Edius 6.51: Keine Möglichkeit auf Datenträger zu brennen [gelöst > falsche Projektsettings]

    • Edius 6.51: Keine Möglichkeit auf Datenträger zu brennen [gelöst > falsche Projektsettings]

      Hallo,
      ich mache gerade die ersten Gehversuche mit Edius 6.51 und habe schon ein Problem. Beim Versuch ein Probe-Objekt auf Blue Ray oder DVD zu brennen, fehlt mir die von Edius 5.5 bekannte Möglichkeit unter Datei > Auf Datenträger ausgeben. Diese Funktion ist nicht unterlegt und läßt sich daher nicht verwenden. Ich vermute einen Einstellungsfehler! Kann mir da Jemand weiter helfen?
      Für Hilfe vorab meinen Dank!

      Alex
    • .
      Wenn die Projekteinstellungen nicht mit den jeweiligen DVD/BD Normen übereinstimmen
      sind jene Funktionen ausgeraut, die aus dieser Timeline NICHT zur Verfügumg stehen.

      Projekteinstellungen sind ?? ... wenn geht bitte scrennshot als "Dateianhang"

      .
      Grass Valley Moderator 2 / freiwilliger firmenunabhängiger Foren-Moderator
      Wichtig: Dies ist kein Grass Valley Support Forum.! Dies ist ein moderiertes Anwender zu Anwender Forum.

      i9-7980XE 18cores/36threads - PCIe-M.2 960PRO 512GB - 32GB DDR4-3600 - Zotac GeForce GTX 1080 AMP, 8GB - Win_10prof
      [AMD 1950X 16cores/32 threads = retour wegen massiven Problemen, nicht nur bei mir] Edius 9 + VisTitle - Resolve Studio
    • Hallo,
      Danke für die schnelle Antwort!
      Ich scheine, mangels Wissen, das Problem zufällig gelöst zu haben. Meine Projekteinstellungen waren: HD 1920 X 1080 25p 16:9 8 Bit (Händlereinstellung). Ich habe diese Einstellungen auf HD 1920 x 1080 23,98p 16:9 10 Bit geändert und schon erscheint die Möglichkeit "Auf Datenträger brennen" Ich hoffe, dass das Brennen funktioniert.

      Meine Kamera: Panasonic HDC-SD 707 1920x1080 Progressive
      Rechner mit Prozessor i7 3770 und DVD-Brenner LG und BD-Brenner Hersteller mir nicht bekannt.

      Wenn man aufgrund dieser Daten Vorschläge für Projekteinstellungen machen kann, würde ich diese gerne umsetzen.

      Mfg
      Alex
    • Hi,

      das ist eigentlich klar.

      Blu-Ray in 1920*1080 "kennt" kein 25p sondern 50i und 24p

      50i für das Fernsehformat, 24p für das Kinoformat.

      Wenn Du das 25p Projekt auf 24p (23,98) umschaltest, schaltest Du sozusagen auf KInoformat um und kannst dann eine "Kinofilm"-Blu-Ray brennen.
      Dein Film wird dann rund 4% länger, was im Normalfall vernachlässigbar ist.
      Dies wird häfig so gemacht um dem Film einen Kinolook zu geben, denn auch die Blu-Ray Player sowie die Fernseher erkennen dies und schalten dann ins "Kinofilm-Profil" um.

      Idealerweise solltest Du dann Deine Kamera auch noch auf 25p einstellen (nennt sich "cinema-mode" bei der Panasonic).


      Wenn Du dieses Kinoprofil nicht haben möchtest, dann stelle Dein Projekt vor dem Brennen auf 50i um.
      Dann wird eine Blu-Ray im Fernsehformat erstellt.

      Viele Grüße
      Peter
    • Auf eine Bluray kann man in 1280x720p-50 brennen, wenn man schon 50p-Material hat.
      Servus, Pee
      EDIUS Pro 9.xx(H.264/H.265-8bit), i7-6700-PC mit Intel HD-530(QS-Konfiguration), 16Gb RAM, SSD-System + Diverse FP, NVIDIA GF-GTX 960, W10-V1803, 27" Desktop-Monitor HDMI/DVI, 24" HDTV per VGA