Edius 11 - Positive Erfahrungen - Hinweise zur Installation

  • Hallo Zusammen,

    nachdem im "Traid Edius 11 angekündigt" nur mit überwiegend negative Erfahrungen und Problemen -und was wegfällt- vollgestopft ist, hat man die Übersicht verloren was es auch an positiven Erkenntnissen zu den viel versprochenen Neuerungen gibt. :nw:


    Ich möchte hiermit gern mal wissen was es für Erfahrungen bei den Usern gibt, die einen Wechsel von 10 auf 11 rechtfertigen. Was sollte man bei der Installation beachten, um keine Probleme bekommen


    Gruß Klaus

    Intel core i9 10850 K, 3,5-5 GHz; MB Z490, SFP 500 GB M.2 Videoschnittplatte 1 TB M.2, und Videoschnittplatte 2 TB M.2, 32 GB Hauptspeicher, GTX 1060 6 GB Ram Win 11 prof 64 bit, Mercalli 5, Neatvideo 5, Itensity pro 4K,
    Kamera Sony FDR - AX100,

  • Hi,


    also ich habe das Upgrade auf Edius 11 WG bereits gemacht.


    Hauptsächlicher Beweggrund war für mich die native OFX-Schnittstelle. Zwar ist bei der derzeit vorliegenden Version die Einbindung von NEAT Video OFX noch nicht möglich, aber GV ist da dran. Dann auch endlich in mehr als 8bit Farbtiefe.


    Außerdem sehe ich halt Vorteile in aktualisierten Programmen.

    Deren Anpassungen/Verbesserungen z.B. auf neue Hardware oder BS-Gegebenheiten sind halt nur für den User meist nicht direkt sicht- und spürbar. Deshalb aber doch nicht ganz unwichtig, eher ganz im Gegenteil.


    Für die Installation empfehle ich den Edius 11 Setup Manager. Dieser ist in den Downloads .

    In den ersten Downloads hatte der Setup Manger offenbar noch einen Fehler. Der Setup Manager wird aber automatisch upgedatet, sobald er ausgeführt wird. Man braucht sich da also um nichts zu kümmen. Derzeit aktuell ist die Version 1.1.4.59


    Bisherige Erfahrungen -

    • Edius 11 läuft gewohnt stabil;
    • alle Edius X Projekte (ältere habe ich nicht mehr) lassen sich einwandfrei öffen und vollumfänglich bearbeiten (PlugIns müssen natürlich vorhanden sein);
    • die von mir verwendeten PlugIns laufen auch problemlos unter Edius 11;


    + leichte (aber nicht signifikante) Verbesserung in der Performance bei dem von mit verwendten Quellmaterial (BRAW und H.264/AVC aus Osmo Pocket);

    + Neugestaltung der Bin, jetzt sehr nützliche Infos in einer rechts liegenden Randzone;

    + Vistitler 3.0 erscheint mir gut brauchbar - konnte ich nur kurz testen, ist aber m.E. sehr viel besser als dieser unbrauchbare NB Titler;

    + alle mit Edius 11 geöffneten Projekte, einschl. deren Clips und Bin-Ordnerstruktur Dateien, werden automatisch in Mync registriert;

    + HEIF/HEVC (z.B. aus Smartphone) werden unterstützt;



    o der Wegfall der 3D-Fähigkeit ist für mich irrelevant, da ich kein 3D mache;

    o der Wegfall der der Brennfunktion ist für mich ebenfalls irrelevant, da ich

    ...1. schon ewig keine Video DVD/BD mehr gebrannt habe;

    ...2. auch schon unter den vorherigen Edius Versionen dafür immer ein externes Authoring Programm (TMPGEnc) nutze;




    - das Öffnen des Projektes dauert länger als unter Edius X, bei kleinen Projekten kein Problem, bei einem sehr großen ( 1,5 TB, ca. 1250 Dateien) dauert es sehr lange und die Edius Systemreport Meldung klappt auf - in den Fällen einfach abwarten bis das Projekt vollständig geöffnet ist, es dauert halt (bei dem o.g. Projekt ca. 2 Minuten) bis Edius betriebsbereit ist - das hatten ja auch schon einige User bei Edius X; GV ist an dem Problem dran, kennt aber noch nicht die Ursache;

    - nach Öffnen eines Projektes und bei einem Wechsel der Bin-Ansicht (z.B. Kachel auf Detais) im laufenden Betrieb klappt die Bin-Ordnerstruktur vollständig zu und man steht auf dem Hauptverzeichnis; man muss also die Bin öfter "aufklappen", was nervig ist;

    - die Umbenennung der Sequenz über Sequenzeinstellung > Sequenzname wirkt derzeit nur noch auf den Reiter im TL-Fenster; der zugehörige Clip in der Bin, sowie Clips der nested Sequenzen auf einer TL zeigen aber den Clip Namen aus den Clip-Eigenschaften an, und der wird (z.Zt.) nicht automatisch angepasst, muss also in einem zweiten Schritt geändert werden, damit die Übersichtlichkeit gewahrt bleibt;

    - derzeit besteht keine Möglichkeit mehr aus Edius 11 heraus Dateien zu löschen; diese Funktion taucht nirgends mehr auf, das Löschen der Clips ist natürlich möglich, aber die zugehörige Datei muss derzeit auf Win-Ebene gelöscht werden;


    Die unter "-" aufgeführten Punkte habe ich an MMM gemeldet, die diese an GV weitergeben werden.



    Gruß

    Peter

    ASUS Prime X299-A II, i9-10980XE, 64 GB, Nvidia RTX 2080Ti, BMD UltraStudio 4K Mini, RME Fireface 400, Win 11 Pro , EDIUS 11 WG

    Steinberg Cubase Pro, WaveLab Pro, SpectraLayers Pro

  • Hallo,

    ich habe auch ein Upgrade auf V.11 gemacht und kann auch nur gutes Berichten. Man muss auch mal bedenken das V 11 gerade erst auf den Markt gekommen ist. Über die Problemchen die jetzt vielleicht noch auffallen, redet in 2 Monaten kein Mensch mehr. Das Programm ist nach wie vor SUPER.

    Aber wenn ich gerade mal dabei bin, ich finde den neuen Auto Color Korrektur Butten und die Adjustment Funktion nicht.

    Vielleicht ist jemand im Forum schon so weit um das zu erklären.


    MFG Michael

  • o der Wegfall der 3D-Fähigkeit ist für mich irrelevant, da ich kein 3D mache;

    o der Wegfall der der Brennfunktion ist für mich ebenfalls irrelevant, da ich

    ...1. schon ewig keine Video DVD/BD mehr gebrannt habe;

    Ist für mich auch kein Problem.

    Aber wenn ich gerade mal dabei bin, ich finde den neuen Auto Color Korrektur Butten und die Adjustment Funktion nicht.

    Vielleicht ist jemand im Forum schon so weit um das zu erklären.

    Würde mich auch interessieren.


    Hat jemand schon probiert beim Upgrade die alten persönlichen Einstellungen von Edius X mit in das Edius 11 zu übertragen, welche Ordner sollten vor dem Upgrade gesichert werden? Denn was einige User erfahren haben - nach dem Upgrade ist alles von E X platt.


    Gruß Klaus

    Intel core i9 10850 K, 3,5-5 GHz; MB Z490, SFP 500 GB M.2 Videoschnittplatte 1 TB M.2, und Videoschnittplatte 2 TB M.2, 32 GB Hauptspeicher, GTX 1060 6 GB Ram Win 11 prof 64 bit, Mercalli 5, Neatvideo 5, Itensity pro 4K,
    Kamera Sony FDR - AX100,

  • Hat jemand schon probiert beim Upgrade die alten persönlichen Einstellungen von Edius X mit in das Edius 11 zu übertragen, welche Ordner sollten vor dem Upgrade gesichert werden?

    Hatte ich dummerweise nicht gemacht. War jetzt aber auch nicht wirklich schwierig die Einstellungen nachzuholen.


    Hinweise zu den Ordnern findest Du im Vademecum unter Stichwort Backups.




    Würde mich auch interessieren.

    Ich konnte da biasher auch nichts finden, zumal Edius ja auch keine ARA2 kann. :nw:




    Gruß

    Peter

    ASUS Prime X299-A II, i9-10980XE, 64 GB, Nvidia RTX 2080Ti, BMD UltraStudio 4K Mini, RME Fireface 400, Win 11 Pro , EDIUS 11 WG

    Steinberg Cubase Pro, WaveLab Pro, SpectraLayers Pro

  • Hallo Zusammen,

    zwar habe ich mir die Version 11 bis jetzt noch nicht zugelegt, habe aber auf youtube ein paar Informationen gewinnen können.

    Die Adjustmentclips sollte man über die rechte Maustaste unter derm Submenü "neuen Clip erstellen" finden.

    Mit der neuen "intelligenten Farbkorrektur" ist, glaube ich, der "Prodad Picture Enhanzr" gemeint, den man dann folgerichtig unter den Prodad Effekten finden sollte.


    Gruß

    Markus

    HW: Gigabyte Z790 Aorus Elite AX, i5-13600k, 32 GB DDR5 Ram, NVidea RTX 3050 8GB, 2 x M.2 2TB Kingston Fury Renegade SSDs, diverse Festplatten

    SW: Windows 11 Pro, Edius 11 Pro

  • Die Adjustmentclips sollte man über die rechte Maustaste unter derm Submenü "neuen Clip erstellen" finden.

    Genau so ist es.


    1. Den TL Curser entsprechend plazieren;
    2. Klick mit rechter Maustaste auf der Spur oberhalb der Spur auf der die Clips ligen und Neuene Clip erstellen > Anpassungsclip auswählen;

    3. der Anpassungsclip wird eingefügt und kann über den Bereich gezogen werden, für den er gelten soll.


    Der/die gewünschte(n) Effekt(e) müssen natürlich im Anpassungsclip gelegt und dort eingestellt werden.

    Das funktioniert genauso, wie bei einem Einzelclip.


    Ist wirklich kindereinfach und funktioniert sehr gut.



    Gruß

    Peter

    ASUS Prime X299-A II, i9-10980XE, 64 GB, Nvidia RTX 2080Ti, BMD UltraStudio 4K Mini, RME Fireface 400, Win 11 Pro , EDIUS 11 WG

    Steinberg Cubase Pro, WaveLab Pro, SpectraLayers Pro

  • Hallo,

    es ist vermutlich trivial, aber wie bekommen clips in das Bin _Fenster ?

    gruß peter

  • es ist vermutlich trivial, aber wie bekommen clips in das Bin _Fenster ?

    So wie bisher auch, über Datei hinzufügen.


    Da gibt es nur oben die alte Schaltfläche nicht mehr.

    Deshalb Klick rechte Maustaste in die Clip-Liste = mittlerer Bereich der Bin.



    In dem Zusammenhang - auch eine sehr gut Neuerung...

    1. in der Bin > Clip-Liste auf die Lupe klicken, dann öffnet sich ein Suchfenster;
    2. dort z.B. den Clipnamen und/oder weitere Kriterien eingeben und suchen lassen;
    3. das Ergebnis wird in einem Eintrag im Ordnerbereich angezeigt.


    Da standardmäßig als oberstes Suchkriterium der aktuelle Ordner als Ort vorgegeben wird, wird natürlich auch nur da gesucht.

    Einfach den Eintrag für den Suchort über das "X" löschen und schon erstreckt sich die Suche über die ganze Bin.


    Dann in der Ergebnisanzeige auf den gefundenen Clip einen Klick mit der rechten Maustaste und Zum registrierten Verzeichnis verschieben auswählen.

    Und schon ist man im Ordner des Clips.



    Gruß

    Peter

    ASUS Prime X299-A II, i9-10980XE, 64 GB, Nvidia RTX 2080Ti, BMD UltraStudio 4K Mini, RME Fireface 400, Win 11 Pro , EDIUS 11 WG

    Steinberg Cubase Pro, WaveLab Pro, SpectraLayers Pro

  • Ist wirklich kindereinfach und funktioniert sehr gut.

    Wirkt sich ein Adjustment-Clip aus auf:

    - nur jene Clips, die in einer der darunter Spuren als erstes auftauchen oder

    - auf alle Clips die in irgendwelchen unteren Spuren liegen, also "hierarchisch" alle darunter liegenden Clips.


    Finde das nirgends - kurt

    HW: ASUS Z170-A; Proz: i7-6700K; RAM: 32 GB DDR4; GPU: RTX-3070, 8GB GDDR5; SSD: SAMSUNG-850-Pro, 500 GB
    SW: WIN-10/64 PRO (22H2-19045-2364), Firefox u.a.
    NLE: EDIUS-10.34.12119-WG; RESOLVE-18.6.5.0007 Studio

  • Wirkt sich ein Adjustment-Clip aus auf:

    - nur jene Clips, die in einer der darunter Spuren als erstes auftauchen oder

    - auf alle Clips die in irgendwelchen unteren Spuren liegen, also "hierarchisch" alle darunter liegenden Clips.

    Das habe ich noch nicht probiert, auf die Idee bin ich noch nicht gekommen.


    Was ich aber sagen kann, der Anpassungsclip wirkt nur auf den Bereich, den er abdeckt.

    Oder anders gesagt, deckt der Anpassungsclip nur einen Teil eines darunter liegenden Clips ab, wirken die Effekte auch nur auf diesen Teil, nicht auf den gesamten Clip.

    Mir ist jetzt noch keine Idee gekommen in welchen Fällen das interessant sein könnte, aber zumindest geht es.


    Gruß

    Peter

    ASUS Prime X299-A II, i9-10980XE, 64 GB, Nvidia RTX 2080Ti, BMD UltraStudio 4K Mini, RME Fireface 400, Win 11 Pro , EDIUS 11 WG

    Steinberg Cubase Pro, WaveLab Pro, SpectraLayers Pro

  • Hallo,

    ich finde beides nicht. Wenn ich im Handbuch nach schaue, müsste beides bei den Video- Filtern liegen. Nur bei mir ist nichts zu finden.

    Beides Color Korrektur und dieser Adjustment Clip ist im Handbuch ganz klar bei den Video Filtern zu finden. Ich finde bei mir NICHTS.


    MFG Michael

  • Mir ist jetzt noch keine Idee gekommen in welchen Fällen das interessant sein könnte, aber zumindest geht es.

    Vielleicht so:

    Ich habe einen farbigen Clip und möchte "in der Mitte" z.B. 20 sek schwarz/weiß haben, mit Ein- und Ausblendung am Anfang und Ende des Adjustmentclips.

    HW: ASUS Z170-A; Proz: i7-6700K; RAM: 32 GB DDR4; GPU: RTX-3070, 8GB GDDR5; SSD: SAMSUNG-850-Pro, 500 GB
    SW: WIN-10/64 PRO (22H2-19045-2364), Firefox u.a.
    NLE: EDIUS-10.34.12119-WG; RESOLVE-18.6.5.0007 Studio

  • Servus, Pee
    EDIUS 11 WG, DVR 18 Studio, Mercalli V6 SAL, ASUS Prime Z390-P, i9-9900K mit Intel HD-630, 32GB RAM, SSD-System + SSD-Schnitt, Diverse FP,
    NVIDIA GF-RTX 2060 Super 8GB, W10Pro(22H2), 32" LG PC-Monitor, 32" HDR(HLG)-Vorschau TV per BM Intensity Pro 4K
    Sony ZV-1 mit Zhiyun Crane M2 , Pana FZ-300, GoPro Hero 7 Black, DJI Pocket 2, DJI Mavic Mini, Huawei Mate 20 Pro

  • Hallo,

    ich finde beides nicht. Wenn ich im Handbuch nach schaue, müsste beides bei den Video- Filtern liegen. Nur bei mir ist nichts zu finden.

    Beides Color Korrektur und dieser Adjustment Clip ist im Handbuch ganz klar bei den Video Filtern zu finden. Ich finde bei mir NICHTS.


    MFG Michael

    Nein, der Adjustment Clip ist kein Effekt, sondern ein Clip.

    Er muss wie weiter oben beschrieben als leerer Clip auf der Sequenz erzeugt werden. Erst danach legt man die Effekte auf den Adjustment Clip.



    Vielleicht so:

    Ja, das könnte gehen.

    Dann halt aber auch über mehrere Clips..


    Gruß

    Peter

    ASUS Prime X299-A II, i9-10980XE, 64 GB, Nvidia RTX 2080Ti, BMD UltraStudio 4K Mini, RME Fireface 400, Win 11 Pro , EDIUS 11 WG

    Steinberg Cubase Pro, WaveLab Pro, SpectraLayers Pro

  • Teil 2:

    Wirkt sich ein Adjustment-Clip aus auf:

    - nur jene Clips, die in einer der darunter Spuren als erstes auftauchen oder

    - auf alle Clips die in irgendwelchen unteren Spuren liegen, also "hierarchisch" alle darunter liegenden Clips.

    Ich habe das soeben mal probiert.


    Ja, der Adjustment-Clip wirkt sich auf alle Spuren die unter seiner liegen aus - natürlich entsprechende Transparenzen in den Clips vorausgesetzt.

    Ist schon eine interessante Möglichkeit schnell auf die gesammte TL einen (oder mehrere) Effekt(e) anzuwenden.



    Gruß

    Peter

    ASUS Prime X299-A II, i9-10980XE, 64 GB, Nvidia RTX 2080Ti, BMD UltraStudio 4K Mini, RME Fireface 400, Win 11 Pro , EDIUS 11 WG

    Steinberg Cubase Pro, WaveLab Pro, SpectraLayers Pro

  • Vorerst:

    Vielen Dank für die Aufnahme in diesem Forum.

    Eine Frage zu Edius 11

    Vitascene 5 ( Edius Version) Ist über den Manager installiert und im Programm vorhanden, doch sämtliche Effekte bleiben schwarz und das Bearbeitungsfenster lässt sich nicht öffnen.

    Hat jemand einen Rat für mich woran das liegen könnte ?

    Nach einer Seriennummer wurde nicht „ gefragt“ …

  • Hi,


    bei der in Edius enthaltenen Version (Edius Edition) ist auch keine Eingabe erforderlich. Die Aktivierung erfolgt automatisch bei der Installation.


    Vermutlich dürfte da bei der Installation etwas schief gegangen sein. Die erste Version vom Setup Manager hatte wohl einen Fehler.

    Ich würde deshalb Vitascene auf Windowsebene (Windows-Einstellungen > Apps) deinstallieren und nach einem Neustart des Rechners den Setup Manger nochmal durchlaufen lassen.


    Gruß

    Peter

    ASUS Prime X299-A II, i9-10980XE, 64 GB, Nvidia RTX 2080Ti, BMD UltraStudio 4K Mini, RME Fireface 400, Win 11 Pro , EDIUS 11 WG

    Steinberg Cubase Pro, WaveLab Pro, SpectraLayers Pro

  • nach einem Neustart des Rechners den Setup Manger nochmal durchlaufen lassen.

    Das ist ein "goldener" Tipp!

    Nach 2 Tagen damit endlich fast am Ziel (für ein vernünftig funktionierendes E11):

    kurt

    HW: ASUS Z170-A; Proz: i7-6700K; RAM: 32 GB DDR4; GPU: RTX-3070, 8GB GDDR5; SSD: SAMSUNG-850-Pro, 500 GB
    SW: WIN-10/64 PRO (22H2-19045-2364), Firefox u.a.
    NLE: EDIUS-10.34.12119-WG; RESOLVE-18.6.5.0007 Studio

  • Das ist ein "goldener" Tipp!

    Den Tipp habe ich schon im ersten Thread hier zu EDIUS 11 gepostet
    nach dem mir MMM das mitgeteilt hat.

    Servus, Pee
    EDIUS 11 WG, DVR 18 Studio, Mercalli V6 SAL, ASUS Prime Z390-P, i9-9900K mit Intel HD-630, 32GB RAM, SSD-System + SSD-Schnitt, Diverse FP,
    NVIDIA GF-RTX 2060 Super 8GB, W10Pro(22H2), 32" LG PC-Monitor, 32" HDR(HLG)-Vorschau TV per BM Intensity Pro 4K
    Sony ZV-1 mit Zhiyun Crane M2 , Pana FZ-300, GoPro Hero 7 Black, DJI Pocket 2, DJI Mavic Mini, Huawei Mate 20 Pro