Multicam Modus

  • Version 6.5x

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Multicam Modus

    Hallo Edius Gemeinde,

    ich hoffe das mir jemand helfen kann, ich bin in Edius absolut neu, habe immer mit Magix gearbeitet, da ich die Abstürze in Magix nicht mehr ertrage, möchte ich auf Edius umsteigen.
    Momentan habe ich noch die Demo am Start, da ich mir schon sicher sein muss, ob mir das Edius weiter hilft.

    Da ich Konzerte Filme benötige ich den Multicam Modus recht oft, gefällt mir von der Performance in Edius am besten, aber?
    Wie bekomme ich von den Aufnahmen z.B. mit 3 Kameras den Ton und das Bild Synchron (Habe auch den Ton separat und nehme auch DSLR Kameras), OHNE herum zu suchen?
    In Magix Prox4 macht es das auf knopfdruck. Kennt sich da jemand aus? Danke schon einmal
    System, Canon 650d, Nikon d7000, JVC Gy Hm 150e, Samsung Notebook, Ediu 6.5
  • Hi,

    synchronisieren geht entweder üder den Timecode oder über das externe Plugin "Plural Eyes".
    Nur scheint PluralEyes 3 und Edius 6.5x nicht mehr zusammenzupassen.
    Zumindest kann ich Edius nicht mehr in der Liste der Hostapplications finden.

    PluralEyes 2 und EDius 6.0x geht jedoch erstaunlich gut.

    Viele Grüße
    Peter
  • Hallo,

    Multicam-Syn. geht natürlich auch manuell. Hilfreich wäre da ein optisches und/oder akustisches Signal (Filmklappe!)
    Ich habe das schon mehrfach manuell mit Edius gemacht, geht problemlos. Man muss nur die Clips solange hin und herschieben bis es passt :)

    Gruß
    Günter

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Radlos ()

  • Hallo,
    bei Veranstaltungen filme ich mit 2 Kameras und einem Zoom H2 für den Hauptton. Die Geräte schalte ich relativ zeitnah an, die Spuren sind also nicht extrem asynchron. Irgendwann knallt mal was, was dann in den Tonspuren sehr speziell aussieht. Mit etwas Geduld findet sich garantiert so ein Ereignis. Und das wird dann möglichst bildgenau übereinander geschoben. Dann schneide ich die Enden noch korrekt übereinander, damit ich immer prüfen kann, ob alle Spuren noch synchron sind. Denn es wird ja doch was rausgeschnitten, und ausgerechnet da wurde vorher die Gruppe aufgelöst....
    Vielleicht nicht elegant, aber kostenfrei und relativ schnell erledigt ;)
    Viele Grüße DocAdams
  • Danke für eure Antworten, das ist genau das was ich nicht wollte, ich habe schon 3 Konzerte gedreht, der Künstler den ich begleite legt sehr großen Wert auf schnelles Arbeiten, die Metode mit dem Suchen und finden hatte ich beim ersten Konzert gemacht und habe mit Aufnahmen von einer JVC gy hm 150e, 2 Nikon d7000 und einem Tascam d40 (Ton) das synchron suchen müssen.
    Kurz gesagt, ich habe damit 2 oder sogar 3 Stunden Zeit verloren. Dann ist die Hoffnung mit Edius erst mal gestorben, das Magix ist halt so unzuverlässig :( Grüße
    System, Canon 650d, Nikon d7000, JVC Gy Hm 150e, Samsung Notebook, Ediu 6.5
  • Tja,
    wenn du schnell arbeiten wolltest, ist EDIUS eigentlich erste Wahl.
    Naja, wie auch immer, du könntest bei deinen Aufnahmen selbst dafür Sorge tragen,
    einen Synchronpunkt zu setzen.
    Die Kameras lässt man bei solchen Events eh am besten einfach durchlaufen,
    damit wird nur ein Synchronpunkt am Anfang fällig.
    Ich frage mich, warum da bei dir 2-3 h fällig werden?

    Jim

    Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Jim_Pansen ()

  • Richtig, aber nicht mit einer DSLR, mit welchen Kameras macht ihr das? Ich habe das Problem das ich durch die DSLR Aufnahmen immer die 20 Minuten Schnipsel zusammensetzen muss, auch wenn man die Kamere gleich wieder einschaltet fehlen ein paar sekunden dazwischen makante Punkte sehen kann ich nun auch nicht so gut da ich nur ein Notebook habe und das Bild einfach zu klein ist, oft schneide ich schon auf der Tournee.

    Ja Edius gefällt mir wirklich am besten, nur ich kenne mich mit dem Programm auch noch nicht die Bohne aus, der Kinderkrahm von Magix ist natürlich einfacher, aber auch Performance schlecht.
    Da dauert so etwas schon mal ewig, mit den Abstürzen und hängen bleiben etc.
    System, Canon 650d, Nikon d7000, JVC Gy Hm 150e, Samsung Notebook, Ediu 6.5
  • Ja Edius gefällt mir wirklich am besten, nur ich kenne mich mit dem Programm auch noch nicht die Bohne aus,


    Testen sie mal die Wochen die die Demo hergibt.... suchen sie auf vimeo und youtube die Videotutorials
    es sind auch Deutsche vorhanden, in Englisch natürlich noch mehr ... das Handbuch ist eher nicht für einen raschen Einstieg geeignet.

    Wenn sie nach den Testwochen wirklich bei Edius landen sollten .... gönnen sie sich die Kaufversionen der Vidoetutorials
    es wird imho ihr am besten investiertes Geld sein......
    .
    Grass Valley Moderator 2 / freiwilliger firmenunabhängiger Foren-Moderator
    Wichtig: Dies ist kein Grass Valley Support Forum.! Dies ist ein moderiertes Anwender zu Anwender Forum.

    i9-7980XE 18cores/36threads - PCIe-M.2 960PRO 512GB - 32GB DDR4-3600 - Zotac GeForce GTX 1080 AMP, 8GB - Win_10prof
    [AMD 1950X 16cores/32 threads = retour wegen massiven Problemen, nicht nur bei mir] Edius 9 + VisTitle - Resolve Studio
  • Filmersucht schrieb:

    hmm...das lass ich mal lieber zu unsicher, dennoch dankeschön. Grüße

    Hi,

    außerdem bekommst Du mit dem "Jailbreak" die Überhitzungsprobleme des Sensors auch nicht weg.

    Wenn der Sensor warm wird, leidet die Bildqualität, wenn der Sensor zu warm wird, leidet er selber.


    Eine Möglichkeit wäre, eine gebrauchte Edius 6.0x zu kaufen und dazu Plural-Eyes 2.
    Eventuell hat ja einer der Händler noch ein "altes" Paket im Lagerbestand.

    Viele Grüße
    Peter