Audio .waf Datei

  • Guten Tag,

    habe einen Kommentar aufgenommen, der Klang ist mir erscheint mir zu hart. Beim Micro kann ich den Klang nicht einstellen, mit welchem Tool von Edius kann ich den Ton "wärmer" machen?

    Eine .WAF Datei zu senden ist zu groß!

    Gruß Käferl

    -Windows 10 Professional 64bit, i9-9900k mit 8 Kernen und 3,6 bis 5,0GHz und 16MB Cache und Hyperthreading statt i7-9700k mit 12MB Cache ohne Hyperthreading
    -Mainboard Asus Motherboard mit Highspeed M2/S-ATA/S-ATA, NVIDIA RTX 2060 6GB-Intel UHD 630 Grafik mit Qick Sync H.264-Beschleunigung
    -EDIUS WG 9 PRO 9.52 (6153), Arbeitsspeicher 32 GB (2x16GB) DualChannel DDR4 Ram

  • Voxformer kann hier vielleicht helfen.

    Wobei ich "hart" und "weich" nicht ganz verstehe, das ist aus meiner Sicht eher etwas, was einen Sprecher/in ausmacht und nichts für die Bearbeitung. Aber vielleicht ist ja auch was anderes gemeint.

    ---------------------------------------------
    Mainboard Asus Prime Z370-A, CPU Coffeelake i7-8700 mit CPU-Grafik HD Graphics 630, NVidia GTX 1050 Grafikkarte, Win 10 (64 bit).

  • Ich würde Edius nicht zur Audiobearbeitung nutzen. Das können spezielle Bearbeitungstools besser.

    Meine Empfehlung wäre z.B. Audacity. Das Tool ist Open source und kostenlos.

    Voxformer ist ein Plugin für Edius und speziell für Sprache. Also eine gute Empfehlung...kostet aber.


    Du meinst bestimmt .wav Dateien. .waf ist was anderes.

  • Eine .WAF Datei zu senden ist zu groß!

    Ein beispielhafter 20-Sekunden-Schnipsel als gutes mp3 reicht auch, um Dein Problem zu hören. Ich kann mit Deiner Beschreibung nämlich auch nicht viel anfangen.

    -------------------------------------------------------------------------------
    Intel Core i7-7820X ---- Noctua NH-D15S ---- MSI X299 GAMING M7 ACK ---- 64GB RAM 2666-15 Corsair Dominator Platinum ---- 500GB Samsung 960 EVO M.2 (system SSD) ---- 512GB Samsung 960 PRO M.2 (data SSD) ---- Aorus Nvidia GTX 1080 Ti ---- be quiet! SILENT BASE 600 Case ---- be quiet! Dark P. Pro P11 850W ---- Win10 Pro ---- Edius WG 8.53.2808

  • Härte könnte man als Transienten deuten. Speziell bei den Plosiven.

    Dafür gibt es allerdings nichts in Edius.


    Es gibt aber vst-Plugins, die Transienten verändern können. Das sorgt dafür, wie sehr die Sprache in den Vordergrund oder Hintergrund tritt, da hierdurch die Sprache klarer oder matschiger wird.


    Mal eine Zusammenstellung verschiedener Werkzeuge zu Transientenbearbeitung:

    Die 13 besten Transient Shaper Plugins - und was sie alles können!
    Hier bist Du genau richtig, wenn es darum geht, alles zum Thema Transient Shaper Plugins zu erfahren. ➨ Wissenswertes und Empfehlungen inklusive!
    www.delamar.de

    Einmal editiert, zuletzt von KlausM () aus folgendem Grund: Beispielplugins

  • Hi,


    ich denke auch, dass Du da um Voxformer, oder ein externes Audiobearbeitungsprogramm, wie das kostenlose AUDACITY nicht rumkommen wirst.


    Aber ich vermute eher, dass Du mit dem Klang Deines Kommentars nicht zufrieden bist. Hier könntest Du es zunächst auch mal mit dem in Edius unter Effekte > Audiofilter enthaltenem Parametrischen Equalizer versuchen.

    Damit kannst Du sozusagen die Lautstäke einzelner Frequenzen erhöhen oder absenken. Das veränderter auch den Klang.


    Aber ohne Klangbeispiel lässt sich da nicht genau sagen, was Du tun musst.

    • Unter 100 dB kannst Du eigentlich stark absenken um Rauschen zu rduzieren.
    • Für Sprache wichtige Frequenzen liegen bei 150 - 250 dB und etwa ab 1,5 bis 2 kH.


    Gruß

    Peter

    ASUS Prime X299-A II, i9-10980XE, 64 GB, Nvidia RTX 2080Ti, BMD UltraStudio 4K Mini, RME Fireface 400, Win 11 Pro , EDIUS 11 WG

    Steinberg Cubase Pro, WaveLab Pro, SpectraLayers Pro

  • Guten Abend,

    leider geht .mp3 hier nicht zum Hochladen.

    Gruß Käferl

    -Windows 10 Professional 64bit, i9-9900k mit 8 Kernen und 3,6 bis 5,0GHz und 16MB Cache und Hyperthreading statt i7-9700k mit 12MB Cache ohne Hyperthreading
    -Mainboard Asus Motherboard mit Highspeed M2/S-ATA/S-ATA, NVIDIA RTX 2060 6GB-Intel UHD 630 Grafik mit Qick Sync H.264-Beschleunigung
    -EDIUS WG 9 PRO 9.52 (6153), Arbeitsspeicher 32 GB (2x16GB) DualChannel DDR4 Ram

  • wetransfer, wesendit o.ä. nutzen und den link hier posten...

    ---------------------------------------------
    Mainboard Asus Prime Z370-A, CPU Coffeelake i7-8700 mit CPU-Grafik HD Graphics 630, NVidia GTX 1050 Grafikkarte, Win 10 (64 bit).

  • Guten Abend,

    leider geht .mp3 hier nicht zum Hochladen.

    Gruß Käferl

    Hallo Otto:

    - Erstelle einen ZIP-Ordner > *.mp3 hineinkopieren > als Anhang übermitteln (hier ist die ZIP-Ordnerlänge ua Dateilängen sehr begrenzt; musst Du testen obs geht).

    - Bei Mail-Anhang sollte es bis 10 MB kein Problem geben.

    - Sonst: WeTransfer bis 2 GB kostenlos (siehe oben Beitrag #8).

    kurt

    HW: ASUS Z170-A; Proz: i7-6700K; RAM: 32 GB DDR4; GPU: RTX-3070, 8GB GDDR5; SSD: SAMSUNG-850-Pro, 500 GB
    SW: WIN-10/64 PRO (22H2-19045-2364), Firefox u.a.
    NLE: EDIUS-10.34.12119-WG; RESOLVE-18.6.5.0007 Studio

  • Guten Abend, danke für alle Hinweise. Werde es nun mit Audacity probieren.

    Gruß Käferl

    -Windows 10 Professional 64bit, i9-9900k mit 8 Kernen und 3,6 bis 5,0GHz und 16MB Cache und Hyperthreading statt i7-9700k mit 12MB Cache ohne Hyperthreading
    -Mainboard Asus Motherboard mit Highspeed M2/S-ATA/S-ATA, NVIDIA RTX 2060 6GB-Intel UHD 630 Grafik mit Qick Sync H.264-Beschleunigung
    -EDIUS WG 9 PRO 9.52 (6153), Arbeitsspeicher 32 GB (2x16GB) DualChannel DDR4 Ram

  • Nur mal so nebenbei. Eine Nachbearbeitung einer Audiodatei ist zwar grundsätzlich möglich führt aber nicht unbedingt zum gewünschten Ergebnis. Wenn die Grundvorraussetzungen passen ist schon mal viel gewonnen. Ein gutes Mikrofon und der Raum in dem man seine Texte spricht ist wichtig. Als extremes Beispiel, in einem gekachelten Raum wird man nie einen guten Klang erzeugen. In einem Raum mit schalldämmenden Gegenständen sieht das schon ganz anders aus.

  • Hallo,

    Als kostenloses Audioprogramm kann ich auch Reaper empfehlen. Die Testversion ist voll funktionsfähig und man wird bei jedem Start gefragt, ob man das Programm kaufen will oder weiter testen will. Ich "teste" schon seit über 5 Jahre.

    Was mich nicht umbringt, macht mich stärker.

  • Eine Nachbearbeitung einer Audiodatei ist zwar grundsätzlich möglich führt aber nicht unbedingt zum gewünschten Ergebnis.

    Klar, beim Bild ist es ja auch nicht anders. Ein schlecht belichtetes, verwackeltes Bild im NLE nachzubearbeiten bringt ja auch nicht viel Freude.


    In diesem Video-Tutorial wird recht gut erklärt, worauf man bei einer Audio-Aufnahme achten sollte.


    Gruß

    Peter

    ASUS Prime X299-A II, i9-10980XE, 64 GB, Nvidia RTX 2080Ti, BMD UltraStudio 4K Mini, RME Fireface 400, Win 11 Pro , EDIUS 11 WG

    Steinberg Cubase Pro, WaveLab Pro, SpectraLayers Pro

  • Generell sind das alles gut gemeinte Hinweise, aber ohne zu wissen, was genau das Problem ist, tappt man hier doch mit der Hilfestellung im Dunkeln....

    ---------------------------------------------
    Mainboard Asus Prime Z370-A, CPU Coffeelake i7-8700 mit CPU-Grafik HD Graphics 630, NVidia GTX 1050 Grafikkarte, Win 10 (64 bit).

  • Deshalb ja der Wunsch nach einer Hörprobe...

    ASUS Prime X299-A II, i9-10980XE, 64 GB, Nvidia RTX 2080Ti, BMD UltraStudio 4K Mini, RME Fireface 400, Win 11 Pro , EDIUS 11 WG

    Steinberg Cubase Pro, WaveLab Pro, SpectraLayers Pro

  • ... dem nicht nachgekommen wurde :)

    ---------------------------------------------
    Mainboard Asus Prime Z370-A, CPU Coffeelake i7-8700 mit CPU-Grafik HD Graphics 630, NVidia GTX 1050 Grafikkarte, Win 10 (64 bit).

  • Guten Tag,

    habe einen Kommentar aufgenommen, der Klang ist mir erscheint mir zu hart. Beim Micro kann ich den Klang nicht einstellen, mit welchem Tool von Edius kann ich den Ton "wärmer" machen?

    Eine .WAF Datei zu senden ist zu groß!

    Gruß Käferl

    Vielleicht ein neuer Ansatz?

    Ich habe einen geschriebene Text mittels Micro, Laptop (in stillen Raum) und USB-Audio-Interface aufgenommen. Aber meine Stimme "krächzt" im Moment. Verbesserungsversuch waren nicht zielführend.


    KI & Co sind ja im Moment gehypt, daher die Frage in die Runde nach "Text to Speech"-Anwendungen.

    KURT gab den richtige Tip: Versuche TTSFree !
    Überraschend war dann, dass ich sogar Deutsch (Schweiz) als Sprache wählen konnte.


    Nach gewissen Einstellungen erhielt ich ein überraschend gutes Ergebnis und habe die erhaltene mp3-Datei in Wavelab-10-Pro in .wav /48khz/16bit gewandelt und gleichzeitig den zu-schnell-sprechenden "Jan" etwas verlangsamt. Diese Audio-Datei habe ich dann in Edius 8.53-WG eingefügt. Tönt viel besser als eine eigene Stimme <3


    Mein Tochter wunderte sich dann:: WER hat dir jetzt diesen Text gespochen? Ich kenne den gar nicht! :?:

    volki
    _________________________________________________________
    Arbeits-Gerät: Sony HVR-V1E mit HVR-DR-60 , Canon HG 20 FHD, 60GB-HDD
    www.volki9.ch

  • Ich nutze Narakeet. 30 Minuten kosten 6,- €. Ausprobieren lohnt.

    Am besten mit Google Chrome öffnen und gleich übersetzen lassen, wenn man bwie ich kein Englisch kann.

    Ein erstes Projekt habe ich habe ich damit kommentiert:

    Externer Inhalt youtu.be
    Inhalte von externen Seiten werden ohne deine Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklärst du dich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.

    Grüße
    Hans


    ________________________________________________________________________________________
    ASUS Prime Z390-A, Intel i9-9900K, GTX1660S-6G Super, BM Intensty Pro 4K

  • Diese Möglichkeiten kannte ich garnicht. Jedenfalls nicht in dieser Qualität. Ich habe mal ein paar kostenlose APPs installiert und rumgespielt. Ist schon dolle was da so möglich ist.

    Allerdings muss ich sagen, wenn es um meine eigenen, privaten Videos geht kommentiere ich sie mit meiner eigenen Stimme. Ich bin kein Profisprecher aber ich finde das persönlicher.

    Für professionelle bzw. kommerzielle Videos ist das allerdings eine Bereicherung.

  • Für professionelle bzw. kommerzielle Videos ist das allerdings eine Bereicherung.

    Äääähm... nein! Noch nicht. Mag ja sein, dass die künstlichen Stimmen weiter verbessert werden, aber bisher hört man noch immer, dass es eine künstliche Vertonung ist. Auch in Hans' Seglerschlepp-Video. Für Leute, die sich für Amateur-Videos keinen Profi-Sprecher leisten können, ist es tatsächlich eine Bereicherung, wie in Hans' Beispielvideo. Wenn Hans findet oder weiß, dass seine eigene Stimme nicht geeignet ist und er sich für dieses (gute) Hobbyvideo keinen Sprecher leisten kann, dann ist der Rückgriff auf so eine künstliche Stimme genau richtig. Zumal es ja in der Tat schon ziiiiiiemlich echt klingt.

    Für professionelle oder gar kommerzielle Videos aber ist die KI noch nicht weit genug - ich habe jedenfalls noch nichts gesehen/gehört, was mich überzeugt hätte. Das hat auch mittlerweile weniger mit dem Klang der Stimme zu tun, als mit Nuancen in der Betonung, oder der Stimmmelodie auch mal über ein Satzende hinweg. Es gibt (Werbe-)Sätze, die kannst Du als Sprecher auf zwei, drei unterschiedliche Weisen betonen oder an bestimmten Stellen kleine Mini-Pausen setzen. Und wenn Du einen Sprecher hast, der Dir das anbietet, kannst Du als Regisseur/Produzent oder gern letztinstanzlich als Kunde entscheiden, welche Variante emotional besser passt. Aber sowas habe ich von einer KI noch nicht gehört.


    Aber ich glaube, jetzt werden wir etwas offtopic. Sorry dafür.


    Wenn Käferl mal noch ein Beispiel rumschickt, kann ihm vermutlich ganz schnell geholfen werden, weil wir dann hören, was er meint und die entsprechenden (passenden) Tipps geben können.

    -------------------------------------------------------------------------------
    Intel Core i7-7820X ---- Noctua NH-D15S ---- MSI X299 GAMING M7 ACK ---- 64GB RAM 2666-15 Corsair Dominator Platinum ---- 500GB Samsung 960 EVO M.2 (system SSD) ---- 512GB Samsung 960 PRO M.2 (data SSD) ---- Aorus Nvidia GTX 1080 Ti ---- be quiet! SILENT BASE 600 Case ---- be quiet! Dark P. Pro P11 850W ---- Win10 Pro ---- Edius WG 8.53.2808