ihr das bestätigen und hat jemand schon den Zeitlupenbetrieb damit ausprobiert?
    • Erfahrungen mit Hinterkamera-Bedienungen an der Canon XF100

      Hat jemand Erfahrungen mit den folgenden Hinterkamera-Bedienungen an der Canon XF100 ? - (oder mit anderen?)

      Was funktioniert von den nur für Sony-Cams versprochenen Bedienmöglichkeiten.

      marcotec-shop.de/de/products/cat_24/detail_652.htm

      computeruniverse.net/products/…to-lanc-fernbedienung.asp
      (Vorsicht, da gibt es verschiedene Ausführungen)

      Viele Grüße
      Arthur
    • Workflow beim Import von XF100-files (Hajo)

      Zitat von Hajo (aus dem thread "ScenalyzerLive auch für HDV geignet?"):

      "Nachfolgend mein Workflow für XF100 Files:
      Total Commander installieren - es gibt auch eine Testversion
      Ordner SD Files auf Festplatte anlegen, SD Karte in Ornder kopieren.
      Mit Total Commander - suchen im Ordner nach MXF Files - anwenden - alle MXF Files in Productionsordner kopieren
      Die Files liegen nun wie von Mod beschrieben mit Datumsinfo vor."

      Ergänzung von phronopulax:

      Es gibt die Möglichkeit, zunächste die Projekte, aus denen man Clips wiederverwenden will, ins neue Projekt zu importieren (wird in folgendem Video gezeigt, ist ganz einfach und geht ruckzuck),
      dann die Clips im BIN auszusuchen und anschließend die Teile, die man nicht mehr braucht (im Projekt) zu löschen.


      http://www.youtube.com/watch?v=6HUB3ims-xo

      Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von phronopulax ()

    • Tasche für XF100

      Habe eine für die XF100 sehr gut geignete Tasche mit Hüft- und Schultergurt gefunden, die nicht zu groß ist und deshalb (und wegen der Hüftgurtoption) beim Filmen nicht störend an einem 'rumbaumelt: Lowepro Inverse 200 AW
      Bezahlt habe ich 56,90 € + 4,99 € Versand.

      Gruß an alle
      Inge
    • Import bzw. kopieren von MXF Dateien

      Bei den Canon Kameras liegt ein Tool "Canon XF Utility" bei. Damit kann man die Dateien von der CF Karte in einen Ordner auf dem PC "kopieren". Ist das ein echtes kopieren oder verändert das Utility irgendetwas an den Dateien. Wenn es nur ein reines kopieren ist, dann könnte man auf das Tool verzichten und die Dateien einfach mit dem Windows Explorer kopieren.
      In einem anderen Forum gab es mal den Hinweis dass das Tool Probeme beseitigen würde, die bei den Clipübergängen entstehen könnten. Weiß jemand genaueres?

      Gruß
      Günter