Zoom im Layouter soll von Keyframe zu Keyframe springen

  • Hallo:

    Schau Dir das Bild an!

    An ALLEN Keyframestellen diese mittels "Anhalten" definieren: Rechte Maustaste auf den Keyframe (Strecken) und ANHALTEN wählen.

    Gruß kurt
    Bilder
    • Bild-001a.jpg

      201,77 kB, 474×491, 153 mal angesehen
    ASUS-Z170-A (LGA1151), i7-6700k (HD Graphics 530), 32 GB RAM, SSD-Systemplatte, Gigabyte GeForce GT 1070, WIN-10/64 Pro (V-1803/17134.1), EDIUS-9.20(3340)-WG, ImgBurn, PhantomDrive, PowerDVD u.a.
  • In ein Foto oder den laufenden Videoclip? Einfach nur zentral das Bild vergrößern oder auf einen bestimmten Punkt im Bild zoomen?
    Gruß
    Homer

    Canon EOS 600D, GoPro Hero 3 Black Edition, Canon HF 100, DaVinci Resolve 9, Production CS5
  • Hallo:

    Falls nicht nur "gezoomt", sondern gleichzeitig auf eine andere Position gesprungen werden soll, ist im Layouter eben auch die Position mit einem Keyframe zu versehen. ANHALTEN wäre dann zweckmäßigerweise am jeweils obersten Keyframe zu definieren (damit wirkt sich diese Einstellung auf alle anderen, darunterliegenden aus).

    Gruß kurt
    ASUS-Z170-A (LGA1151), i7-6700k (HD Graphics 530), 32 GB RAM, SSD-Systemplatte, Gigabyte GeForce GT 1070, WIN-10/64 Pro (V-1803/17134.1), EDIUS-9.20(3340)-WG, ImgBurn, PhantomDrive, PowerDVD u.a.
  • Ich habe die ganze Vorgehensweise, wie ich mir das vorstelle als Video festgehalten:

    youtu.be/w7J7RsWGQFg

    sicher kann man auch die Keypunkte kopieren, um immer wieder die Grundeinstellung einzufügen oder erstmal jeden zweiten ungeraden Schlüsselpunkt einzufügen, um hinterher nur noch die veränderten Schlüsselwerte an allen geraden Schlüsselpunkten einzufügen. Dann geht es etwas schneller. Ich habe es erst mal ganz pragmatisch der Reihe nach gemacht.
    Gruß
    Homer

    Canon EOS 600D, GoPro Hero 3 Black Edition, Canon HF 100, DaVinci Resolve 9, Production CS5
  • Hallo Homer,
    vielen Dank für Deine Mühe, leider war sie unnötig, denn genau das wollte ich NICHT. Ich wollte keinen weichen zoom sondern einen Sprung. :nick: Kurt hat mich genau verstanden und mir den passenden Tipp gegeben. Schau ihn Dir doch mal an.
    Grüße von LBogsch
  • Um die harten Sprünge zu realisieren hätte ich bisher die Clips an der Stelle geteilt, wo der Sprung stattfinden soll und jeweils am Anfang des Clips dann den Layouter bemüht. Das hat den gleichen Effekt.

    Gibt es für den Punkt "Anhalten" eigentlich ein Tastaturkürzel? Ich weiß für den Schnitt in einem Clip, da gibt es eins.

    Wieso kann man nicht mit A und S im Layouter zu Marken vor- und zurückspringen? Man muss dann immer erst die Timeline aktivieren. Das ist umständlich. Oder benutzt man ein anderes Tastaturkürzel?

    Anders gefragt: Kann man das Vorhaben von LBogsch ausschließlich über Tastaturkommandos realisieren, ohne immer mit der Maus hin- und her wechseln und klicken zu müssen? Gibt es da einen einfachen Workflow?
    Gruß
    Homer

    Canon EOS 600D, GoPro Hero 3 Black Edition, Canon HF 100, DaVinci Resolve 9, Production CS5